Der Kleine saß tagelang auf einem Baum fest und wurde gerettet

Aalen - In 15 Metern Höhe auf einem Baum hat ein kleiner Waschbär drei Tage lang ausharren müssen, bevor ihn die Feuerwehr retten konnte.

Der kleine Waschbär hatte sich vermutlich nicht mehr heruntergetraut. (Symbolbild)
Der kleine Waschbär hatte sich vermutlich nicht mehr heruntergetraut. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte ein aufmerksamer Beobachter den Bären in Aalen im Ostalbkreis bemerkt.

Dieser saß nach mehreren Tagen immer noch auf dem Baum. Daher verständigte der Mann die Rettungskräfte.

Mit einer Drehleiter befreiten die Helfer das Tier am Dienstag aus seiner misslichen Lage. Sicher unten angekommen, rannte der Waschbär sofort weg.

Warum der Kleinbär nicht mehr selbst von dem Baum herunterklettern konnte, war unbekannt.

"Womöglich hat er sich nicht getraut", sagte ein Polizeisprecher.

Die Feuerwehr holte den Kleinen mit einer Drehleiter herunter. (Symbolbild)
Die Feuerwehr holte den Kleinen mit einer Drehleiter herunter. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0