Umstrittener Politiker bekommt den Dresdner St. Georgs Orden

Dresden - Auch dieses Jahr wird wieder der Dresdner St. Georgs Orden des SemperOpernballs verliehen. Die Auszeichnung geht dieses Jahr bis nach Ägypten. Am 26. Januar übergibt eine Delegation die Auszeichnung im Präsidentenpalast von Kairo.

Abdel Fatah El-Sisi (65) bekommt den St. Georgs Orden.
Abdel Fatah El-Sisi (65) bekommt den St. Georgs Orden.  © Oliver Weiken/dpa & Norbert Neumann

Abdel Fatah El-Sisi (65) heißt einer der Preisträger. Er hält den Orden in seiner Funktion als Vorsitzender der Afrikanischen Union.

"Wir freuen uns sehr, nach den Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso (2014), Jean-Claude Juncker (2013, damals Premierminister Luxemburgs), Vladimir Putin (2009) und Klaus Johannis (Rumänien), sowie Königin Sylvia von Schweden (2014) und Fürst Albert von Monaco (2019) jetzt auch den höchsten Repräsentanten Afrikas auszeichnen zu dürfen im Bereich Politik und Kultur", sagte der Vereinsvorsitzende und künstlerische Leiter Hans-Joachim Frey:

Weiter heißt es: "Abdel Fatah El-Sisi teilt und lebt diese Anliegen. Deshalb ist es eine große Ehre und ein tiefes Bedürfnis zugleich, ihn mit dem St. Georgs Orden des Dresdner SemperOpernballs zu würdigen."

Des Weiteren wird in der Laudatio die herausragende Wirkung El-Sisis als "Hoffnungsträgers und Mutmacher eines ganzes Kontinents" herausgehoben, der "Brückenbauer und Friedensstifter in der von schweren Krisen gekennzeichneten nordafrikanischen Region" ist.

El-Sisi ist höchst umstritten, den er regiert mit harter Hand

Mohammed Mursi wurde 2013 von El-Sisi aus seinem Amt geputscht.
Mohammed Mursi wurde 2013 von El-Sisi aus seinem Amt geputscht.  © Maya Alleruzzo/AP/dpa

Auch wenn El-Sisi von den Verantwortlichen des SemperOpernballs als Hoffnungsträger und Brückenbauer gesehen wird, so ist er doch höchst umstritten.

Seit 2013 ist der 65-Jährige zudem Staatspräsident von Ägypten. Allerdings kam er nicht durch demokratische Wahlen an die Macht, sondern putschte mithilfe des Militärs gegen den damaligen Präsidenten Mursi.

Seitdem regiert er mit harter Hand. Proteste und Kritik an seiner Person wurden weitestgehend unterdrückt, tausende politische Gegner und Aktivisten in Gewahrsam genommen.

Zudem zählt Ägypten zu den Ländern mit den meisten inhaftieren Journalisten. Allein im Zeitraum von September bis Mitte Januar sind mehr als 30 weitere dazu gekommen, so die Welt.

Während manche von ihnen jahrelang ohne Anklage festgehalten werden, werden andere in Massenprozessen zu langen Haftstrafen verurteilt.

Der 15. SemperOpernball in Dresden findet am 7. Februar 2020 statt. Die Veranstalter rechnen mit 2500 Gästen in und 15.000 vor der Semperoper.

Update 16.07 Uhr: El-Sisi ist die zurzeit stärkste Stimme Afrikas

Der Dresdner St. Georgs Orden.
Der Dresdner St. Georgs Orden.  © KongressBild/Oberthür

Wie am Freitagnachmittag bekannt wurde, reist eine Delegation des Semper Opernball e.V. am Wochenende in die ägyptische Hauptstadt Kairo, um dem Staatsoberhaupt am Sonntag die Ehrung im Präsidentenpalast zu übergeben.

An der Zeremonie werden der Vereinsvorsitzende und künstlerische Leiter des SemperOpernballs, Hans-Joachim Frey, Vorstandsmitglied Trixi Steiner und weitere Persönlichkeiten teilnehmen.

Hans-Joachim Frey: "Wir freuen uns sehr, nach den Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso (2014), Jean-Claude Juncker (2013, damals Premierminister Luxemburgs), Wladimir Putin (2009, damals Ministerpräsident der Russischen Föderation), dem Präsidenten des Senegal Macky Sall (2015) und Klaus Johannis, den Präsidenten Rumäniens, sowie Königin Sylvia von Schweden (2014) und Fürst Albert von Monaco (2019) jetzt auch den höchsten Repräsentanten Afrikas auszeichnen zu dürfen im Bereich Politik und Kultur.

Der SemperOpernball sieht sich seit 14 Jahren als Brückenbauer zwischen Kulturen, Ländern und Sichtweisen. Traditionell bemühen wir uns auch durch die Liebe zu Kunst und Kultur Menschen aus aller Welt und von ganz unterschiedlicher Couleur zusammenzubringen – im Sinne der Völkerverständigung, des Austauschs und des Friedens.

Abdel Fatah El-Sisi teilt und lebt diese Anliegen. Deshalb ist es eine große Ehre und ein tiefes Bedürfnis zugleich, ihn mit dem St. Georgs Orden des Dresdner SemperOpernballs zu würdigen."

Und weiter heißt es in der Laudatio: "Mit Abdel Fatah El-Sisi ehren wir eine Persönlichkeit und einen Staatsmann, der als Präsident der Afrikanischen Union und ägyptischer Staatspräsident Hoffnungsträger und Mutmacher eines ganzen Kontinents ist.

In herausragender Weise zeigt sich Abdel Fatah El-Sisi als Brückenbauer und Friedenstifter in der von schweren Krisen gekennzeichneten nordafrikanischen Region, sucht den Dialog mit allen Parteien und ist für die Menschen und ihre Hoffnungen ein Anker.

Abdel Fatah El-Sisi ist die zurzeit stärkste Stimme Afrikas. Er hat das enorme Potential seines Kontinents und seines Landes erkannt und gibt all denen Zuversicht, die nicht nur Konflikte und Not in Afrika und die afrikanischen Länder als Teil einer Sicherheitspartnerschaft sehen. Er gibt vor allem denjenigen Kraft, die Afrika als das sehen, was es wirklich ist: ein hochinteressanter Partner für uns in Deutschland und Europa und ein neuer, rasant wachsender Akteur in Sachen wirtschaftlicher und kultureller Entwicklung; voller jugendlicher Vitalität, Dynamik und Kreativität und bereichernd für uns alle.

Das erkennt der SemperOpernball voller Respekt an und gratuliert zudem dem ägyptischen Staatsoberhaupt als leidenschaftlichen Unterstützer und Botschafter von Kunst und Kultur zur Eröffnung des 'Grand Egyptian Museum' in Gizeh und zum Bau des neuen Opernhauses in Kairo, das bald eröffnet werden wird."

Titelfoto: Oliver Weiken/dpa & Norbert Neumann

Mehr zum Thema SemperOpernball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0