Horror-Crash! Frau verliert wegen Spinne Kontrolle über das Auto, ihr Sohn (11) stirbt

Aberystwyth - In Großbritannien sprang eine Spinne einer Frau während der Autofahrt auf die Hand. Vor lauter Schreck baute die Fahrerin einen tödlichen Unfall: Ihr eigener Sohn Tristan (11) starb dabei.

Bei Menschen mit Spinnenphobie lösen die Tiere besonders große Ängste aus. (Symbolbild)
Bei Menschen mit Spinnenphobie lösen die Tiere besonders große Ängste aus. (Symbolbild)  © 123rf.com/Mikhail Tsikhanovich

Der Junge wurde getötet, weil seine Mutter wegen der Spinne abgelenkt war und in Panik auf die andere Seite einer Landstraße fuhr. Denn die 29-jährige Cloud Younger leidet an einer Spinnenphobie, berichtet "Independent".

Als Erste hatte ihre Tochter den Achtbeiner entdeckt. Branwen (8) saß während der Fahrt neben ihrer Mutter und beobachtete, wie die Spinne auf deren linker Hand landete.

Danach ging alles sehr schnell. Die Familie geriet in den Gegenverkehr und die Frau steuerte auf die entgegenkommenden Fahrzeuge zu. Als sie versuchte, die Situation wieder in den Griff zu bekommen, war es schon zu spät.

Die kleine Branwen schrie noch laut, dann kam es zur Katastrophe.

Das Auto von Cloud Younger war mit dem des Landwirts David Glyndwr Jones zusammengekracht. Später gab Jones als Zeuge zu Protokoll, dass er und seine Frau im Auto saßen und beobachteten, wie auf sie zu raste.

"Sie wurde nicht langsamer, das sagte ich auch zu meiner Frau und bereitete sie auf den Aufprall vor". Er trat noch auf die Bremse, doch der Unfall ließ sich nicht mehr verhindern.

"Ich bin am Boden zerstört von dem, was passiert ist", fügte der Bauer hinzu. "Ich weiß nicht, warum die Frau nicht langsamer wurde oder auf ihre Fahrspur zurückkehrte, sie hatte genug Zeit dazu."

Die Polizei ermittelte, dass alle Insassen ihre Sicherheitsgurte angelegt hatten, und keines der Fahrzeuge Mangel aufwies. Der Drogen- und Alkoholtest fiel bei Cloud Younger negativ aus.

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass gegen Younger keine Anklage erhoben wird, weil die Untersuchungen ergaben, dass sie tatsächlich an einer besonders schweren Spinnenphobie leidet. Da reiche es, wenn die Spinne auch nur ein Bein bewege.

Das Traurige an diesem Urteil ist jedoch, dass es Cloud Younger nicht ihren toten Sohn zurückbringt.

Titelfoto: 123rf.com/Mikhail Tsikhanovich

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0