Frau ist schockiert, als sie Fotos von sich sieht und ändert alles: So sieht sie heute aus

West Salem (USA) - Jen Beegle (36) hat eine unglaubliche Verwandlung hinter sich! Die US-Amerikanerin wog einst über 130 Kilo und konnte durch eine Magen-Operation so richtig abspecken. Doch ihr neues "Ich" hielt nicht nur positive Dinge für sie bereit.

Jen Beegle wog einst um die 137 Kilo!
Jen Beegle wog einst um die 137 Kilo!  © Twitter/teiifttomas @Islandia35Tomas

Alles begann im Jahr 2105, als sich die Mutter auf Fotos mit ihrem Vater sah. Damals hatte sie immer gedacht, dass ihr Papa mehr auf den Rippen hätte, als sie. Umso größer war der Schock, als sie bemerkte, dass ihr Vater und sie fast gleich dick waren.

Für Jen stand fest: Es musste sich sofort etwas ändern. Deshalb entschied sie sich noch in jenem Jahr für eine Operation, bei der ihr Magen verkleinert wurde.

Die ersten Monate waren hart für die US-Amerikanerin, denn sie musste mit schweren Schmerzen kämpfen. Doch schnell zeigten sich die ersten Erfolge und Jen begann abzunehmen.

Während sie vor ihrer Operation 137 Kilo wog, zeigte die Wage rasch nur noch 77 Kilo an. Jen hatte damit ihr Wunschgewicht von 80 Kilo unterboten!

Das kam vor allem dadurch, da sie nach dem Eingriff die Menge ihrer Nahrung drastisch reduzieren mussten.

Jetzt trägt die 36-Jährige "Size Zero".
Jetzt trägt die 36-Jährige "Size Zero".  © Twitter/teiifttomas @Islandia35Tomas

Als sie dann auch noch Sport zu machen, wog Jen irgendwann nur noch unglaubliche 60 Kilo und passte in Klamotten in "Size Zero" hinein. Statt Pizza gab es bei ihr hauptsächlich Haferflocken, Thunfischgerichte und gesunde Fleischmahlzeiten. Die überschüssige Haut ließ sie sich für 4500 Dollar straffen.

Doch ihr neuer Körper brachte nicht nur gute Dinge mit sich: Jen verlor durch ihre Gewichtsabnahme eigenen Aussagen nach 15 enge Freunde. "Es ist wirklich traurig. Ich habe wahrscheinlich neunzig Prozent meiner Freunde verloren."

Warum, weiß die zweifache Mutter auch nicht so recht. "Sie wurden kleinlich, hörten auf, mit mir zu reden." Verändert hätte sie sich aber nur äußerlich, ihr "Herz wäre dasselbe", erklärt Jen laut Metro.

Allerdings habe sie einen schlimmen Verdacht, warum sich so viele Freunde von ihr abgewendet hatten: "Interessanterweise waren es nicht meine dicken Freunde, die so fies reagierten. Das Problem mit meinen schlankeren Freunden war, dass ich plötzlich mehr Aufmerksamkeit bekomme."

Demnach soll es für ihre dünnen Freunde immer von Vorteil gewesen sein, mit ihr als "Dicke" unterwegs zu sein. "Sie sehen als Schlanke immer besser aus, wenn sie mit weniger attraktiven Freunden ausgehen", so die 36-Jährige weiter.

Außerdem verriet Jen, dass ihr ständig kalt sei, seitdem sie so viel Körperfett verloren hat. Die knappen Outfits, von denen sie in ihrer Zeit als Übergewichtige geträumt hat, wären ihr jetzt einfach zu frisch.

Seitdem die Kilo purzelten hat die Frau aus Ohio an viel Selbstbewusstsein dazugelernt. So hatte sie endlich den Mut, ihre unglücklich Ehe zu beenden. "Mein Mann hat mir immer gesagt, niemand wird mich wollen - und das glaubte ich ihm." Mit ihrem neuen "Ich" sieht das heute aber ganz anders aus!

Mehr zum Thema Abnehmen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0