Clan-Boss Abou-Chaker festgenommen: Er wollte Bushidos Familie entführen lassen

Berlin - Im Berliner Amtsgericht spielte sich laut "Bild"-Zeitung am Dienstag eine kleine Sensation ab: Clan-Boss und Feind von Rapper Bushido (40), Arafat Abou-Chaker, wurde verurteilt und festgenommen - nach 33 eingestellten Verfahren.

Arafat Abou-Chaker im Amtsgericht Berlin-Tiergarten.
Arafat Abou-Chaker im Amtsgericht Berlin-Tiergarten.  © Imago

Er erschien und bekam wegen Körperverletzung und Bedrohung 10 Monate auf Bewährung. Er soll einem 49-jährigen Hausmeister mit einem Kopfstoß die Nase gebrochen haben und ihm mit dem Tod bedroht haben. Eigentlich wäre er nach dem Prozess ein freier Mann, dennoch klickten kurz darauf die Handschellen.

Laut Staatsanwaltschaft so soll Abou-Chaker bereits Rachepläne gegen den 40-Jährigen geschmiedet haben.

Konkret soll es sich dabei um die Entführung von Bushidos Kindern und seiner Frau, Anna-Maria Ferchichi (36, Schwester von Sängerin Sarah Connor), handeln. Offenbar hat laut "Bild"-Information die Ehefrau von Arafats Bruder den Ermittlern einen entscheidenden Hinweis gegeben. Sie soll mitbekommen haben, wie Leute eine entsprechende Aktion

Berlin: "Köpi-Platz": Verletzte Polizisten und pure Zerstörung nach linken Krawallen
Berlin Crime "Köpi-Platz": Verletzte Polizisten und pure Zerstörung nach linken Krawallen

Über Jahre waren Bushido und Arafat Abou-Chaker enge Freunde und Geschäftspartner. Anfang 2018 muss jedoch etwas vorgefallen sein, worüber beide Seite schweigen (TAG24 berichtete).

Dennoch hat sich die daraus ergebene Trennung zu einer lebensgefährlichen Fehde aufgebauscht.

Es stand bereits ein Mordanschlag im Raum

Bushido (40) und Arafat Abou-Chaker (42, re.) als sie noch Freunde und Geschäftspartner waren.
Bushido (40) und Arafat Abou-Chaker (42, re.) als sie noch Freunde und Geschäftspartner waren.  © Screenshot/Facebook

Eskaliert ist der Streit zwischen den einstigen "Brüdern" im Juli vergangen Jahres.

Arafat schrieb damals in seiner Instagram-Story. "Menschen, die ein lügenhaftes Leben haben, hassen Ehrlichkeit, weil das ihre Position gefährdet...Möge Allah solche Menschen zur Wahrheit leiten oder sie und ihre Familie vernichten." Dazu ergänzte der 42-Jährige seinen Beitrag mit einem eigenen Zitat "Das passt zu dir… bald". Auch wenn hier keiner direkt angesprochen wurde, fühlte sich Anna-Maria Ferchichi angesprochen und bedroht, wie TAG24 berichtete.

"Sie und ihre Familie vernichten? Bist du noch ganz sauber Arafat Abou-Chaker !!! Soll ich das als Drohung gegen meine Familie sehen? Wir holen uns unser Recht und damit kommst du nicht klar! Abartiger Mensch bist du", konterte die fünffache Mutter daraufhin - Bushidos neues Familienidyll war seitdem in Gefahr.

Mercedes rammt Porsche! Was die Insassen dann machen, ist kurios!
Berlin Unfall Mercedes rammt Porsche! Was die Insassen dann machen, ist kurios!

Diese Auseinandersetzung fand schließlich Anfang September in den sozialen Netzwerken seinen Höhepunkt. Der Clan-Chef hatte nie aufgehört gegen Bushido vorzugehen, versuchte sogar bis zum Schluss, die Album-Veröffentlichung von "Mythos" zu verhindern - koste es was es wolle. Es stand sogar ein Mordanschlag im Raum.

Nun wurde der Clan-Chef sofort vom Gerichtssaal in die JVA Moabit gebracht. Weitere Einzelheiten zur Festnahme werden erwartet. TAG24 bleibt dran

Mehr zum Thema Berlin Crime: