Chaos oder Exempel? Abschiebung von Bin-Laden-Bodyguard vor Gericht 1.313
Erdogan will Krieg, für Deutschland hat er nur Spott übrig Top
Von der Leyen muss warten: Start der EU-Kommission verschoben Top
Technikabverkauf bei MediaMarkt Gießen: Bis Samstag spart Ihr bis zu 56% Anzeige
Stefanie Giesinger postet beunruhigendes Foto! Top
1.313

Chaos oder Exempel? Abschiebung von Bin-Laden-Bodyguard vor Gericht

Der als islamistischer Gefährder eingestufte Mann lebte jahrelang in Bochum

Der Ex-Bodyguard von Osama bin Laden wurde am Freitag abgeschoben. Ob die Abschiebung unrechtmäßig war, soll jetzt geklärt werden.

Düsseldorf / Tunis - Nach hitzigen Debatten über die möglicherweise unrechtmäßige Abschiebung des islamistischen Gefährders Sami A. wird nun eine gerichtliche Klärung erwartet. Sie könnte brisante Details ans Tageslicht befördern.

Der Ex-Leibwächter wurde am Freitag von Düsseldorf aus nach Tunesien abgeschoben. (Symbolbild)
Der Ex-Leibwächter wurde am Freitag von Düsseldorf aus nach Tunesien abgeschoben. (Symbolbild)

Dabei wird es in erster Linie darum, ob der Mann aus Tunesien zurückgeholt werden muss. Es könnten dabei aber auf die Behörden in Nordrhein-Westfalen und auf das Bundesinnenministerium unter Horst Seehofer (CSU) auch unangenehme Fragen zukommen.

"Entweder handelt es sich um absolut peinliches Chaos oder es stinkt zum Himmel, weil die Innenbehörden ein Exempel statuieren wollten", sagte der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck der "Süddeutschen Zeitung" (Montag). Der Verdacht steht im Raum, die Behörden könnten eine Gerichtsentscheidung missachtet haben (TAG24 berichtete).

Am Freitagmorgen war der mutmaßliche frühere Leibwächter von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden in sein Heimatland Tunesien abgeschoben worden. Am Abend zuvor hatte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen dies untersagt.

Entscheidender Punkt: Die Entscheidung kam beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge jedoch erst an, als das Flugzeug mit Sami A. aus Düsseldorf schon Richtung Tunis in der Luft war. Am Nachmittag ordnete das Verwaltungsgericht dann an, der Mann sei nach Deutschland zurückzuholen.

Update, 10.01 Uhr Das sagt NRW-Ministerpräsident Laschet zur Abschiebung

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat seine Landesregierung im Hin und Her um die Abschiebung des islamistischen Gefährders Sami A. verteidigt.

"Wir als Politiker haben nach Recht und Gesetz zu entscheiden, das hat die Landesregierung gemacht", sagte Laschet am Montag in Berlin vor einer Sitzung des CDU-Präsidiums.

"Sie wissen, wann der Bescheid eingegangen ist, nämlich zu spät", sagte Laschet zum Vorwurf, die Behörden hätten voreilig gehandelt. "Und ich denke, im Ergebnis können wir froh sein, dass der Gefährder nicht mehr in Deutschland ist." Das Oberverwaltungsgericht prüfe den Fall nun.

Gericht: Abschiebung grob rechtswidrig, laut Behörde alles rechtens

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD).
Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD).

Die Abschiebung sei "grob rechtswidrig" und "verletzt grundlegende rechtsstaatliche Prinzipien", kritisierte das Gericht in scharfer Form die Behörden.

Das NRW-Flüchtlingsministerium kündigte dagegen Beschwerde an, die zusammen mit der Ausländerbehörde der Stadt Bochum eingelegt werden solle. Dies wurde für diesen Montag erwartet.

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) warnte indes vor einer Beschädigung des Rechtsstaates. "Was unabhängige Gerichte entscheiden, muss gelten", sagte sie am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Die Bindung der Verwaltung an Recht und Gesetz sei nicht verhandelbar.

Die Justizministerin verteidigte die rechtlichen Möglichkeiten für von der Abschiebung bedrohte Menschen: "Wer Rechtsmittel gegen staatliche Entscheidungen ablehnt, legt damit die Axt an die Wurzel unseres Rechtsstaates", sagte sie.

"Es gehört zum Fundament unseres Rechtsstaates, sich gegen staatliche Entscheidungen zur Wehr setzen zu können", so Barley.

Grüne: Was bezweckte Innenminister Horst Seehofer?

Robert Habeck, Bundeschef der Grünen.
Robert Habeck, Bundeschef der Grünen.

Auch Habeck warnte vor einer Beschädigung des Rechtsstaats. "Vor allem ist zu klären, ob Innenminister Horst Seehofer in Person versucht hat, Recht zu beugen und die Gerichtsentscheidung umgehen zu lassen", sagte er.

Dagegen sagte die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, der dpa, der Fall zeige in erschreckender Weise auf, "wie sehr sich Behörden und Gerichte vom gesunden Menschenverstand entfernt haben".

Die FDP-Bundestagsfraktion steht nach Worten ihres stellvertretenden Vorsitzenden Alexander Graf Lambsdorff hinter der Entscheidung für die Abschiebung. "Diejenigen in der Exekutive, die die Abschiebung durchgeführt haben, haben sich nichts vorzuwerfen", betonte er.

Sollte das Oberverwaltungsgericht des Landes Nordrhein-Westfalen die Beschwerde gegen den Rückholbeschluss zurückweisen, ist eine Rückkehr von Sami A. dennoch unsicher.

Denn die tunesische Justiz will ihn vorerst für eigene Ermittlungen im Land behalten. "Wir haben eine souveräne Justiz, die gegen ihn ermittelt", sagte der Sprecher der tunesischen Anti-Terror-Behörde der dpa. Diese Ermittlungen müssten abgewartet werden.

Anwälte: Abschiebung ein unglaublicher Skandal

Aus Sicht von Sami A.s deutscher Anwältin Seda Basay-Yildiz spricht nichts gegen die Rückkehr ihres Mandanten. Sobald er in Tunesien freigelassen werde, müsse die Deutsche Botschaft ein Visum ausstellen, sagte sie der dpa. Ähnlich äußerte sich der tunesische Rechtsanwalt Seif Eddine Makhlouf, wie die "Bild" (Montag) berichtete.

"Der deutsche Innenminister hätte meinen Mandanten nie nach Tunesien abschieben dürfen. Das ist ein unglaublicher Skandal, der in Deutschland passiert ist, schließlich sind keine der Vorwürfe jemals bewiesen worden", zitierte die Zeitung den Rechtsanwalt.

Der als islamistischer Gefährder eingestufte Tunesier lebte seit Jahren in Bochum.

Fotos: DPA

Nur Freitag: Outletcenter gibt Mega-Rabatte auf Outletpreise. Anstrum erwartet! 7.263 Anzeige
Frau kauft Orangenkiste und findet darin ein super ekliges Tier Neu
Hund wird gequält, bis mutige Tierschützer einschreiten Neu
Nur 2 Tage lang gibt's hier TVs und Zubehör bis zu 58% günstiger! Anzeige
Kerlchen bringt Millionen zum Lachen: Worüber regt es sich hier nur so auf? 4.659
N-Körbchen! Webcam-Girl lässt sich Mega-Brüste operieren: So sieht sie heute aus 6.392
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.259 Anzeige
Lebensgefährlich! Internetbestellung eines Jungen entpuppt sich als Horror-Paket 4.115
Nach Insolvenz: Noch mehr schlechte Neuigkeiten für deutsche Thomas Cook 2.461
In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum 1.050 Anzeige
Weltweit größte Internetseite für Kinderpornografie im Darknet gestoppt 897
Warnung vor Beauty-Trend! Darum schmieren Frauen Zahnpasta in ihre Vagina 4.642
DFB trauert um Chefankläger: Horst Hilpert gestorben 655
Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.941 Anzeige
Flüchtlinge: Schwere Randale bei Registrierung in der EU, Unterkünfte angezündet 3.587
Mutter feiert wilde Drogenpartys, wo sie zwei 14-jährige Jungs verführt 2.901
Nur bis Samstag: Technik bei MediaMarkt Sulzbach bis zu 56% günstiger Anzeige
Mitten im Wald: Hund von schwarzem Panther angegriffen 2.366
Katze, Kaninchen und Co. zeigen Zunge: Dieser Tier-Trend begeistert das Netz 589
Bodenständig: Sarah Lombardi verrät ihr schönstes Geburtstagsgeschenk 1.145
314-Kilo-Hai geangelt: Kleiner Junge (8) zieht dicken Brocken aus dem Wasser 8.238
Wende im Vermissten-Fall um Mutter und Sohn: Suizid nur vorgetäuscht? 49.742
Das Netz rätselt: Wie kam dieser tote Fisch mitten auf den Acker? 1.423
Mutter macht Foto ihrer Kinder, doch erst später entdeckt sie die tödliche Gefahr 5.201
Dicker Klunker! Ist Sophia Thomalla doch verlobt? 1.296
Fans aus dem Häuschen: "Mundstuhl"-Lars zeigt Foto mit seinem "Liebling" 1.399
SUV-Unfall mit vier Toten: Ursache des Unglücks geklärt 8.446 Update
AfD-Gründer Lucke: Papierkugeln und Gebrüll stoppen seine Uni-Vorlesung 3.248
Versinkt die Lufthansa im Chaos? Flugbegleiter gehen mit Warnstreik auf die Barrikaden 840
Schalke-Anhänger prügeln BVB-Fan auf Kirmes fast tot: Urteil gesprochen 2.146
Grundschullehrerin soll jüdischen Schülern mit Gaskammer gedroht haben 6.814
Mörder zerstückelt Leiche und nimmt Teile mit in seine Wohnung 3.306
Tödlicher Messerangriff: 18-Jähriger in Haft 3.213
Papa-Freuden bei Timur Ülker: Der GZSZ-Star ist zum zweiten Mal Vater geworden 1.077
Waffen-Mann drohte, sich und andere in die Luft zu sprengen: Identität nach SEK-Einsatz geklärt 2.554
"Schlauer Wichser": Capital Bra reagiert auf Klaas Heufer-Umlaufs Klick-Hit 1.875
Bastian Schweinsteiger bald als Trainer? Ottmar Hitzfeld blickt in Zukunft 404
Produktion bei Porsche an zwei Standorten steht still 2.729
Mülsen: Mädchen (13) hat dramatische Entführung frei erfunden! 28.890
Wölfe, Luchse und jetzt ein Tiger? Mann meldet beunruhigende Entdeckung 3.974
All das Schuften half nicht: Papadopoulos verlässt den HSV 2.077
Tatort: Schwer Bewaffnete belagern Polizei-Wache, dann wird es blutig 1.196
Ist Miley Cyrus mit ihrem Freund Cody Simpson zusammengezogen? 594
Ärzte wollten sie sterben lassen: Jetzt kämpft die 5-Jährige weiter um ihr Leben 3.296
Oliver Pocher macht sich im Urlaub über Influencer lustig 5.595
Jessica Paszkas Freund lässt Liebesbombe platzen: Sie wusste nichts davon! 3.391
Tennis-Star Andrea Petkovic wird ZDF-Moderatorin! 1.173
"Die Höhle der Löwen": Gründer schickt Investoren in Sack auf Ersatzbank 1.116
Cathy Hummels schockt Fans mit richtig krasser Typveränderung! 1.394
Diese Promi-Dame soll die Neue von Saskia Beecks sein: Das sagt der Ex-BTN-Star selbst dazu! 3.284
"Eigentlich verboten": So sexy zeigt sich Sophia Thomalla auf Instagram! 138.061