Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer gefasst!

Top

Nicht nur Linda! Drei weitere deutsche IS-Kämpferinnen festgenommen

Top

Direkt vor einer Grundschule: Mann schneidet sich Penis ab

Neu

Trump hält Rede, doch etwas an dieser Szene lenkt alle ab

5.269

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.099
Anzeige
9.324

Das ändert sich ab heute im Asylrecht

Berlin/Niederau - Die neuen Asylgesetze der Bundesregierung treten bereits ab Samstag in Kraft - eine Woche früher als geplant. Schon ab Montag könnte es dann in größerem Stil zu den vereinfachten Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern kommen.
Managen die Bewältigung der Flüchtlingskrise: Innenminister de Maizière (61) und Altmaier (57, re, beide CDU).
Managen die Bewältigung der Flüchtlingskrise: Innenminister de Maizière (61) und Altmaier (57, re, beide CDU).

Berlin/Niederau - Die neuen Asylgesetze der Bundesregierung treten bereits am Samstag in Kraft - eine Woche früher als geplant. Schon ab Montag könnte es dann in größerem Stil zu den vereinfachten Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern kommen.

Die Länder sollen mit Unterstützung des Bundes in den nächsten Tagen verstärkt abgelehnte Asylbewerber abschieben. Dafür würden auch Flugzeuge gechartert und Flüge von verschiedenen Airports in Deutschland aus organisiert, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (61, CDU) bei einem Besuch im sächsischen Niederau.

Zuständig für die Abschiebungen seien die Länder. Der Bund und die Bundespolizei lieferten aber Unterstützung.

Das schärfere Asylrecht tritt in zentralen Teilen bereits am Samstag in Kraft. Das sogenannte Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz wurde am Freitag im Bundesgesetzblatt veröffentlicht - damit können umstrittene Verschärfungen im Asylrecht wie schnellere Abschiebungen sowie Umstellungen von Geld- auf Sachleistungen umgesetzt werden.

In enger Abstimmung zwischen Bund und Ländern werde bereits an Rückführungslisten gearbeitet, berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Der Flüchtlingskoordinator der Regierung, Peter Altmaier (57, CDU), sagte, es sei das Versprechen der Regierung gewesen, das Gesetz so schnell wie möglich umzusetzen. Bundestag und Bundesrat hatten das verschärfte Asyl-Recht erst in der vergangenen Woche verabschiedet.

Auch Sachsen bereitet sich vor

2015 sind aus Sachsen 953 Menschen abgeschoben worden.
2015 sind aus Sachsen 953 Menschen abgeschoben worden.

Sachsen richtet sich darauf ein, künftig mehr abgelehnte und ausreisepflichtige Asylbewerber abzuschieben, hieß es aus dem sächsischen Innenministerium.

Mit Stichtag 30. September hielten sich demnach 6309 sogenannte „vollziehbar Ausreisepflichtige“ im Freistaat auf, von denen aber erfahrungsgemäß etwa 75 Prozent aus verschiedenen Gründen nicht abgeschoben werden könnten.

So seien Abschiebungen beispielsweise bei Krankheit, Reiseunfähigkeit und fehlenden Pässen nicht möglich. Auch wenn Familienangehörige krank seien oder sich noch in einem Asylverfahren befänden, werde nicht abgeschoben.

In diesem Jahr seien aus Sachsen 953 Menschen abgeschoben worden, 2014 waren es 1037.

Das Asylgesetz-Reformpaket

  • Albanien, Kosovo und Montenegro werden nach drei anderen Balkan-Staaten als weitere «sichere Herkunftsländer» eingestuft, um Asylbewerber von dort schneller in ihre Heimat zurückzuschicken.
  • Schutzsuchende aus diesen Ländern sollen bis zum Abschluss des Asylverfahrens in Erstaufnahmeeinrichtungen bleiben.
  • Asylbewerber sollen insgesamt länger (bis zu sechs statt bis zu drei Monate) in den Erstaufnahmestellen wohnen und dort möglichst nur Sachleistungen bekommen. Geld soll künftig nur noch höchstens einen Monat im Voraus ausgezahlt werden.
  • Abgelehnte Asylbewerber, die ausreisen müssen, dieser Pflicht aber nicht fristgerecht nachkommen, bekommen nur noch eingeschränkte Leistungen.
  • Asylbewerber mit guten Aussichten auf ein Bleiberecht erhalten Zugang zu Integrationskursen.
  • Der Abbau bürokratischer Hürden soll die Einrichtung neuer Asylunterkünfte erleichtern.
  • Der Bund schafft die Voraussetzungen dafür, dass die Länder auf freiwilliger Basis eine Gesundheitskarte einführen können, mit der Asylbewerber direkt zum Arzt gehen können.
  • Asylsuchende mit Arztausbildung können die Erlaubnis bekommen, bei der medizinischen Versorgung in Flüchtlingsunterkünften zu helfen.

Fotos: dpa, imago,Tuerpe

Schwuler Fußballer packt aus: DFB sperrte Schiri, weil er Männer liebt

3.469

Dieser Knackpo gehört nicht zu einem Super-Model, sondern zu seiner Mutter

4.707

Tag24 sucht genau Dich!

33.023
Anzeige

Fahrgast brüllt "Sieg Heil" in ICE und sorgt dann für komplettes Chaos

3.412

Unzumutbar! Tierschützer wollen Droyßiger Bären befreien

1.554

Tote Autofahrerin fotografiert: Diese Strafe droht den Gaffern nun

4.775

Polizei bricht Wohnung nach seltsamen Geräuschen auf und erlebt eine Überraschung

2.947

Frau zockt Seniorin mit Blusen-Trick ab

1.074

Endlich 18! Geburtstagsparty mit 150 Gästen läuft aus dem Ruder, Polizei rückt an

1.832

Im großen Bachelorette-Finale: Schaltet Niklas die anderen mit dieser Aktion aus?

3.679

"Meine Lieblingsfarbe ist Hitler": Tasche löst Shitstorm im Netz aus

5.172

Haftstrafe: Er konnte das Kokain nicht bei sich behalten

179

Schüsse bei Rapper Can Bera: Spezialkräfte stürmen Parkhaus

2.130

Kran kippt auf Fahrbahn! A3 stundenlang gesperrt

2.096

Die Türkei fordert Auslieferung von acht Personen

280

Dreiste Trickdiebe gefasst: Wem gehört dieser Schmuck?

121

Er war sofort tot! Betonklotz begräbt Bauarbeiter

4.789

Auch Deutsche unter den Opfern! Schiff kentert in Urlaubs-Paradies

6.759

Diese Box sorgte für großen Aufruhr am Hauptbahnhof

2.725

Lkw-Fahrer fährt Frau tot: Sein Sohn (13) musste alles mit ansehen

10.507

Wegen Cybermobbing? Umstrittene Jägerin nimmt sich das Leben

9.355

FC Bayern sicher: RB Leipzig wird erneut Hauptkonkurrent sein

1.309

Frau stirbt, weil ihre Katze von einer Zecke gebissen wurde

6.149

Traurige Bilanz für Leipziger Autofahrer: Vize-Meister im Rasen!

554

Vom Bagger überrollt! Mann stirbt, weil Anhänger nicht gesichert war

2.550

Störendes Wespennest: Frau fackelt kompletten Balkon ab

1.453

Vierjähriger versteckt sich und löst Polizeieinsatz aus

854

Heftiger Frontalcrash! Feuerwehr kommt nicht zu Verletzten durch

9.938

Temposünderin legt es drauf an und gibt weiter Gas

260

Jugendliche baut Unfall und filmt, wie ihre 14-jährige Schwester stirbt

4.691

Nach Tod von Linkin Park-Sänger Chester: Notruf-Aufnahme aufgetaucht

12.277

Vater würgt seine nackte Tochter und filmt es

6.546

Dafür sollen Dozenten in Hessen jetzt 150.000 Euro bekommen

121

Eklat: Türkische Medien finden Merkel schlimmer als Hitler

2.972

Unwetterwarnung: Regenfluten und Erdrutsche in Hessen drohen

319

Mann schubst 18-jährige vor einfahrenden Zug und flüchtet

6.549
Update

Fällt jetzt endlich die Entscheidung um die Galopp-Rennbahn?

132

Schweinelaster landet im Graben - Feuerwehr kämpft um Tierleben

1.576

Bekannte Autorin stirbt, weil sie zwei Kinder retten wollte

6.153

Erdogan wirft Bundesregierung Spionage in der Türkei vor

1.039

Eltern geben Baby am Tag der Geburt Heroin: Der Grund macht fassungslos

14.324

Neue Pläne für die Zeil: Fluch oder Segen?

119

Wer zeigt uns denn hier ein paar süße Früchtchen?

5.361

So viele deutsche Jugendliche kämpfen für Islamischen Staat

2.758

So populistisch sind die deutschen Wähler wirklich!

1.691

Mann sticht auf 58-Jährigen ein und ruft selbst die Polizei

1.073

Schock im Zirkus: Luft-Akrobatin stürzt mehrere Meter in die Tiefe

3.749

NSU-Plädoyers verzögern sich weiter: Gericht lehnt Anträge ab

987

Junge Mutter verletzt sich bei Sex-Spiel, einen Tag später ist sie tot!

26.301

Nach Brutalo-Foul: Diego Demme meldet sich vom Krankenbett

2.919

Was geht da bei Céline Dion und ihrem Tänzer in Berlin?

1.910

Angreifer werfen Molotowcocktails auf Polizeistation

462

Unfall und Motoröl sorgen auf A44 für Vollsperrung

266

Neues Urteil zur Abzocke mit TAN-SMS: Wann Ihr zahlen müsst und wann nicht

1.895