Mini-Loveparade im Wald: 61 Techno-Fans mit Hubschrauber aufgespürt

Top

Tierpflegerin von Tiger getötet

Neu

Lebensgefahr! Unbekannte legen 6-Meter-Metallrohr auf Bahngleise

Neu

In Bayern wird öffentliches Vögeln verboten!

Neu
9.322

Das ändert sich ab heute im Asylrecht

Berlin/Niederau - Die neuen Asylgesetze der Bundesregierung treten bereits ab Samstag in Kraft - eine Woche früher als geplant. Schon ab Montag könnte es dann in größerem Stil zu den vereinfachten Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern kommen.
Managen die Bewältigung der Flüchtlingskrise: Innenminister de Maizière (61) und Altmaier (57, re, beide CDU).
Managen die Bewältigung der Flüchtlingskrise: Innenminister de Maizière (61) und Altmaier (57, re, beide CDU).

Berlin/Niederau - Die neuen Asylgesetze der Bundesregierung treten bereits am Samstag in Kraft - eine Woche früher als geplant. Schon ab Montag könnte es dann in größerem Stil zu den vereinfachten Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern kommen.

Die Länder sollen mit Unterstützung des Bundes in den nächsten Tagen verstärkt abgelehnte Asylbewerber abschieben. Dafür würden auch Flugzeuge gechartert und Flüge von verschiedenen Airports in Deutschland aus organisiert, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (61, CDU) bei einem Besuch im sächsischen Niederau.

Zuständig für die Abschiebungen seien die Länder. Der Bund und die Bundespolizei lieferten aber Unterstützung.

Das schärfere Asylrecht tritt in zentralen Teilen bereits am Samstag in Kraft. Das sogenannte Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz wurde am Freitag im Bundesgesetzblatt veröffentlicht - damit können umstrittene Verschärfungen im Asylrecht wie schnellere Abschiebungen sowie Umstellungen von Geld- auf Sachleistungen umgesetzt werden.

In enger Abstimmung zwischen Bund und Ländern werde bereits an Rückführungslisten gearbeitet, berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Der Flüchtlingskoordinator der Regierung, Peter Altmaier (57, CDU), sagte, es sei das Versprechen der Regierung gewesen, das Gesetz so schnell wie möglich umzusetzen. Bundestag und Bundesrat hatten das verschärfte Asyl-Recht erst in der vergangenen Woche verabschiedet.

Auch Sachsen bereitet sich vor

2015 sind aus Sachsen 953 Menschen abgeschoben worden.
2015 sind aus Sachsen 953 Menschen abgeschoben worden.

Sachsen richtet sich darauf ein, künftig mehr abgelehnte und ausreisepflichtige Asylbewerber abzuschieben, hieß es aus dem sächsischen Innenministerium.

Mit Stichtag 30. September hielten sich demnach 6309 sogenannte „vollziehbar Ausreisepflichtige“ im Freistaat auf, von denen aber erfahrungsgemäß etwa 75 Prozent aus verschiedenen Gründen nicht abgeschoben werden könnten.

So seien Abschiebungen beispielsweise bei Krankheit, Reiseunfähigkeit und fehlenden Pässen nicht möglich. Auch wenn Familienangehörige krank seien oder sich noch in einem Asylverfahren befänden, werde nicht abgeschoben.

In diesem Jahr seien aus Sachsen 953 Menschen abgeschoben worden, 2014 waren es 1037.

Das Asylgesetz-Reformpaket

  • Albanien, Kosovo und Montenegro werden nach drei anderen Balkan-Staaten als weitere «sichere Herkunftsländer» eingestuft, um Asylbewerber von dort schneller in ihre Heimat zurückzuschicken.
  • Schutzsuchende aus diesen Ländern sollen bis zum Abschluss des Asylverfahrens in Erstaufnahmeeinrichtungen bleiben.
  • Asylbewerber sollen insgesamt länger (bis zu sechs statt bis zu drei Monate) in den Erstaufnahmestellen wohnen und dort möglichst nur Sachleistungen bekommen. Geld soll künftig nur noch höchstens einen Monat im Voraus ausgezahlt werden.
  • Abgelehnte Asylbewerber, die ausreisen müssen, dieser Pflicht aber nicht fristgerecht nachkommen, bekommen nur noch eingeschränkte Leistungen.
  • Asylbewerber mit guten Aussichten auf ein Bleiberecht erhalten Zugang zu Integrationskursen.
  • Der Abbau bürokratischer Hürden soll die Einrichtung neuer Asylunterkünfte erleichtern.
  • Der Bund schafft die Voraussetzungen dafür, dass die Länder auf freiwilliger Basis eine Gesundheitskarte einführen können, mit der Asylbewerber direkt zum Arzt gehen können.
  • Asylsuchende mit Arztausbildung können die Erlaubnis bekommen, bei der medizinischen Versorgung in Flüchtlingsunterkünften zu helfen.

Fotos: dpa, imago,Tuerpe

Golf-Superstar Tiger Woods festgenommen

Neu

Trotz Fehlschuss! Ex-Dynamo Hefele steigt in die Premier League auf

Neu

Halle Berry hat eine Botschaft an die Männer

Neu

Grausam! Hund mit Beton in Fluss versenkt

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

30.095
Anzeige

Unwetter mit Orkanböen: Mehrere Menschen von Bäumen erschlagen

4.617

Deutsche Rentner lösen Bombenalarm am Flughafen aus

2.566

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

8.235
Anzeige

In letzter Sekunde! Feuerwehr rettet Katze bei 30 Grad vom Dach

2.404

Facebook bricht sein Schweigen: Kritik an Heiko Maas und neuem Gesetz

1.009

Darf er auf Facebook untenrum ohne gezeigt werden?

804

Clean eating: Was ist das eigentlich?

9.147
Anzeige

Hat ein Lehrer das Playmate nur "aus Versehen" gestalkt?

2.133

Schock-Video! Als Freunde Gewitter filmen, passiert das Gruslige

9.155

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.834
Anzeige

Mann prügelt auf Mutter ein und will mit kleiner Tochter über Grenze flüchten

4.611

Frau bezahlt 15-Jährigen für Sex mit 300 Dollar

4.736

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

26.263
Anzeige

Nach heftigen Unwettern: Arbeitslose müssen aufräumen!

4.618

Schlag gegen bundesweit aktiven Cyber-Kriminellen

228

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.559
Anzeige

Schwerer Crash: Skoda überschlägt sich, Drei Verletzte

7.472

BMW-Werke müssen Produktion länger als geplant stoppen

2.858

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.965
Anzeige

Frau mischte Chefin jahrelang Abführmittel ins Wasser

5.817

Bei Geburt verblutet! Frauenleiche in Wald bei Dresden entdeckt

28.394

Bei brütender Hitze! Hund in Auto eingesperrt und alle finden es witzig

17.233

Fall Anis Amri: Jetzt werden Wohnungen von Beamten durchsucht!

2.970

Horrorfund! Mann findet zwei Leichen in Wohnhaus

5.074

Mann angelt gemütlich auf seinem Boot. Dann passiert das Unglaubliche

7.735

Fans sauer: "Sinnlosigkeit in Extremform" bei Promi Shopping Queen?

6.985

Polizei ermittelt wegen Diebstahls und findet plötzlich Mann im Schrank

3.486

Jetzt ist es raus! Diese 20 Männer kämpfen um das Herz der Bachelorette

3.523

Steigt Ex-Dynamo Hefele heute in Wembley in die Premier League auf?

6.028

Horrorfund: Totes Baby auf Bauernhof entdeckt

5.921

Verdächtiges Auto in Schöneberg! USB-Gerät und Kanister lösten Einsatz aus

7.887
Update

10-Jähriger aus Wasserrutsche auf Betonboden geschleudert

6.415

18-Jähriger rauscht unter Drogeneinfluss in Gegenverkehr: Ein Toter!

3.367

40-Jähriger rast mit Lkw in Puff, weil er "schlechte Erfahrungen" gemacht hat

2.829

Tödlicher Betriebsunfall: Bahnarbeiter von Zug erfasst

4.330

16-Jähriger stürzt sechs Meter tief von Dachterrasse

3.312

Kupfer ist out! Gibt es bald keine Ein- und Zwei-Cent-Stücke mehr?

3.671

Shitstorm gegen Carmen Geiss! Dieses Bild lässt die Fans toben

29.698

Atemlos in Berlin! Darum pfiffen die Fußballfans Helene Fischer aus

15.325

Massenpanik vor Fußballstadion fordert fünf Tote: Spiel wird trotzdem angepfiffen

3.602

Tödlicher Badeausflug: 36-Jähriger treibt leblos im Wasser

5.578

Extrem-Wetter! Wird heute der Hitzerekord geknackt?

10.568

Explosion zerstört Mehrfamilienhaus: Sechs Verletzte

1.916

Amoklauf! 35-Jähriger erschießt acht Menschen

7.001

Deutsche Diane Kruger als beste Schauspielerin geehrt

1.241

Schwerer Unfall bei Indy 500: Auto fliegt durch die Luft!

9.498

Explosion reißt Außenwände eines Hauses weg

6.770

So schwer hat es BVB-Star Marco Reus diesmal erwischt

5.366

Ungenießbar! Schlange würgt eine ganze Plastikflasche raus

4.039

Stehen bald diese Roboter statt Pfarrer in den Kirchen?

1.088