Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

NEU

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

NEU

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

3.687

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

1.590

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
4.690

Rettet diese Methode die Wölfe in der Lausitz vor dem Abschuss?

Mit dieser einfachen Methode kommt kein Wolf mehr auf die Weide und reißt Schafe.

Von Hermann Tydecks

Der geschützte Wolf verbreitet 
sich weiter im Freistaat. Vor allem das Rosenthaler Rudel hat gelernt, über 
Fest- und Elektrozäune zu springen.
Der geschützte Wolf verbreitet sich weiter im Freistaat. Vor allem das Rosenthaler Rudel hat gelernt, über Fest- und Elektrozäune zu springen.

Kamenz - Die "Problem-Wölfe" in der Lausitz: Erste CDU-Politiker wollen sie abschießen lassen (TAG24 berichtete). Dabei predigen Experten seit mehr als einem Jahr, wie Tierhalter ihre Gehege wolfssicher machen können...

Der Wolf ist auf dem Vormarsch, lebt im Freistaat bereits in 19 Territorien. Vor allem Tierhalter zwischen Kamenz, Wittichenau und Radibor stöhnen. Denn dort hat das Rosenthaler Rudel dazugelernt! 

Immer wieder springen Wölfe über Fest- und Elektrozäune oder graben sich darunter durch. Elf Mal schlug das Rosenthaler Rudel dieses Jahr zu. Seit 2014 riss es 150 Tiere, zuletzt Schafe in Cunnewitz. Viele Schäfer und erste CDU-Politiker würden den geschützten Wolf am liebsten abschießen lassen.

Wolfsexperte André Klingenberger 
(37, l.) vom Staatsbetrieb Sachsenforst hilft Schafsbesitzer Martin Domasche 
(65) beim Aufbau der "Wunderwaffe".
Wolfsexperte André Klingenberger (37, l.) vom Staatsbetrieb Sachsenforst hilft Schafsbesitzer Martin Domasche (65) beim Aufbau der "Wunderwaffe".

Dabei gibt es ein wirksames Hindernis: Elektrozaun, überspannt mit Flatterband! "Uns ist kein Fall bekannt, wo der Wolf diese Kombination überwinden konnte", sagt Wolfsexperte André Klingenberger (37) vom Staatsbetrieb Sachsenforst.

Die "Wunderwaffe" müsse nur richtig angebracht werden. Heißt: Das Flatterband muss 20 bis 30 Zentimeter über dem Elektrozaun (mindestens 90 Zentimeter, besser 100 Zentimeter hoch) aufgespannt werden. Der Effekt: "Es macht den Zaun höher, flattert im Wind, schreckt den Wolf ab", erklärt Klingenberger.

Schon seit über einem Jahr hält das Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz" diese Schutzkombination im Territorium des Rosenthaler Rudels für "erforderlich". Elektrozäune werden gefördert: 80 Prozent der Nettokosten zahlt der Freistaat.

"Flatterband und Weidepfähle können sogar kostenlos ausgeliehen werden", sagt Klingenberger. Er ist sogar beim Aufbau behilflich! Kontakt: 035932/3 65 31.

Fotos: DPA, Holm Helis

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

2.617

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

1.434

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

1.715

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

1.154

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

3.270
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

115

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

7.868

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

3.634

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

2.867

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

1.449

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

3.500

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

1.833

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

4.992

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.447

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

402

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

327

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

960

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.595

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.686

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.466

Hildegard Hamm Brücher ist tot

1.967

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

9.301

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.185

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.324
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

8.614

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.193

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.773

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

566

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.127

Trauer um Astronaut John Glenn

1.467

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.794

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

5.864

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.481

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.104

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.007

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.173

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.013

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.640

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.559

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.275

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.282

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.119

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.501