Onkel soll Täter sein: Junge (11) stirbt nach Misshandlung

Top

"Ein Alptraum": Carmen Geiss kann nicht mehr richtig sprechen

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.346
Anzeige

500-Kilo-Bombe nahe Baustelle gefunden

Neu
1.911

Vorsicht: Abzocke beim Gebrauchtwagenverkauf!

Du willst Dein Auto verkaufen? Dann solltest Du Dich mit folgenden Tipps vor den miesen Maschen der Betrüger schützen...
Wer sein Auto verkaufen möchte, muss vorsichtig sein: Betrüger lauern auf ihre Chance.
Wer sein Auto verkaufen möchte, muss vorsichtig sein: Betrüger lauern auf ihre Chance.

Bevor Du Dir ein neues Auto kaufen kannst, musst Du Deinen alten Wagen erst noch zu einem möglichst hohen Preis an den Mann bringen. So kannst Du Dir gleich eine nette Anzahlung für Dein neues Fahrzeug sichern. Beim Privatverkauf eines Fahrzeugs ist aber Vorsicht geboten.

Wie überall, wo es um Geld geht, gibt es auch in diesem Bereich viele Gauner, die mit fiesen Tricks versuchen, Dich über den Tisch zu ziehen. Mit unseren 5 Tipps bist Du bestens gegen die miesen Maschen der Betrüger gewappnet.

AUTO VERKAUFEN - DIESE MÖGLICHKEITEN GIBT ES

Für den Verkauf eines Autos gibt es mehrere Optionen: Du kannst es zum Beispiel von einem Händler ankaufen lassen oder eine Online-Autobörse nutzen. Viele Autofahrer verkaufen Ihr Fahrzeug auch an ein Autoankaufportal wie wirkaufendeinauto.de, was oftmals der einfachste Weg ist.

Kriminelle suchen gezielt im Internet oder in Zeitungen nach Autoinseraten.
Kriminelle suchen gezielt im Internet oder in Zeitungen nach Autoinseraten.

Wenn Du Dich für den Autoankauf entscheidest, musst Du keine Angst haben, dass Du in die Falle von Betrügern tappst.

Ganz anders sieht es aber aus, wenn Du Dein gebrauchtes Auto privat über eine Internet-Autobörse oder über eine Anzeige in der lokalen Zeitung verkaufen willst. Viele Gauner warten nur auf solche Gelegenheiten, um Dich um Dein Geld zu betrügen. Im schlimmsten Fall stehst Du am Ende ohne Auto da und hast kein Geld dafür erhalten.

Deshalb solltest Du beim Gebrauchtwagenverkauf immer äußerst vorsichtig sein. Wenn Du die 5 Punkte berücksichtigst, die wir Dir im Folgenden genauer erläutern, bist Du beim Privatverkauf Deines Fahrzeugs auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Tipp 1: Wähle für die Geld- und Fahrzeugübergabe einen geeigneten Ort aus

Abgelegene Parkplätze sollte man unbedingt meiden.
Abgelegene Parkplätze sollte man unbedingt meiden.

Der potentielle Käufer bittet Dich, für die Fahrzeug- und Geldübergabe an einen abgeschiedenen Ort mit wenig Durchgangsverkehr zu kommen?

In diesem Fall sollten all Deine Alarmglocken läuten! Betrüger wählen als Orte für Geld- und Fahrzeugübergaben zum Beispiel gerne folgende Plätze:

  • Parkplätze am Waldrand
  • Industriegebiete am Wochenende
  • Andere abgelegene Gegenden

Lass Dich auf keinen Fall darauf ein, Dich an einem solchen Ort zu treffen. Wähle immer einen öffentlichen Platz mit viel Verkehr, damit Du im Zweifelsfall Zeugen hast, die eine Aussage für Dich machen können, falls es doch zu einer Straftat kommen sollte.

Tipp 2: Triff Dich nur im Hellen mit dem potentiellen Käufer

Auf keinen Fall sollten Treffpunkte abends, im Dunklen oder an unbekannten Orten vereinbart werden.
Auf keinen Fall sollten Treffpunkte abends, im Dunklen oder an unbekannten Orten vereinbart werden.

Gerade im Winter schlagen Betrüger bei Autoübergaben gerne zu, weil es an den kurzen Wintertagen schon beizeiten dunkel wird.

Trotzdem solltest Du Geld- und Fahrzeugübergaben immer bei Tageslicht vereinbaren, denn die meisten Straftaten beim privaten Gebrauchtwagenverkauf geschehen tatsächlich nach Anbruch der Dunkelheit.

Sofern Dein Interessent eine Übergabe bei Dunkelheit vorschlägt, solltest Du ihn darauf hinweisen, dass er das Fahrzeug bei fehlendem Tageslicht nicht richtig begutachten und eventuelle Mängel nicht sehen kann.

Beharrt er trotzdem auf die Übergabe am Abend, sagst Du dem Interessenten besser ab. Warte lieber noch ein bisschen länger auf einen ehrlichen Käufer, anstatt dem Betrüger in die Falle zu gehen.

Auch wenn der Interessent vertrauenswürdig wirkt und Du ein gutes Gefühl bei der Fahrzeugübergabe hast:

Vor der Übergabe des Fahrzeugbriefes sollten alle anderen Dinge geklärt sein.
Vor der Übergabe des Fahrzeugbriefes sollten alle anderen Dinge geklärt sein.

Nimm immer eine zweite Person mit. Sie dient Dir im Ernstfall als Zeuge und kann meistens von vornherein verhindern, dass es überhaupt zu einer Straftat kommt, weil sie den Betrüger einschüchtert.

TIPP 4: HÄNDIGE DEN FAHRZEUGBRIEF ERST NACH ERHALT DES GELDES AUS

Der Käufer erhält den Fahrzeugbrief erst, nachdem Du den vollständigen Betrag erhalten hast und nachdem er den Kaufvertrag unterschrieben hat. Besonders bei Ratenzahlung ist Vorsicht geboten: Laut 12gebrauchtwagen.de solltest Du Dich nur unter bestimmten Voraussetzungen darauf einlassen, das Auto auf Raten zu verkaufen.

Warte in jedem Fall, bis Du die letzte Rate erhalten hast, bevor Du den Fahrzeugbrief aushändigst. Gib den originalen Fahrzeugbrief niemals aus der Hand, bevor der Verkauf ordnungsgemäß abgewickelt wurde.

Tipp 5: Ein schriftlicher Kaufvertrag muss sein

Der Kaufvertrag muss vollständig ausgefüllt und von beiden Parteien unterschrieben werden.
Der Kaufvertrag muss vollständig ausgefüllt und von beiden Parteien unterschrieben werden.

Sichere Dich beim privaten Autoverkauf immer mit einem schriftlichen Kaufvertrag ab und sortiere alle Interessenten aus, die sich einem solchen Vertrag verweigern. Wichtig ist, dass der Kaufvertrag aus rechtlicher Sicht einwandfrei ist.

Am besten verwendest Du ein vorgefertigtes Muster für den Kaufvertrag, zum Beispiel das des TÜV Süd, damit Du keine wichtigen Details vergisst. Du musst zum Beispiel alle Mängel und Vorbeschädigungen darin auflisten und Informationen zur Fahrzeugübergabe festhalten.

FAZIT: VORSICHT IST BESSER ALS NACHSICHT

Sicher sind nicht alle Personen, die sich auf Deine Anzeige melden und Interesse an Deinem Fahrzeug haben, automatisch Betrüger. Tatsächlich sind die schwarzen Schafe in der Regel in der Minderheit. Nichtsdestotrotz musst Du sie rechtzeitig entlarven, damit Du nicht in ihre Falle tappst und am Ende sowohl ohne Auto als auch ohne Geld dastehst. Mit unseren 5 Tipps bist Du auf der sicheren Seite.

Generell gilt aber: Wenn Du ein ungutes Gefühl hast oder bei einer bestimmten Verhaltensweise stutzig wirst, lohnt es sich immer, genauer hinzuschauen und im Zweifel nach einem anderen Interessenten Ausschau zu halten. Vorsicht ist schließlich immer besser als Nachsicht.

War es Mord? Jugendliche finden Onkel tot in der Wohnung

Neu

Betrunkener kracht in Lkw! Mega-Stau auf A4

Neu

LVB zum deutschen Service-Champion gekürt

1.348

"Unbeschreiblich glücklich": GZSZ-Lilly hat den Fans etwas mitzuteilen

10.243

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

Anzeige

Nach Explosion in Mickten: Haftbefehle am Krankenbett!

5.043

Pflegevater des mutmaßlichen Mörders: Hussein war freundlich, aber distanziert

748

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

1.983
Anzeige

Naddel "wie weggetreten": Zusammenbruch, Krankenhaus!

8.311

A4 nach Unfall voll gesperrt: Rettungshubschrauber im Einsatz

16.842

Politikerin behauptet: "Aliens haben mich in einem Raumschiff entführt"

1.575

TAG24 sucht genau Dich!

71.131
Anzeige

Student in Thailand verunglückt! Sein Bruder will ihn unbedingt zurückholen

3.564

Weil er nicht warten wollte: Mann droht mit Selbstmord!

1.093

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.944
Anzeige

Diese Bundeswehr-Kommandeurin begann ihre Ausbildung als Mann

4.800

Gruselig: Hier spritzen plötzlich Blut-Fontänen aus dem Sand

4.975

Im Wahn! Messer-Mann attackiert Familie und Polizei

1.070

52-Jährige mit vier Promille versucht im Supermarkt zu klauen: Krankenhaus

987

Hier checkt ein Pferd im Hotel ein

561

Rätselhafte Wasserleiche hat endlich einen Namen

4.105

61-jähriger Landwirt gerät auf Feld in Sämaschine: Tot

2.427

Terrorprozess gegen "Gruppe Freital": Jetzt soll Bundesbeauftragte als Zeugin aussagen

1.143

Sexueller Übergriff! Junge Frau auf Heimweg zu Boden gestoßen und gewürgt

3.510

Wegen Schlechtwetter: Fremder spricht Schulmädchen (10) an

2.463

Eltern sehen tatenlos zu: Übergewichtige Frau setzt sich auf Mädchen (9), bis es tot ist!

6.958

25 Meter mitgeschleift: Zwei Schwerverletzte bei Strassenbahn-Unglück

2.552

Urteil gefällt! So lange muss der Busentführer jetzt in den Knast

909

Foto sorgt für Spekulationen! Ist "taff"-Moderatorin schwanger?

4.974

Krass! Video zeigt bewaffneten Raubüberfall

1.199

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

1.667

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

9.554

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

1.763

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

2.401

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand

3.313

Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

2.233

Prostituierte schließt Freier ein und klaut sein Auto!

1.288

Fünf Menschen nach Unfall im Krankenhaus! Doch sie wurden erst danach verletzt

1.712

Dreist! Drei Autos mit demselben Kennzeichen unterwegs

2.524

Bei Sophia Vegas sitzt der Magen in den Brüsten!

4.342

Konsequenzen? Behörde untersucht spektakuläres Flugzeug-Manöver

4.522

Bei Ausgang! Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin

6.092

Mordprozess um Hussein K.: Pflegevater weist Vorwürfe von sich!

1.494

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

6.192

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

1.595

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

3.692

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

1.144

Archäologen machen in Jerusalem unglaubliche Entdeckung

4.354

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

1.080

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

1.828

Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

14.214

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

356

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

2.341

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

1.197

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

2.629
Update