So trauert Sachsen um Achim Mentzel!

Waren nicht nur beruflich gute Freunde: Joachim Lippman (59, l.) und Achim Mentzel.
Waren nicht nur beruflich gute Freunde: Joachim Lippman (59, l.) und Achim Mentzel.

Von Thomas Gillmeister und Antje Meier

Leipzig/dresden/Cottbus - Für Gabi Horn (58) war Achim Mentzel (†69) der Hit. Sie richtete ihr ganzes Leben nach der am Montag gestorbenen Stimmungskanone aus. Und auch der Dresdner Komiker-Kollege Joachim Lippmann (59) alias Clown „Lulu“ hatte viel mit seinem Freund zu lachen.

Sie wohnt im Sandmännchenweg. An Schlaf war in den letzten Tagen jedoch nicht zu denken. Gabi Horn liegt nach der Schocknachricht vom plötzlichen Tod Achim Mentzels jede Nacht wach. Immer und immer wieder tauchen vor ihrem geistigen Auge die Szenen mit ihrem Idol auf: der schönste Urlaubstag in ihrem Leben beispielsweise, als sie vom pfundigen Sänger nach „Mentzelhausen“ in den Spreewald eingeladen wurde.

Gemeinsam aßen sie in Gallinchen ein deftiges Schnitzel, fuhren mit einem Privatkahn durch die Kanäle und plauderten stundenlang über Gott und Achims Karriere.

Eine besondere Fan-Freundschaft: Gabi Horn trauert um ihr großes Idol.
Eine besondere Fan-Freundschaft: Gabi Horn trauert um ihr großes Idol.

Bei seinen Konzerten stand sie seit 20 Jahren stets in der ersten Reihe. Sie klatschte, schunkelte, jubelte.

Wenn Achim dann sein Lied „Rot wie die Rosen“ anstimmte, hatte Gabi ihren großen Auftritt. Mit roten Rosen ausgerüstet, sprang sie auf die Bühne und sang mit ihm den Evergreen.

Das war ein unumstößliches Ritual. Zuletzt schmetterten sie auch wie einst Roy Black und Anita gemeinsam die Schnulze „Schön ist es auf der Welt zu sein“.

Viele Erinnerungen an den Schlagerbarden hat auch Joachim Lippmann. Der Komiker lernte ihn 1997 bei einer Veranstaltung kennen.

Er war als Clown „Lulu“ gebucht, Achim als Sänger. „Ich habe ihn damals in etwa angekündigt: ,Heute gibt es Schwein am Spieß und danach kommt der Sänger dran‘“, erinnert sich Lippmann. „Das fand Achim so lustig, dass er das in sein Programm übernahm.“ Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Ein besonderer Fan-Artikel.
Ein besonderer Fan-Artikel.

„Wir haben dann auch mal was zusammen auf der Bühne gemacht, den anderen bei seinen Auftritten besucht. Er war sogar bei meiner Hochzeit“, erzählt der sonst so fröhliche Clown traurig. „Achim hatte noch so viele Pläne und plötzlich wurde er aus dem Leben gerissen...“

Fotos: Picture Point (1), privat (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0