Achtjährige wird auf Kindergeburtstag erschossen

Akron (USA) - Schießerei auf einer Geburtstagsparty: Im US-Bundesstaat Ohio ist ein acht Jahre altes Mädchen angeschossen worden und kurz darauf im Krankenhaus gestorben.

Aus einer friedlichen Feier wurde urplötzlich ein Tatort. (Symbolfoto)
Aus einer friedlichen Feier wurde urplötzlich ein Tatort. (Symbolfoto)  © floralset/123rf und Oleksandra Naumenko/123rf

Laut Polizeibericht fand die Gartenparty am vergangenen Freitag in der rund 50 Kilometer südlich von Cleveland gelegenen Stadt Akron statt.

Der 62-jährige Willie Walker veranstaltete auf seinem Grundstück eine Geburtstagsfeier für seinen 15 Jahre alten Enkel. Gegen 23.48 Uhr Ortszeit ging dann plötzlich die Schießerei los.

"Die Hölle ist ausgebrochen", erklärte Walker gegenüber der lokalen Nachrichtenseite "Akron Beacon Journal". Ihm zufolge wären etwa drei oder vier Personen aufgetaucht und hätten das Feuer auf die Partygäste eröffnet.

Dabei wurde laut der Polizei die achtjährige Mikayla Pickett getroffen. Das Mädchen wurde mit einer Schussverletzung ins örtliche Kinderkrankenhaus gebracht und verstarb dort.

Die Killer des achtjährigen Mädchens sind noch auf freiem Fuß

Wer die Angreifer waren und worauf sie es mit ihrer Attacke abgesehen hatten, ist nicht bekannt. 

Die Polizei sucht derzeit noch nach Verdächtigen, bislang gab es offenbar noch keine Festnahmen im Zusammenhang mit dem Fall.

Laut dem "Akron Beacon Journal" soll dies im Jahr 2020 bereits der 31. Mord in der US-amerikanischen Stadt gewesen sein.

Titelfoto: floralset/123rf und Oleksandra Naumenko/123rf

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0