Schul-Ministerin bekräftigt: Keine Burkinis auf Kosten der Steuerzahler Top Frau beißt Nachbarin die halbe Nase ab: Dann wird es richtig ekelhaft Neu Hoher Besuch: Angela Merkel besucht Kölner Caritas Neu Wer hat sie gesehen? Hilflose Rentnerin Regine verschwunden! Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 53.275 Anzeige
2.152

Achtung, Lebensgefahr! Auf Sachsens Seen ist das Eis viel zu dünn

Schon jetzt begaben sich etliche Sachsen in Lebensgefahr - ohne dass sie davon wussten.

Von Markus Weinberg

Auf eigene Gefahr läuft Birgit Petzold (45) mit Tochter Ellen (19) auf dem 
Zwingerteich in Dresden Schlittschuh.
Auf eigene Gefahr läuft Birgit Petzold (45) mit Tochter Ellen (19) auf dem Zwingerteich in Dresden Schlittschuh.

Dresden - Nach mehreren Tagen mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt tragen viele Seen eine Eisschicht. Bei Moritzburg wurden bereits die ersten Schlittschuhläufer gesehen. Was die nicht ahnen: Sie waren in höchster Lebensgefahr! Denn die Eisschichten sind in weiten Bereichen noch viel zu dünn.

Ob in Moritzburg, dem Schloßteich in Chemnitz, im Dresdner Großen Garten oder auf dem Zwingerteich - überall gilt: "Betreten auf eigene Gefahr“. Trotzdem schlittern Wagemutige über die noch dünnen Eisflächen. "Wir tolerieren das, lehnen aber jede Verantwortung ab“, so ein Sprecher vom Schlösserland Sachsen.

Verboten ist Eislaufen auf allen Talsperren des Freistaats. "Dort ändert sich ständig der Wasserstand, man sieht die Hohlräume nicht“, sagt Katrin Schöne von der Landestalsperrenverwaltung.

Noch lief alles glimpflich ab. Zur Eisrettung ausrücken mussten die Berufsfeuerwehren von Meißen, Dresden oder Chemnitz diesen Winter noch nicht.

"Wir sind dennoch vorbereitet“, so Ulf Wilhelm (49) von der Stadtfeuerwehr Chemnitz. Bei einer Rettungsübung wurden auf dem Stadtparkteich gestern nur acht Zentimeter Eisdicke festgestellt.

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) empfiehlt bei stehenden Gewässern mindestens 15 Zentimeter.






Im Rahmen der Übung wurde die Eisdicke im Stadtpark gleich mit vermessen. Sie 
beträgt durchschnittlich zwischen 8 und 10 Zentimetern.
Im Rahmen der Übung wurde die Eisdicke im Stadtpark gleich mit vermessen. Sie beträgt durchschnittlich zwischen 8 und 10 Zentimetern.





Für Eisrettungseinsätze vorbereitet ist die Feuerwehr in Chemnitz. Am Montag wurde auf dem Stadtparkteich geübt.
Für Eisrettungseinsätze vorbereitet ist die Feuerwehr in Chemnitz. Am Montag wurde auf dem Stadtparkteich geübt.

Fotos: Haertelpress, Steffen Füssel

Horror-Crash auf Landesstraße: Zwei Lkw krachen zusammen Neu Leonard Freier: Ausgerechnet die Hochzeitsnacht ging schief Neu
Lkw rammt Arbeitsbühne: Arbeiter eingeklemmt und schwer verletzt Neu Halle-MUH-ja! Polizei erweckt totgeglaubte Kuh Neu
Rockerprozess endet mit Klatsche für die Anklage Neu Vor den Augen seiner Kinder: Vater beim Joggen angeschossen Neu Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 9.332 Anzeige Im Video: Flammeninferno bedroht Dorf bei Leipzig Neu Update Diese Entdeckung lässt den Polizisten "das Blut in den Adern gefrieren" Neu Schrecklich! Polizei entdeckt Rudel Hunde in erbärmlichen Zustand Neu Trunkenbold mit irrem Alkoholpegel attackiert Bahn-Mitarbeiter Neu Mann masturbiert ungeniert im Park vor kleinen Kindern Neu Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 2.459 Anzeige Amtlich: Asylbewerber müssen ärztliche Behandlung nicht selbst zahlen Neu 29-Jähriger seit Samstag vermisst: Wer hat Gharib F. gesehen? Neu Feldbrand greift auf Waldstück über und hält Feuerwehr in Atem Neu 18 Männer festgenommen! Mädchen über Monate vergewaltigt und gefilmt Neu Taucher finden Leiche im See: Ist es der vermisste Schwimmer? Neu Oma und Enkel totgefahren: Saß der Verdächtige am Steuer? Neu Ein Toter auf A38! Laster kracht in Schilderwagen und fängt Feuer Neu Update Dybala von Juve zum FC Bayern? Matthäus rechnet mit Mega-Transfer Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 8.594 Anzeige Grausam: Ehemann erwürgt schwangere Frau (30) und tötet ungeborenes Baby Neu Bäuerin fordert von Merkel Hilfe im Kampf gegen Höfesterben Neu "Bachelorette"-Hottie aus Köln: Rafi will Nadines Herz erobern Neu Das hat Cristiano Ronaldo mit Juventus Turin vor Neu Wen zeigt Google wohl als Erstes an, wenn Ihr bei der Bildersuche "Idiot" eingebt? Neu Beim Eurolotto abgesahnt: Lottogesellschaft sucht Gewinner Neu Jetzt erhält der Lifeline-Kapitän einen Preis! Neu Weilen Aliens unter uns? Mysteriöse Kornkreise geben Rätsel auf Neu Man konnte ihre Schreie nicht hören: Kind (3) in Waschmaschine eingesperrt Neu Schauriger Fund: Frau und zwei Kinder liegen tot in Wohnung Neu Dieselkrise in USA und Kanada: Audi bietet Umrüstung für manipulierte Motoren an Neu Wunderkind Laurent (8): Nach dem Abi erfüllte er sich heute einen Traum Neu Extra noch Benzin geklaut: Brandstifter (30) fackelt 6 Autos in 17 Minuten ab! Neu Update Neue Tarifverhandlungen über Sozialplan bei Neuer Halberg Guss 744 Zum Heulen: Eltern wollen Baby einen Namen geben, der sofort verboten wird 4.179 Manipulationsskandal im italienischen Fußball? 816 Besoffener Geisterfahrer rast bald 60 Kilometer über die Autobahn 807 Schönheitswahn: Diese Beauty-OPs hat Bachelor-Jessi schon hinter sich 688 21-Jähriger schläft auf der Autobahn hinterm Steuer ein 1.180 Dieses Schlagloch könnte zum Kult-Kunstwerk werden! 514 Hüpfburg überschlägt sich bei starkem Wind: Vier Kinder verletzt 544 Senat ist sich sicher: Wölfe auf dem Weg nach Berlin! 557 "Scheiß Ausländer!" Teenager (19) tritt Schwangere auf Spielplatz in den Bauch 2.580 Update Weil Sophia Thomalla es nicht schafft: Dieses Model löst Helene-Fischer-Wette ein 2.702 Nach Würge-Attacke auf Studentin: Das wissen wir über den Angreifer 881 Wird's langsam zu viel Dunja Hayali im ZDF? Länger will sie's auch noch! 4.551 30 Grad am Polarkreis! Aber das Wetter spielt auch anderswo verrückt 6.051 Mann will illegal einreisen: Was die Polizei im Körper findet, bringt ihn hinter Gitter 1.812