Ernsthaft? Bastian soll einen Riesenyotta haben

Auf diesem Foto lässt sich nur erahnen, wie groß Bastian Yottas Lümmel wirklich ist.
Auf diesem Foto lässt sich nur erahnen, wie groß Bastian Yottas Lümmel wirklich ist.  © MG RTL D

Köln/Südsee - Die Nacktsuche hat wieder begonnen. Am Samstag flimmerte die neue Staffel der RTL-Show "Adam sucht Eva" über die deutschen Fernseher. Und viele Zuschauer wussten gar nicht, wo sie zuerst hinschauen sollten, bei so vielen nackten Körperteilen.

So ging es offenbar auch Teilnehmerin Djamila Rowe (50). Denn ein Penis hat es offenbar der gesamten Crew richtig angetan: der von Protz-Millionär Bastian Yotta. Dass der 40-Jährige gern zeigt, was für Muskeln er hat, ist kein Geheimnis. Aber jetzt zeigt er eben auch, was unter der Gürtellinie zu sehen ist.

Djamila Rowe verriet jetzt in einem Interview mit der "Bild": "Herr Yotta hatte einen sehr großen Penis." Danke für diese Information. Das widerspricht zumindest dem Klischee, dass die größten Protzer den kleinsten Schniedel haben.

Doch während der Dreharbeiten hatte Yotta offenbar mit einem echt harten Problem zu kämpfen. "Er hatte seinen Penis nicht unter Kontrolle, der stand des Öfteren mal. Eigentlich stand das Ding immer, wenn die Sonne mal gerade zu heiß schien - morgens, mittags, abends", so Rowe.

Schnell hatte der Protz-Millionär einen Spitznamen weg: "Raketenmann". Beschweren wird er sich darüber aber sicherlich nicht, ist es doch ein ordentlicher Push für sein eh schon überdimensionales Ego.

Wer sich vom Dödel des 40-Jährigen selbst überzeugen will, kann das jetzt die gesamte Woche über tun. Bis zum 18.11. kommt "Adam sucht Eva" täglich. Am heutigen Sonntag geht's mit Folge 2 um 22.50 Uhr weiter.

Laut eigenen Aussagen ist der 40-Jährige seit knapp einem halben Jahr Single.
Laut eigenen Aussagen ist der 40-Jährige seit knapp einem halben Jahr Single.  © MG RTL D
Djamila Rowe spricht über Bastian Yottas Penis und zieht einen Vergleich der besonderen Art.
Djamila Rowe spricht über Bastian Yottas Penis und zieht einen Vergleich der besonderen Art.  © MG RTL D

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0