Bürger kämpfen für illegalen Elster-Radweg

Adorf - Der Endlos-Streit um den illegal gebauten Radweg zwischen Adorf und Bad Elster (TAG24 berichtete) geht in die nächste Runde. Mehr als 3200 Unterzeichner einer Online-Petition sprechen sich für den Erhalt des zwei Kilometer langen Asphaltwegs aus, der durch ein Naturschutzgebiet führt.

Soll er weg oder nicht? Bürger kämpfen um den illegalen Elsterradweg.
Soll er weg oder nicht? Bürger kämpfen um den illegalen Elsterradweg.  © Christian Schubert

Die Bürgerinitiative Vogtland, die auch bei den kommenden Landtagswahlen antreten will, hatte in der Petition an das Landratsamt des Vogtlandkreises gefordert: "Der Elster-Radweg darf nicht gesperrt oder abgerissen werden.

Er bringt die Radfahrer sicher von Adorf nach Bad Elster und man muss nicht an der viel befahrenen Bundesstraße entlangradeln."

Die Unterschriften kamen innerhalb von nur einer Woche zusammen.

Was die Petition bewirken soll, wird nicht klar, denn auch der Landkreis ist für den Erhalt. Er legte gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts, das den Bau für illegal erklärt hatte, bereits im Januar Beschwerde ein.

Ein Fahrradfahrer radelt vor einem malerischen HIntergrund.
Ein Fahrradfahrer radelt vor einem malerischen HIntergrund.  © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0