Neuer Mann eingezogen! Hat Deutschlands schönste Polizistin etwa ihren Freund verlassen?

Dresden - Er hat Muskeln ohne Ende, ein strahlendes Lachen und sieht "Mister K." zum Verwechseln ähnlich: Seit der vergangenen Woche taucht auf dem Instagram-Profil von Sachsens heißester Polizistin Adrienne Koleszar (34) auf einmal ein neuer Mann auf.

Auf diesem Post aus dem Großen Garten in Dresden verlinkte Adrienne Julius.
Auf diesem Post aus dem Großen Garten in Dresden verlinkte Adrienne Julius.  © Screenshot/Instagram/AdrienneKoleszar

Die beiden joggen zusammen, lachen gemeinsam, er sitzt bei ihren Eltern am Mittagstisch und auch auf Adriennes heimischem Sofa macht es sich "Julius" bequem. Bereits am 30. August postete Adrienne schon mal ein Bild mit ihm. Nun ist der heiße Mann immer in den Stories zu sehen, auf einem Bild aus dem großen Garten hat die junge Frau Julius verlinkt.

Vor wenigen Tagen verkündete die Influencerin, dass der neue Mann sogar bei ihr eingezogen sei. Da machten sich die Follower schnell Sorgen: Hat die schöne Adrienne etwa ihren Freund Steven, bei allen als "Mister K." bekannt, nach zehn Jahren Beziehung verlassen?

Nein! Am Wochenende klärte das blonde Fitness-Model dann auf: "Es ist nicht Mister K., das ist Julius und Julius unterstützt mich gerade. Quasi als eine Art Fotograf und Assistent. Also keine Panik, Mister K. existiert noch, er muss immer arbeiten. Ihr habt's gesehen, er war heute früh im Bad", sagte Adrienne in einer Story.

Lukas Podolski leistet Sophia Thomalla "Erste Hilfe", doch etwas macht Fans stutzig
Sophia Thomalla Lukas Podolski leistet Sophia Thomalla "Erste Hilfe", doch etwas macht Fans stutzig

Wenig später waren ihr Freund und Julius dann auch gemeinsam auf dem heimischen Sofa zu sehen.

Julius Ise: Wer ist der "Neue" an Adriennes Seite?

Julius ist heiß und mit jeder Menge Muskeln bepackt.
Julius ist heiß und mit jeder Menge Muskeln bepackt.  © Screenshot/Instagram/JuliusIse

Der 30-Jährige wuchs in Konstanz am Bodensee auf und lebt mittlerweile in Esslingen bei Stuttgart. Wie Julius selbst auf seiner Homepage schreibt, beschloss er exakt am 8. April 2013 sein Leben zu ändern.

"Ich hatte in den letzten Jahre keinen Sport mehr getrieben und habe mich größtenteils von Fastfood, Cornflakes und Toastbrot ernährt. Ich habe mich nach jedem Essen unwohl und wirklich vollgestopft gefühlt. Dabei war ich gleichzeitig auch wirklich unzufrieden mit meiner Figur. Damit sollte nun Schluss sein", schreibt er.

Er begab sich nicht auf direktem Wege in die Muckibude, sondern ging zunächst laufen und versuchte, über kleine Workouts zu Hause ein besseres Körpergefühl zu erlangen.

Diesen 1-Euro-Schatz kauft sich "Bares für Rares"-Star Fabian Kahl: "Es gibt sie noch, ich werd' verrückt"
Promis & Stars Diesen 1-Euro-Schatz kauft sich "Bares für Rares"-Star Fabian Kahl: "Es gibt sie noch, ich werd' verrückt"

In Sachen Ernährung sollte es bewusster und gesünder zugehen. Am Anfang half ihm dabei, mehr Kohlenhydrate, weniger Fett zu sich zu nehmen.

Nach einiger Zeit stellten sich die Erfolge ein und im Oktober 2016 berichtete sogar die "Men's Health" über Julius. Mittlerweile ist der 30-Jährige Fitness-Coach, Fotograf und Berater. Auf Instagram folgen ihm 92.000 Menschen, bei Adrienne sind es schon 549.000.

Wie lange die beiden demnächst zusammenarbeiten werden, ist noch unklar. Auf jeden Fall müsste Adrienne nach ihrer Auszeit vom Polizeidienst eigentlich am 1. Januar wieder in ihre Uniform im Revier Dresden-Süd schlüpfen. Sie hat sich ein halbes Jahr unbezahlten Urlaub genommen.

Doch ob die hübsche Frau nicht doch auf den Trichter kommt, dass das Leben als Influencerin spannender ist und sie auch ganz erfüllt? Man darf gespannt sein.

Egal, ob Busenbeichte oder ungeschminkte Wahrheit: Adrienne punktet mit Authentizität

Adrienne zeigt sich gern ungeschminkt und redet offen und ehrlich über ihre Hautprobleme. Ihre Follower lieben ihre authentische Art.
Adrienne zeigt sich gern ungeschminkt und redet offen und ehrlich über ihre Hautprobleme. Ihre Follower lieben ihre authentische Art.  © Screenshot/Instagram/AdrienneKoleszar

Vor zwei Jahren wurde Adrienne so richtig bekannt. Neben ihrem Job bei der Polizei stellte das Fitness-Model heiße Bilder auf ihr Instagram-Profil.

So wurden nicht nur deutsche Medien, sondern Blätter in der ganzen Welt auf sie aufmerksam und schrieben von der heißesten Polizistin der ganzen Welt.

Die Follower-Zahl schnellte in die Höhe. Ihre Fans lieben Adrienne vor allem für ihre Ehrlichkeit. Denn seit einiger Zeit zeigt sich die Dresdnerin ungeschminkt, gibt Auskunft über ihre Brust-Operation, bei der sie sich auf beiden Seiten 255 Gramm Silikon einsetzen ließ, oder lässt die Öffentlichkeit an ihren Haut-Problemen teilhaben.

Die 34-Jährige setzte die Pille ab und hat seitdem mit Akne-Problemen zu kämpfen. Knoten, Narben - seit geraumer Zeit plagen sie all diese Erscheinungen. Nach dem Ausprobieren von verschiedenen Reinigungsprodukten und Cremes, entschloss sich Adrienne nach Absprache mit ihrem Arzt, das Medikament "Aknenormin" zu nehmen. Das bringt allerdings auch Nebenwirkungen mit sich: spröde und trockene Lippen, gerissene und blutige Nasenschleimhäute.

Doch die 34-Jährige nimmt, wie fast alles, positiv: "Einfach immer alles geschmeidig halten und schön eincremen", lautet ihr Tipp an alle, die mit dem gleichen Problem zu kämpfen haben.

Mehr zum Thema Adrienne Koleszár: