Adventsgrüße im Porno-Stil: Zwei sexy Instagram-Beauties treiben es wild

Mainz/Köln - Schlager-Sängerin Josimelonie aus Mainz hat einen äußerst frivolen Humor – der in schöner Regelmäßigkeit ins Pornografische umschlägt.

Dieser Screenshot zeigt den Instagram-Post von Josimelonie vom Donnerstagabend.
Dieser Screenshot zeigt den Instagram-Post von Josimelonie vom Donnerstagabend.  © Screenshot/Instagram/josimelonie

Die 25-jährige Blondine unterhält ihre Follower auf der Foto- und Video-Plattform Instagram mit sexy Bildern und kurzen Videos, die nicht selten einen ziemlich derben Gehalt haben.

Auch die Lieder der junge Mainzerin – die bei den Casting-Shows "Deutschland sucht den Superstar (DSDS 2019) und "Austria's Next Topmodel (ANTM 2019, TAG24 berichtete) antrat – sind gespickt mit Andeutungen rund um das Thema Sex.

Bei DSDS trat Josimelonie mit einem Lied auf, in welchem sie in bester Ballermann-Manier ihre Brüste besang ("Zeig mir deine Melonen").

Auch sehr direkt formulierte Sex-Angebote veröffentlichte die Sängerin schon als Instagram-Storys (TAG24 berichtete).

Am Donnerstagabend stellte die Mainzerin zwei Bilder auf der Foto-Plattform ein die beweisen, dass auch Adventsgrüße sich in eine frivol-pornografische Provokation verwandeln lassen.

Josimelonie macht frivolen Scherz mit Adventsgruß

Schlager-Sängerin Josimelonie postete zwei frivole Schwarzweiß-Bilder als Adventsgruß.
Schlager-Sängerin Josimelonie postete zwei frivole Schwarzweiß-Bilder als Adventsgruß.  © Screenshot/Instagram/josimelonie

Auf den beiden Schwarzweiß-Bildern posiert Josimelonie mit der jungen Instagram-Nutzerin Lisa-Marie aus Köln, die auch in dem Musik-Video zu dem Song "Josimelonies Welt" zu sehen ist.

Die beiden jungen Frauen imitieren einen leidenschaftlichen Kuss sowie einen im Stehen vollzogenen Beischlaf. Die Gesichter der beiden Frauen zeigen dabei eine Mimik, die an einen Pornofilm erinnert.

Der Text zu den Fotos ist weitestgehend in Englisch verfasst. Es handelt sich dabei um eine Porno-Variante des beliebten Popsongs "Last Christmas" der britischen Gruppe Wham! aus dem Jahr 1984:

"Last Christmas, You gave me you’re dick
But the very next day you gave me Syphilis too
This year, to save me from Geschlechtskrankheiten
I'll give it to someone special 🐌"

Die Anspielung auf "Syphilis" und andere "Geschlechtskrankheiten" zeigt, dass es sich bei diesem Porno-Adventsgruß um einen ziemlich derben Scherz der Mainzerin handelt.

Doch Josimelonie kann auch anders: Im November sprach sie auf Instagram über ihr Single-Sein und frage sich, warum keiner sie liebt (TAG24 berichtete).

Der Song "Josimelonies Welt" auf YouTube

Josimelonie und Lisa-Marie auf Instagram

Titelfoto: Screenshot/Instagram/josimelonie

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0