Böse Attacke auf offener Straße: Sex-Mob fällt über Frau her

Mansoura (Ägypten) - Dramatische Szenen gingen zu Jahresbeginn in sozialen Medien viral. Die Aufnahmen zeigen eine junge Frau, die in Ägypten während der Neujahrsfeierlichkeiten von dutzenden Männern attackiert wurde.

Die Frau schrie wie am Spieß.
Die Frau schrie wie am Spieß.  © Twitter/Screenshot/@Cairo67Unedited

Schauplatz des Geschehens war die Stadt Mansoura, wo die Angegriffene versuchte, ein Einkaufzentrum zu verlassen, das jedoch von dem Sex-Mob umzingelt wurde, berichtet aktuell die "SUN". Nur mit der Hilfe von ihren mutmaßlichen Begleitern schaffte es die junge Frau sich in ein Auto zu retten.

Der Weg dorthin geriet jedoch zu einem kompletten Albtraum. Hysterisch schrie die Dame, während die Männergruppe ihren Mantel aufriss, sie begrabschte und bedrohte. Einige der Angreifer kletterten sogar auf das Auto, in das die Frau flüchtete. Mehrere hatten sich Stöcke geschnappt, mit denen sie ebenfalls drohten.

Die örtliche Polizei bestätigte die Echtheit des Filmmaterials und kündigte eine Untersuchung an, wonach sie den Film zur Identifizierung der Angreifer der Frau verwenden werden, berichtete die Nachrichtenseite "Albawaba".

Das Video löste Empörung aus, nachdem es in den sozialen Medien viral geworden war. Eine Frau schrieb auf Twitter in arabischer Sprache: "Sie sind Tiere, ich schwöre, sie haben keine Moral."

Sexuelle Belästigung ein ernstes Problem in Ägypten

Der Sex-Mob zeigte sich gnadenlos.
Der Sex-Mob zeigte sich gnadenlos.  © Twitter/Screenshot/@Cairo67Unedited

Ein anderer User schrieb: "Ich schwöre, das ist erschreckend... Wenn es wirkliche Gesetze gäbe, die sie schützen, wäre das nie passiert." Doch in Ägypten haben Frauen noch immer schlechte Karten, wenn es um ihre Rechte geht.

Laut "SUN" haben Umfragen in dem Land ergeben, dass viele Männer und auch Frauen dort der Meinung sind, dass Belästigungen gerechtfertigt wären, wenn sich eine Frau "provozierend" kleide.

Nicht verwunderlich sind in der Hinsicht andere Umfragen, laut denen sich eine Mehrheit der Ägypterinnen auf den Straßen nicht sicher fühlen. Zwar gibt es in dem Land durchaus Gesetze gegen sexuelle Belästigung, die auch Gefängnisstrafen vorsehen. Doch an deren Umsetzung scheint es oft noch zu hapern.

Sexuelle Übergriffe waren ein besonderes Problem bei vielen politischen Protesten, die in den letzten Jahren in Ägypten stattfanden. Berichten zufolge wurden sie sogar gezielt von Gegnern der Unruhen zur Einschüchterung weiblicher Demonstranten eingesetzt.

In Sachen Frauenrechte hat Ägypten also noch einiges vor sich.

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0