Ärger mit dem Paketdienst? Das sind Eure Rechte als Kunde 2.513
Laura Müller nimmt Wendler in Schutz und attackiert Nebenbuhlerin Top
Nach Dschungel-Desaster: Haftbefehl gegen Günther Krauses Ehefrau Top
Euronics in Ahaus streicht bis Dienstag 19% Mehrwertsteuer auf ausgewählte Samsung-Produkte! 5.101 Anzeige
Schwerer Betrug mit gefälschten Pässen: Führt Spur nach Deutschland? Top
2.513

Ärger mit dem Paketdienst? Das sind Eure Rechte als Kunde

Die häufigsten Probleme mit Paketen und wie man sie löst

Das Paket ist nicht angekommen oder stark beschädigt? Erfahre hier, was Du in so einem Fall tun kannst.

Deutschland - Das Weihnachtsgeschäft bringt auch in diesem Jahr die Paket-Dienstleister an ihre logistischen Grenzen.

Schnell kann es passieren, dass dabei mal ein Paket verloren geht, es beschädigt wird oder schlicht nicht auffindbar ist. Doch was haben Versender und Empfänger für Rechte? Und wann müssen sie wohl oder übel auf ihrem Schaden sitzenbleiben?

Gut zu wissen: Nützliche Infos über Paketdienste

Jeden Tag werden Millionen von Paketen in Deutschland verschickt.
Jeden Tag werden Millionen von Paketen in Deutschland verschickt.

Ab wann gilt ein Paket als verloren?

Wusstet Ihr, dass eine Paketsendung üblicherweise erst nach 20 Tagen als verloren gilt? Das zumindest ist die Frist, die viele Paketdienstleister in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen nennen.

Ist jede Ware beim Versand versichert?

Jeder Paketdienstleister regelt in seinen AGB, welche Waren unter den Versicherungsschutz fallen und welche nicht. Besonders Schmuck, Geld oder Wertpapiere werden häufig nicht versichert. Gehen sie verloren oder werden die Güter beschädigt, findet keine Erstattung durch den Paketdienstleister statt.

Dürfen Zusteller die Pakete einfach irgendwo ablegen?

Nein, das dürfen sie nicht. Der Paketbote muss das Paket entweder persönlich, an einen Nachbarn oder bei einer öffentlichen Annahmestelle abgeben. Einzige Ausnahme: Es wurde zuvor mit dem Kunden vereinbart, dass die Ware vor der Haustür, im Schuppen oder auf der Terrasse abgelegt werden darf. Kommt dann jedoch das Paket weg, haftet der Empfänger.

Doch was passiert, wenn es zu Problemen mit dem Paketdienstleister kommt? Welche Rechte haben die Kunden? TAG24 hat die häufigsten Probleme zusammengefasst.

1. Fall: Der Paketbote klingelt nicht

Der Paketbote hat nicht geklingelt? Das ist nur ärgerlich, sondern eigentlich auch nicht zulässig.
Der Paketbote hat nicht geklingelt? Das ist nur ärgerlich, sondern eigentlich auch nicht zulässig.

Immer wieder liest man von Beschwerden erzürnter Empfänger, die den ganzen Tag auf ein Paket warteten. Nur, um am Abend eine Benachrichtigungskarte über einen gescheiterten Zustellversuch im Briefkasten vorzufinden.

Der Verdacht liegt nahe, dass der Paketbote, möglicherweise aus Zeitgrünen, erst gar nicht geklingelt hat.

Leider kann der Empfänger in einem solchen Fall nicht viel machen. Schließlich müsste man nachweisen können, dass der Paketbote tatsächlich keinen Zustellversuch an den Empfänger unternommen hat. Sonst steht Aussage gegen Aussage.

Sollte der Ärger häufiger auftreten, lohnt es sich, das Paket an eine Filiale oder eine andere Adresse liefern zu lassen.

2. Fall: Es findet sich keine Benachrichtigung im Briefkasten

Keine Benachrichtigung erhalten? Vielleicht haben die Nachbarn das Paket entgegen genommen.
Keine Benachrichtigung erhalten? Vielleicht haben die Nachbarn das Paket entgegen genommen.

Mithilfe der Paketnummer, die man bei Versand eines Paket oder Päckchens erhält, lässt sich online nachverfolgen, wo sich die Sendung gerade befindet.

Wurde keine Benachrichtigung im Briefkasten hinterlegt, bekommt man hier vielleicht schon seine Antwort, wo sich das Paket befindet.

Führt das nicht zum gewünschten Erfolg, sollte man seine Nachbarn fragen, ob diese ein Paket entgegengenommen haben.

Ein Anruf bei der örtlichen Niederlassung des Zustelldienstes oder über die Servicehotline kann ebenfalls den Aufenthaltsort der Sendung in Erfahrung bringen.

Der letzte Schritt ist der Nachforschungsauftrag. Dieser lässt sich in einer der Filialen oder einfach online stellen.

3. Fall: Das Paket ist nicht angekommen

Bis zu 20 Tage kann der Versand von Paketen dauern.
Bis zu 20 Tage kann der Versand von Paketen dauern.

Wenn nach 20 Tagen das gewünschte Paket immer noch nicht zugestellt wurde, kann man als Kunde davon ausgehen, dass bei der Auslieferung etwas schiefgegangen ist.

Der Versender muss dann den Verlust melden und einen Nachforschungsantrag stellen.

In der Regel sind die Pakete während der Zustellung bis 500 Euro versichert. Kam es tatsächlich zu einem Verlust, muss folglich auch das Speditionsunternehmen haften.

Handelt es sich um eine Sendung, die keiner Unterschrift durch den Empfänger bedarf, z.B. eine unversicherte Warensendung, bleibt man als Empfänger im Zweifel allerdings auf dem Schaden sitzen.

Einfacher schaut es bei Online-Käufen aus. Kommt ein Paket in diesem Fall abhanden, trägt der Verkäufer das Transportrisiko. Als Käufer hat man in diesem Fall Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises oder bekommt alternativ das gewünschte Produkt erneut zugesendet.

3. Fall: Wie oft muss der Paketdienst das Paket zustellen?

Nur ein Zustellversuch muss unternommen werden, danach liegt das Paket zur Abholung bereit.
Nur ein Zustellversuch muss unternommen werden, danach liegt das Paket zur Abholung bereit.

Jeder Paketdienstleister regelt auf seine Art, wie viele Zustellversuche unternommen werden, ehe das Paket beim Nachbarn oder in der Filiale abgegeben wird.

Tatsächlich muss der Paketdienst nur einen einzigen Zustellversuch leisten. Dabei ist auch die Zustellung während der Arbeitszeit zulässig.

Ist der Empfänger nicht anzutreffen, gibt es nun verschiedene Möglichkeiten, wie mit der Sendung weiter verfahren wird.

Entweder, es wird beim Nachbarn, in der Filiale des Unternehmens oder bei einer alternativen Lieferadresse abgegeben. Nach vorheriger Absprache kann das Paket aber auch an einem bestimmten Ort, zum Beispiel in der Garage abgegeben werden.

4. Fall: Das Paket ist beschädigt

Offensichtlich beschädigte Pakete sollten nicht angenommen werden.
Offensichtlich beschädigte Pakete sollten nicht angenommen werden.

Ist das Paket von außen beschädigt, wirkt zu leicht oder klingt so, als ob im Inneren etwas zu Bruch gegangen ist?

Dann sollte man das Paket nicht sofort annehmen. Denn sobald eine Unterschrift beim Paketzusteller erfolgt, wird damit quittiert, dass mit der Sendung alles in Ordnung ist.

Auch wenn's den Zusteller nervt: Um sich rechtlich abzusichern, sollte man das Paket in dessen Anwesenheit öffnen und auf Beschädigungen prüfen.

Doch auch wenn auf den ersten Blick alles in Ordnung zu sein schien und man erst nach Paketannahme den Schaden bemerkte, ist der Empfänger nicht machtlos. In diesem Fall sollte man sofort den Verkäufer kontaktieren und auf den Mangel hinweisen.

Hierbei gilt: Der Verkäufer haftet zunächst und muss mit dem Zusteller zu einer Einigung gelangen. Dann ist nämlich zu klären, ob die Verpackung nicht sicher genug war oder der Paketdienst die Schuld trägt.

Als Versender eines Pakets von höherem Wert sollte man nicht nur Fotos von der Sendung, sondern auch von der Verpackung machen. So hat man im Zweifel Beweisfotos bei der Hand und eine gute Argumentationsgrundlage für möglichen Schadensersatz.

Noch ein Tipp zum Schluss: Du hast selbst kürzlich schlechte Erfahrungen mit einem Paketdienst gemacht? Auf der Website post-aerger.de der Verbraucherzentrale kannst Du Deine Paket-Beschwerde loswerden und nach Lösungen für Dein Problem suchen.

Außerdem findest Du hier Tipps zum richtigen Paketversand und vielem mehr.

Fotos: 123RF/belchonock, Unsplash/Claudio Schwarz, 123RF/miquang , 123Rf/lightpoet, 123RF/Cathy Yeulet, Unsplash/Jan Kolar

Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 7.762 Anzeige
An Grenze zu Deutschland: Acht Tote bei Feuer in tschechischem Behindertenheim Top
Spaziergängerin findet Terrier-Mischling: Wem gehört dieser Hund? Neu
Bis 53% Rabatt: Bevor mein Laden schließt, setze ich den Rotstift an! 7.664 Anzeige
Mann wird überfallen und flieht mit Taxi: Nun ermittelt die Polizei gegen ihn! Neu
Plan für weniger Müll steht: Regierung verbietet Plastiktüten und Einwegprodukte Neu
Dieses Möbelhaus kann sich gerade vor Aufträgen nicht retten. Der Grund ist... 5.680 Anzeige
Übersetzungs-Panne: Facebook nennt Chinas Staatschef "Herr Drecksloch" Neu
Skispringen in Titisee-Neustadt: Geiger verteidigt Gelbes Trikot bei Heim-Weltcup Neu
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 6.168 Anzeige
Opa ließ Mädchen (†1) vom Schiff fallen: Neues Video enthüllt tragische Details Neu
Zankapfel Klimawandel: Darum sperrt Boris Palmer dutzende Facebook-User Neu
FC Bayern bleibt Leipzig auf den Fersen: Klarer Sieg gegen Hertha BSC Neu
Vandalen am Werk! Wer schmeißt solches Zeug auf Züge? Neu
Geisterfahrer umkurvt Polizeisperren, bis ihn Streifenwagen umzingeln Neu
10-jähriger Junge kehrt nicht nach Hause zurück: Wo ist Roben? Neu
Schock für Simpsons-Fans: Verschwindet nach Hank Azaria auch Apu aus der Serie? Neu
RB Leipzigs Nagelsmann hadert nach Liga-Rekord: "Hab den Jungs gesagt, dass ich das nicht möchte" 3.018
Chevrolet überschlägt sich bei Unfall auf A4: Mann stirbt vor Ort, schwangere Frau gerettet 6.333 Update
Mädchen (14) wird unter Drogen gesetzt, entführt und vergewaltigt: Snapchat verhindert mehr! 1.659
A8 gesperrt: Zehn Verletzte bei Massenkarambolage auf Autobahn 3.896
Der Gesundheit wegen: Carl Herzog von Württemberg zieht sich zurück 195
Aus dem Königreich verstoßen? So schlecht läuft es jetzt für Harry und Meghan 2.598
Mann fährt immer wieder durch den Kreisverkehr: Polizei setzt dem Treiben ein Ende 4.868
Tragischer Beweis: Fotos aus KZ überführen NS-Täter, doch es ist zu spät 2.543
Frau (19) springt in letzter Sekunde aus abstürzendem Auto 1.741
Sparprogramm bei Daimler: Wird die IG-Metall nichts für ihre Leute rausschlagen können? 467
Kult-Trainer Streich: Darum will er keine Medien in der Spielerkabine 431
Abschiebung aus der Türkei: Mutmaßliche IS-Terroristin in Deutschland in Haft 511
Frau testet Gott und fährt absichtlich in ein anderes Auto 1.374
Nicht angeschnallt? Kind (7) bei Unfall schwer verletzt 1.822
Amazon-Technikchef: Darum wird der Computer den Menschen noch lange nicht ersetzen 453
23-Jähriger geht mit Lottoschein in Bank und fordert zwei Millionen Euro 5.272
Dumm gelaufen! 18-Jähriger stürzt beim Pinkeln Hang hinab 1.253
Tödlicher Unfall in Berlin: BVG-Bus erfasst Radfahrer 2.943 Update
Pamela Reif und Jason Derulo im 8-Minuten-Workout: So geht's 820
Schock auf Schulweg: Hund beißt Kind (9) ins Gesicht! 1.276
Das ging schief: Junge leiht sich Opas Auto und macht große Spritztour 153
WhatsApp down: Störung beim Messenger-Dienst 14.159 Update
Flucht aus Abschiebeknast in Dresden: Flüchtlings-Trio springt einfach über Zaun 16.725
Hunde im Gleisbett gefunden: Süße Vierbeiner einfach ausgesetzt? 5.060
"Ziel erreicht": Diese Rentner gestalten ihre eigenen Särge im Sarg-Club 1.019
Tennisprofi Alexander Zverev: "Brenda hat mir sehr geholfen" 1.199
Die Geissens: Shania zeigt Papas Lamborghini Urus 9.861
Rottweiler beißt 4-jährigem Mädchen ins Gesicht: PETA will Führerschein 21.637
Dschungelcamp: Sexy Blondine will Anastasiya in der nächsten Dschungel-Prüfung sehen 1.783
Schwangere Maria (†18) aus Mordlust erstochen: Hat ihre beste Freundin gelogen? 6.532
Hass-Botschaften: Auch Uschi Glas bleibt nicht verschont 9.243
Ausgeplaudert! Dominik Brunter und Jolina wollen zwei Kinder 687
Gefährliche Spritztour: Teenie-Fahrer (16) und seine Kumpels rasen gegen Hauswand 3.406