Ärzte kämpften um ihr Leben: Junge YouTuberin stirbt auf tragische Weise

Santa Monica (USA) - Für viele war sie mehr als ein Social-Media-Star: Seit ihrer Kindheit litt Claire Wineland an Mukoviszidose. Doch nach einer Operation verschlechterte sich ihr Zustand drastisch. Die 21-Jährige starb an einem seltenen Schlaganfall.

Claire Wineland litt ihr ganzes Leben an Mukoviszidose.
Claire Wineland litt ihr ganzes Leben an Mukoviszidose.  © Screenshot/Instagram/claire.wineland

Ihr Tod erschütterte nicht nur ihre Familie, sondern die ganze Social-Media-Welt: Am Sonntag schlief die 21-Jährige friedlich im Kreise ihrer Liebsten im Krankenhausbett ein, schrieb Laura McHolm, Vorsitzende der Claire's Place Stiftung in einem Facebook-Beitrag.

Claire Wineland war ein amerikanischer YouTube-Star, der vor allem über seinen Alltag mit Mukoviszidose (auch zystische Fibrose genannt) berichtete und anderen Menschen Mut machte.

Seit ihrer Geburt litt die junge Frau unter der schweren Stoffwechselerkrankung, berichtet "CNN". Vergangenen Monat wurde sie endlich zur Lungentransplantation zugelassen.

Eigentlich lief die Operation reibungslos ab, doch am 26. August bekam die 21-Jährige einen seltenen Schlaganfall, der durch ein Blutgerinnsel verursacht wurde. Die Ärzte versuchten sie zu retten, konnten jedoch den Kampf nicht gewinnen.

Ihre Eltern Melissa Yeager und John Wineland entschieden sich dafür, die Organe ihrer Tochter zu spenden. Yeager erzählte "CNN": "Ihre rechte Niere wurde einer 44-jährige Frau in San Diego gespendet und ihre linke Niere wurde einem 55-jährigen Mann in Nordkalifornien gegeben."

Der Social-Media-Star hatte bei Instagram über 100.000 Follower, auf YouTube schauten mehr als 250.000 Menschen ihre Videos.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/claire.wineland


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0