AfD-Wähler "ausgrenzen": So reagiert Boris Palmer auf Spiegel-Mann Hasnain Kazim 14.798
Coronavirus im Ticker: Lufthansa streicht alle China-Flüge Top Update
Mission Klassenerhalt: Uwe Rösler ist neuer Trainer in Düsseldorf Top
Mega Ansturm auf Möbelhaus-Kette in Deutschland. Wir erklären den Grund 4.718 Anzeige
Angst vor Corona steigt: Was hat das Bier mit dem Virus zu tun? Neu
14.798

AfD-Wähler "ausgrenzen": So reagiert Boris Palmer auf Spiegel-Mann Hasnain Kazim

Nach giftigem Tweet: Boris Palmer schreibt Hasnain Kazim via Facebook

Auf Twitter hatte Spiegel-Journalist Hasnain Kazim gefordert, AfD-Wähler auszugrenzen. Nun hat Boris Palmer darauf geantwortet.

Von Patrick Hyslop

Tübingen - Nachdem Spiegel-Journalist Hasnain Kazim (45) auf Twitter massiv gegen AfD-Wähler gegiftet hat, meldet sich Tübingens OB Boris Palmer (47, Grüne) zu Wort.

Boris Palmer ist Deutschlands wohl bekanntester Oberbürgermeister.
Boris Palmer ist Deutschlands wohl bekanntester Oberbürgermeister.

Wir erinnern uns: Ein rassistischer Facebook-Kommentar des AfD-Kreisverbandes München-Land zum neugewählten Nürnberger Christkind hatte Kazim rot sehen lassen.

Mit Blick auf die Wähler der Partei schrieb er auf Twitter: "Es geht nicht darum, AfD-Wählerinnen und AfD-Wähler zu 'erreichen'. Es geht darum, sie auszugrenzen, zu ächten, sie klein zu halten, ihnen das Leben schwer zu machen, sie dafür, dass sie Neonazis und Rassisten den Weg zur Macht ebnen wollen, zur Verantwortung zu ziehen."

Auf die markigen Worte reagierte nun Deutschlands bekanntester Oberbürgermeister. Palmer wandte sich in einem langen Facebook-Beitrag an den Spiegel-Journalisten.

"Wir sind uns ja im Ziel einig", begann der Grünen-Politiker. "Die AfD ist für uns beide ein politischer Gegner. Wir wollen, dass sie keinen Einfluss auf Regierungen in unserem Land erhält, weil wir völkisch-nationalistische Rezepte nicht für eine Lösung der Probleme unserer Zeit halten." Streit hätte man laut Palmer nur über die richtige Strategie.

Palmer erachtet Respekt für AfD-Wähler als notwendig

Hasnain Kazim hatte auf Twitter unter anderem gefordert, AfD-Wähler auszugrenzen.
Hasnain Kazim hatte auf Twitter unter anderem gefordert, AfD-Wähler auszugrenzen.

Das Tübinger Stadtoberhaupt halte Dialog und Respekt für die Wähler der AfD und ihre gewählten Abgeordneten für notwendig, "weil sich selbst ins Unrecht setzt, wer die Regeln der Demokratie nach Gutdünken verändert".

Der Journalist Kazim ziehe jedoch mit einem "Wehret den Anfängen" in die Schlacht.

"In Thüringen (und ebenso in Sachsen und in Brandenburg) hat nun ein Viertel der Wählerschaft die AfD gewählt", schrieb Palmer.

"Sie haben das in zahlreichen Kommentaren nicht nur scharf kritisiert, sondern auch harsche Urteile über diese Wähler gesprochen. Sie bejahten die These, sie seien, charakterlos und moralisch verdorben, es gehe darum, sie zu ächten , sie auszugrenzen, ihnen das Leben schwer zu machen."

Der Grüne wisse, dass rechte Extremisten genau so mit Kazim umgingen. Diese versuchten den Spiegel-Journalisten auszugrenzen und ihm das Leben schwer zu machen. "Sie haben mein vollstes Verständnis, wenn Sie gegenüber solchen meist anonymen Dreckwerfern jede Rücksicht fahren lassen. Aber ist es klug, die Wählerschaft der AfD so zu behandeln?"

Wollen Dreiviertel der Bürger sich menschenverachtend äußern?

Palmer verwies auf den aktuellen Spiegel. Titelthema: Meinungsfreiheit. (Screenshot)
Palmer verwies auf den aktuellen Spiegel. Titelthema: Meinungsfreiheit. (Screenshot)

Für Palmer nicht. Und mehr noch: "Vielmehr fällt mir auf, dass die AfD sich immer mehr darauf konzentriert, die Stimme derjenigen zu sein, die ihre Meinung nicht mehr kundtun dürfen, ohne sich einer Ächtung ausgesetzt zu sehen."

Er verweist auf die aktuelle Ausgabe des Spiegels mit dem Titelthema Meinungsfreiheit.

"Selbst Ihr Spiegel hat diese Woche das Gefühl von 3/4 der Bevölkerung zum Thema gemacht, nicht mehr frei zu sein in der öffentlichen Meinungsäußerung", schreibt der 47-Jährige.

"Sie sehen es ja als zivilisatorischen Fortschritt an, wenn man nicht mehr alles sagen kann. Für Menschenverachtung gilt das natürlich. Aber glauben Sie wirklich, 3/4 der Bevölkerung in unserem Land würden gerne Menschenverachtung öffentlich äußern? Da stimmt doch etwas nicht."

Dann kommt der Ausnahme-Grüne, der öfter mal Kritik aus den eigenen Reihen kassiert, auf seine eigenen Erfahrungen zu sprechen. "Wenn man wie ich seit Jahren ständig als Rassist ausgegrenzt, geächtet und gebrandmarkt werden soll, obwohl man lediglich versucht, eine offene Debatte über reale Probleme zu führen, dann fällt einem eher auf, woher dieses Gefühl kommt, einem repressiven Meinungsklima ausgesetzt zu sein."

Kazim (der Sohn indisch-pakistanischer Eltern ist), könne aus eigener Erfahrung beschreiben, wie sich Ausgrenzung aufgrund der Herkunft anfühle. Palmer fragte deshalb: "Wäre es nicht besser, wir würden daraus eine gemeinsame Strategie formen, die Ausgrenzung gerade nicht mit Ausgrenzung beantwortet?"

Eine Antwort darauf seitens des Journalisten ist bislang noch nicht erfolgt...

Fotos: DPA, Screenshot Spiegel.de

Großer Räumungsverkauf! Fernseher und Haushaltsgeräte bis 56% günstiger Anzeige
Sehstörungen und erweiterte Pupillen: Finger weg von diesen Sojaflocken! Neu
Standesamt knöpft 900 Paaren zu viel Geld ab Neu
Bis Samstag erhaltet Ihr hier bis zu 35% Rabatt auf Möbel und 25% auf alles! Anzeige
Das neue "Ding des Jahres" wird gesucht: Ein Thema dominiert alles! Neu
Tod von Jan Fedder (†64) hat Tim Mälzer gezeigt, wer sein wahrer Freund ist Neu
Verkaufsoffener Sonntag bei Möbel Boss in Saarbrücken: 20% Rabatt auf Möbel! Anzeige
Dieser Blindenhund kümmert sich um einen blinden Hund! Neu
Eklig oder sexy? Ist dieser Blowjob auf Instagram nicht zu krass? Neu
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Missbrauchs-Skandal um US-Millionär Epstein: Prinz Andrew "null kooperativ" Neu
Nach Missbrauch eines Teenie-Fans (13): YouTuber "Yo Oli" schießt Räuber ins Krankenhaus Neu
Grausam: Tierhasser vergiftet Hunde am Geburtstag der Besitzerin Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 6.456 Anzeige
Verdacht auf Coronavirus an Bord von Lufthansa-Maschine Neu
Tatzen im Winter verloren: Katze Dymka kann dank 3D-Drucker wieder laufen Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 14.259 Anzeige
Kritische Inhaltsstoffe: Noch mehr Unternehmen rufen diesen Oregano zurück Neu
Frisch gebackene Mutter will Mann mit Spielzeugpistole wachhalten Neu
Harte Schale, weicher Kern: Australische Soldaten kümmern sich um Koalabären Neu
Nach Megxit: Millionenschwere Deals für Meghan und Harry! Neu
LKA findet unglaublich wertvollen Helm im Gepäck: Kunstschmuggler auf frischer Tat ertappt Neu
80-Tonnen-Kran kippt in Nähe von Wohnhaus um Neu
Greta Thunberg schwänzt jetzt täglich Schule fürs Klima Neu
Diebe klauen ihr sexy Bauschutt-Banner: Sophia Thomalla macht Hammer-Angebot 4.093
Kleinstadt in Sorge: Rechtsextreme stören Feuerwehr-Weihnachtsfeier 2.744
Fäkalien direkt ins Meer geleitet: Urlaubsparadies kämpft mit Abwasser-Problem 4.488
Model Lola Weippert kurz vor dem Verzweifeln: "Schulsystem ist hart für den Arsch!" 794
Baukran stürzt auf Baustelle: Vier Verletzte 3.712 Update
Mega-Veränderung! Janni Hönscheid mit dunklen Haaren 1.644
Kahlköpfig und transgender: Diese zwei GNTM-Kandidatinnen stechen heraus 898
Neues Kapitel im Liebes-Drama um Miley Cyrus! 954
Sie liebt einen Fotografen! DSDS-Star Lisa Wohlgemuth hat 'nen Neuen 4.081
Sein besonderes Aussehen macht Hund zu einem Instagram-Star 7.090
"Love-Island"-Julia will ihre Nase operieren lassen, die Fans sind entsetzt 485
FC Bayern holt Südkorea-Talent Wooyeong Jeong zurück nach München 895
Schon wieder! Pocher macht sich über den Wendler lustig 3.673
Polizisten stoppen Panzer-Transport auf Autobahn 8.580
Kobe Bryant: Video von der Unglücksstelle zeigt Ausmaß der Katastrophe 3.032
Ketten, Leder, viel nackte Haut: Ex-Pornostar gibt bei heißem Shooting alles 2.219
Endlich! Zverev bricht Grand-Slam-Fluch 473
Wird Abwehr-Hüne Süle fit für die EM? Das sagt Bayern-Arzt Müller-Wohlfahrt 443
Im vierten Anlauf! Geraerin will "Germany's next Topmodel" werden 755
Schwächelnde Autokonjunktur: Stehen weitere Stellen bei Bosch auf dem Spiel? 83
Mann wirft vor Wut Ehering weg, dann kommt ihm ein Hund zu Hilfe 6.464
Zehn Jahre nach Mord: Razzia im Fall Maria Bögerl 1.077
Prozess um "Indymedia"-Verbot startet am Bundesverwaltungsgericht 2.412
Abgeordneter der Tierschutzpartei wird von rechtsextremer Vergangenheit eingeholt 1.424
Giffey soll kandidieren! Müller verzichtet auf Berliner SPD-Vorsitz 57
FC Bayern und Leroy Sané: Darum droht der Transfer jetzt endgültig zu platzen! 1.956
Nach schrecklicher Bluttat: Rot am See trauert um die sechs Toten 696