AfD-Anhänger schießt aus Auto auf Gegendemonstranten

Regensburg - Mit einer Schreckschusspistole hat ein AfD-Anhänger bei einer Auseinandersetzung in Regensburg aus einem Auto geschossen.

Etwa 2000 Gegendemonstranten waren bei der AfD-Veranstaltung in Regensburg.
Etwa 2000 Gegendemonstranten waren bei der AfD-Veranstaltung in Regensburg.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag wurde bei dem Zwischenfall nach dem Ende einer AfD-Kundgebung am Donnerstagabend niemand verletzt.

Der Schütze befand sich in einem Auto, das von Gegendemonstranten bedrängt wurde. Laut Polizei trommelten die AfD-Gegner auf das Auto und beleidigten die Insassen.

Das ließ sich der AfD-Sympathisant nicht bieten und feuerte einen Schuss aus dem Fenster.

Rund 2000 Menschen demonstrierten gegen die Veranstaltung der AfD.

Mehr zum Thema AfD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0