Was macht der AfD-Anwalt bei PEGIDA in Dresden?

Dresden - Zufall oder nicht? AfD-Anwalt Michael Elicker (49) ist auf einer PEGIDA-Versammlung gesichtet worden. Elicker vertritt die AfD Sachsen im Streit um die gekürzte Kandidatenliste zur Landtagswahl vor dem Landes- und Bundesverfassungsgericht.

AfD-Anwalt Michael Elicker (49, Mitte) bei PEGIDA.
AfD-Anwalt Michael Elicker (49, Mitte) bei PEGIDA.  © Jan Jansen

"Ich habe mich, angelockt durch den Lärm und die Polizeipräsenz, vor Ort erkundigt über die Art und Weise, wie hier PEGIDA-Demonstranten und mit Fotoapparaten ausgestattete Gegendemonstranten miteinander umgehen. Für mich ist das etwas völlig Neues. Ich hielt mich deswegen in der Zone zwischen beiden Gruppen auf."

Kontakt mit PEGIDA direkt habe er nicht. Aber es gebe schließlich zur Zeit eine "Verfassungskrise".

Und da interessiere ihn Sachdienliches.

Mehr zum Thema AfD: