"Muss Mut haben, sich zu stellen": AfD-Politiker fordern Höcke zu Kandidatur um Bundesvorstand auf 1.173
Deutschland holt IS-Frau mit Kindern aus Syrien zurück Top
Irres BVB-Comeback: Dortmund holt 0:3-Rückstand gegen Paderborn auf! Top
Große Rabatt-Aktion bei Euronics Nordkirchen mit bis zu 64% Nachlass! 3.138 Anzeige
Feuer-Inferno: Flammen verschlingen Hunderte Wohnwagen Top
1.173

"Muss Mut haben, sich zu stellen": AfD-Politiker fordern Höcke zu Kandidatur um Bundesvorstand auf

Frankfurt/Erfurt: Westliche Politiker wollen sehen, dass Höcke kandidiert, wenn er den Bundesvorstand schon angreift

Björn Höcke treibt weiter einen Keil zwischen Politiker in der AfD.

Frankfurt/Erfurt - Nach seiner Attacke gegen den Bundesvorstand haben führende westdeutsche AfD-Politiker den Thüringer Fraktionschef Björn Höcke einem Medienbericht zufolge aufgerufen, bei der kommenden Wahl des Gremiums seinen Hut in den Ring zu werfen.

Björn Höcke (re.) mit Jörg Urban (li.) und Andreas Kalbitz (mi.) beim Wahlkampfauftakt in Cottbus am Samstag.
Björn Höcke (re.) mit Jörg Urban (li.) und Andreas Kalbitz (mi.) beim Wahlkampfauftakt in Cottbus am Samstag.

Höcke habe mit seiner Attacke "die Machtfrage" gestellt, sagte der hessische AfD-Chef Klaus Herrmann der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Deshalb dürfe er sich auf dem Bundesparteitag im November nicht verstecken.

Er müsse "den Mut haben, sich zu stellen". Da Höcke behaupte, er könne es besser, dürfe er sich nicht nur um eine nachgeordnete Position bewerben. Es gehe um den Vorsitz.

Der Vorsitzende der AfD in Rheinland-Pfalz, Uwe Junge, sagte der Zeitung, wenn jemand meine, er wisse, "wo es langgeht", dann solle der auch "seinen Hut in den Ring werfen". Höcke müsse jetzt den "Schneid" haben, sich den Mitgliedern zu stellen. "Dann wäre das auch entschieden. Und ich bin mir sicher, er wird scheitern."

Höcke hatte vor einer Woche mit einer Kampfansage an den Parteivorstand den Zorn vieler AfD-Politiker auf sich gezogen. Mehr als 100 Funktionäre und Mandatsträger kritisierten daraufhin in einem Appell "für eine geeinte und starke AfD" einen "Personenkult" um den Rechtsaußen. Zu den Unterzeichnern des Appells gehörte auch Junge.

Unterschrieben hat den Appell auch der Partei-Vize und Berliner Landeschef Georg Pazderski. Dieser sagte der "FAS", Höcke habe mit seinem Auftritt klargemacht, dass er sich um ein Führungsamt bewerben wolle.

"Und wenn er sagt, er will das tun, dann soll er das tun." Er fügte hinzu: "Wer unzufrieden ist mit der Arbeit des Bundesvorstandes, soll antreten und es besser machen. Wir werden sehen, wer sich zur Wahl stellt."

Höcke spottet über Verfassungsschutz

Die AfD in Brandenburg hatte Höcke und Meuthen zum Wahlkampfauftakt eingeladen.
Die AfD in Brandenburg hatte Höcke und Meuthen zum Wahlkampfauftakt eingeladen.

Beim Wahlauftakt der AfD im Osten am Samstagnachmittag erwähnte Höcke den Brandbrief des AfD-Politiker mit keinem Wort, zog dafür aber über die Arbeit des Verfassungsschutz her.

Nachdem SPD-Politiker und Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter angekündigt hatten, dass der Verfassungsschutz die Veranstaltung der AfD genau im Auge behalten werde, brachte Höcke eine Flasche Sekt mit auf die Bühne, reichte sie den Zuschauern, die sie doch an einen Mitarbeiter des Verfassungsschutzes weitergeben sollten, der diese dann an Schröter weitergeben könne.

Mit dem Blick auf die nachrichtendienstlich Überwachung sagte Höcke: "Es fühlt sich schon wieder an wie in der DDR". Zudem bekräftige er wieder seine Kritik an den anderen Parteien, besonders im Hinblick auf die Einwanderungspolitik.

Auch der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hatte sich an der Kritik an Höcke beteiligt, beide trafen am Samstag aufeinander, zeigten dort aber eine geschlossene Front. Er ist dem Eindruck entgegengetreten, die Partei stehe wegen der Auseinandersetzung um den rechtsnationalen "Flügel" um Björn Höcke vor der Spaltung.

"Nein, das tut sie ganz bestimmt nicht. Vergesst das Ihr Traumtänzer. Wir lassen uns nicht spalten", sagte Meuthen am Samstag. Er räumte ein, dass in der AfD manchmal gestritten werde. Das sei aber Demokratie. "Wir sind eben kein devoter Kanzlerwahlverein." Die AfD stehe "im politischen Kampf gegen eine Deutschland-Zersetzung" zusammen.

Fotos: DPA

Stellenangebot: Hier werden helfende Hände im OP gebraucht! 1.326 Anzeige
Listerien-Gefahr: Hersteller ruft Streichmettwurst zurück 1.021
Hersteller ruft Eis zurück: Spuren von Gluten! 1.550
In Hamburg steigt am Wochenende ein riesiges Gaming-Event! 27.799 Anzeige
Eichhörnchen an Baum genagelt: Wer macht so was Schreckliches? 11.049
Hund zum Sterben ausgesetzt, mit einer Kugel im Kopf. Doch das Tier überlebt 4.978
Alle wollen zu MEDIMAX! Der Grund sind diese krassen Schnäppchen! Anzeige
Urspring-Mörder in Psychiatrie eingewiesen: "Für die Allgemeinheit gefährlich" 696
Schock! Silvio Berlusconi nach Sturz in Klinik 573
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 6.404 Anzeige
Hunde-Horror! Kleine Lilly stirbt tragischen Tod 1.635
Nach Sex-Vorwürfen: So reagiert die Queen auf Skandal-Prinz Andrew 1.315
Mutter gesteht: Baby nach Geburt in Mülltüte gesteckt 1.168
Dieses Essener Möbelhaus gibt eine Woche lang 30% Rabatt auf alles Anzeige
Rapper Sido sorgt für Mega-Überraschung in Elbphilharmonie 1.262
Regionalbahn in München entgleist: Eine Person verletzt! 1.254 Update
Alle wollen am Montag zu Norma in Wuppertal! Das ist der Grund 2.444 Anzeige
GZSZ-Star Felix van Deventer bei "Ninja Warrior": Seine Teilnahme wirft Fragen auf! 5.125
Herrchen will seinen Hund totschleifen 19.199
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 10.001 Anzeige
Mann tötet Kind (†5): Mutter hackt Vergewaltiger Penis ab! 6.444
Tausende Jobs in Gefahr: 15.000 Arbeiter der Auto-Industrie gehen auf die Straßen 2.343
In Hamburg gibt’s für Kinder 3% Zinsen auf Erspartes 2.964 Anzeige
Stefanie Giesinger will Kindern in Afrika helfen und kassiert extremen Shitstorm 1.282
Dicke Luft bei Grün-Schwarz wegen Abschiebungen von Flüchtlingen 262
Schicksals-Spiel in Augsburg? Hertha-Trainer Covic: "Bin der Letzte der auf sich schaut" 130
"Tuntensuppe" und Müll-Mode: "Queen of Drags" stürzt ab 6.059
Bambi-Prinzessin Lena Meyer-Landrut lässt tief blicken 2.640
Gericht hat entschieden: Clan-Chef Miri darf abgeschoben werden! 1.560
CDU-Parteitag in Leipzig: Kramp-Karrenbauer stellt Machtfrage 686
Aus diesem Metall-Teil wird das größte Kreuzfahrtschiff der Welt 175
Capital Bra von Clans bedroht: Staatsanwaltschaft ermittelt! 747
24-jähriger Toter: Anwalt soll Mord in Auftrag gegeben haben 2.946
Nach jahrelangem Mobbing von Rechten: Bürgermeisterin gibt auf 6.285
Filmreife Flucht aus dem Zoo: Wo steckt dieser Kleine Panda? 3.843
Kritik wegen Transport von Atom-Abfällen nach Russland 70
Ungelöste Frauenmorde: Führen diese Phantombilder zum Täter? 946
Todes-Drama im Nebel: Zwei Menschen sterben bei Unfall auf A3 6.316 Update
Kind stirbt nach tragischem Unfall auf Rolltreppe, nun droht seiner Mutter Gefängnis 1.505
Vor Derby: KSC-Coach hält VfB-Trainer Walter für respektlos 355
Adel Tawil über schreckliches Erlebnis: "Überall sind Leute rumgerannt und haben geschrien" 3.764
Eric Stehfest über Bisexualität seiner Frau: "Ich liebe es!" 6.854
Nur noch der Arm ragte raus: Bauarbeiter von Erde verschüttet 2.743
Husky riecht Krebs und rettet Frau mehrfach das Leben 2.813
Darum trifft sich am Wochenende die gesamte Gaming-Szene! 573
Heißes Playmate ist Single und hat Auftrag: "Such dir endlich mal einen Freund" 2.356
Tragödie bei GZSZ: Johanna vielleicht für immer gelähmt! 2.443
Die tote Katze im Garten beerdigen - Ist das wirklich erlaubt? 4.465
Bayern-Star nach Spanien? FC Barcelona will sich Kimmich angeln! 2.504
Bares für Rares: "Sowas habe ich noch nie gesehen" 4.446
Raser-Prozess mit zwei Toten: Verteidiger legt Revision ein 1.213
Heiße Momente bei "Dancing on Ice": Ist Nadine Kleins Freund eifersüchtig? 1.175
Frau geht baden und steckt dann 8 Tage in Wanne fest 3.192
Eintracht setzt gegen Wolfsburg ein deutliches Zeichen gegen Rassismus 335