Vorsprung auf Bayern schmilzt! BVB fällt gegen Schlusslicht Nürnberg nichts ein Top Mit dieser News überrascht Kinder Riegel seine Fans Top Tragisch! "König der Volksmusik" stirbt wegen Suff-Fahrer auf der Autobahn Top Fans schmeißen mit Tennisbällen! Spielunterbrechung bei BVB gegen Nürnberg 2.189 Auf dieser Webseite gewinnst Du so einfach wie noch nie 9.666 Anzeige
9.107

AfD-Frau von Storch mit TV-Interview des Jahres: Erst wird gekuschelt, dann ausgerastet

Im BBC-Interview gibt sich AfD-Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch zunächst verhalten, läuft aber dann zur Höchstform auf

Im BBC-Interview mit Moderatorin Emily Maitlis gibt sich AfD-Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch zunächst verhalten, läuft aber dann zur Höchstform auf.

London/Berlin - In der britischen BBC-Sendung "Newsnight" werden Politiker gerne ins Kreuzverhör genommen. Am Dienstagabend saß AfD-Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch auf dem heißen Stuhl und wurde aus Berlin zugeschaltet. Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand ahnen, was für ein kurioses Interview das werden würde.

BBC-Moderatorin Emily Maitlis zeigte sich gut informiert und verbissen.
BBC-Moderatorin Emily Maitlis zeigte sich gut informiert und verbissen.

Eigentlich fing alles ganz gemächlich an: Schlüsselthema war die deutsche Einwanderungspolitik und der Wahlkampf 2017. Wirklich neue Fakten kommen dabei nicht ans Tageslicht, denn die Aussagen der 47-Jährigen kennen aufmerksame deutsche TV-Zuschauer zur Genüge.

Doch diesmal kamen die Briten vor dem Fernseher in den Genuss der hierzulande bestens bekannten und umstrittenen Aussagen - allerdings in einem überschaubaren Englisch á la Lothar Matthäus.

Dabei fuhr die von Storch zu Beginn einen Kuschelkurs, denn wir so von den Rechtspopulisten gar nicht kennen. Die konkreten Fragen von Moderatorin Emily Maitlis umschiffte die Politikerin und gab sich staatsmännisch.

Das sechsminütige Interview schien tatsächlich nüchtern und ohne Fauxpas abzulaufen, doch die gebürtige Lübeckerin enttäuschte nicht und holte dann doch einen Ausrutscher aus der AfD-Rammschkiste.

Denn die BBC-Moderatorin sprach von Storch auf den Tweet von US-Präsident Donald Trump zum angeblichen Anstieg der Kriminalität in Deutschland an, welcher von der AfD-Frau retweetet wurde. "Sie wissen natürlich, dass das faktisch falsch ist, oder?", fragte Maitlis und katapultierte damit die AfD-Bundestagsabgeordnete ins alte Muster.

Das Interview wird zunehmend ungemütlicher

Zum Ende des Interviews wurde auch Beatrix von Storch zunehmend aufbrausender.
Zum Ende des Interviews wurde auch Beatrix von Storch zunehmend aufbrausender.

"Nein, das ist Müll. Entschuldigung, dass ich das so deutlich sage", kontert von Storch und verwies in diesem Zusammenhang auf Fahrraddiebstähle, die dramatisch zurückgegangen seien und damit auch auf die Gesamtzahl der Straftaten. Und das wohl nur, weil Opfer nicht mehr zur Polizei gegen würden, so von Storch. Hingegen seien Morde oder Vergewaltigungen stark gestiegen. "Es ist eine Fake News zu sagen, dass unser Land sicherer wird", erklärte eine wesentlich launischere von Storch.

An einen Rückzug in diesem Moment dachte BBC-Moderatorin Maitlis nicht: "Sie benutzen Zahlen zur Kriminalität, die nicht wahr sind, um Menschen zu verängstigen", sagte sie in einem deutlich lauterem Ton, der Beatrix von Storch so gar nicht gefiel. "Sie müssen mich nicht anschreien, wenn Sie ein Interview führen. Es ist einfach falsch, dass die Zahl der Straftaten, von Vergewaltigung und Mord zurückgegangen ist. Sie ist gestiegen", erwiderte die 47-Jährige.

Das Interview löste zum Teil heftige Reaktionen aus: Er wurde in den sozialen Netzwerken geteilt und hundertfach kommentiert. Neben viel Kritik gab es auch ordentlich Häme für von Storch.

Und so gab es deshalb - nach eine kleinen Findungsphase - auf Twitter einen Nachschlag: "Diese hysterische Redakteurin vom BBC meinte nach dem Interview, sie würde ihr Mikrofon mal testen, wenn da was zu laut rübergekommen sei. Dabei lag ihr Geschrei nicht an der Technik", so die AfD-Politikerin. "Die Dame war einfach überfordert".

Dieser Ansicht waren die Twitter-Community nicht gänzlich. Verständnis für von Storch war in der Minderheit. "Sie brauchen sich nicht zu rechtfertigen. Wir haben ganz klar gesehen, wer da überfordert war", schreibt eine Userin und verfasste damit noch einen der höflicheren Kommentare.

Fotos: Screenshot/YouTube, BBC Newsnight

"Er ist ein Irrer!" Boris Palmer wird von eigener Partei attackiert 935 Rap-Rekord gebrochen: Shirin David stößt mit neuer Single "Gib ihm" Capital Bra vom Thron 1.008 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 2.644 Anzeige Rotlicht-Größe Bert Wollersheim ist pleite 5.707 "Fehlt Charakter und Stärke": Trainer-Legende zerlegt Bayern vor CL-Kracher 916
Horror-Unfall mit 24 Toten: Reisebus kracht mit Laster zusammen 4.212 Frau in den 20ern bringt Kind zur Welt, doch sie behauptet steif und fest "Jungfrau" zu sein 9.612 Zehn-Kilo-Mülleimer aus Flüchtlingsheim auf Feiernde geworfen: 35-Jährige überlebt nur knapp 4.264 Baby-Beef bei Sophia Vegas: Jetzt gibt's die verbale Breitseite für ihre Hater 1.899 Völlig absurd: Mutmaßlicher Kindermörder will verhext worden sein 218
Mit Lufterfrischern gegen Leichen-Gestank: Tochter versteckte tote Mutter unter 40 Decken 4.549 Veronas Fans verwirrt: Was stimmt an diesem Foto nicht? 10.927 Flucht eines Gewalttäters endet für ihn auf die ungünstigste Weise 1.361 Unfassbar! Mann attackiert schwangere Ex-Freundin und wird auch noch angefeuert 1.661 Fahrradfahrer wird bei Dresden von ICE erfasst, nun fehlt jede Spur von ihm 11.280 Ex-BTN-Star Nadine Zucker feiert TV-Comeback 703 Menschen sollten nicht mehr ins Wasser gehen: Mysteriöses Fischwesen in See entdeckt 6.915 Mysteriös! Nach einem heftigen Crash auf der Autobahn fehlt ein Unfall-Auto 3.190 Mann im Streit mit Messer getötet 2.419 Champions-League-Kracher gegen Liverpool: So könnte der FC Bayern auflaufen 149 Vermissten-Suche endet tragisch: Vater und Tochter (8) tot in Bach gefunden 9.959 Sprinter kracht in Auto: Fahrer schwer verletzt eingeklemmt 130 KZ-Gedenkstätte: Rechtsextremer soll Wachdienst geleitet haben 603 Schwangere Kellnerin kann nicht glauben, was sie auf einem Kassenzettel liest 5.071 Elf Kilo weniger! So sieht Drew Barrymore nicht mehr aus 2.917 "Wäre fast verblutet": Wochenbett-Drama bei Ex-GNTM-Model! 944 Kämpfer des IS? Herrmann fordert Entzug deutscher Pässe 564 Promille-Polizist rast 21-Jährige tot: SPD-Politiker will Fakten schaffen 846 Millionen-Zoff um FC-Star Modeste geht vor Sportgerichtshof 553 Strafe fürs Zuspätkommen! Dorfklub verspottet den FC Schalke 04 2.655 Plastikfrei leben: Dieser Berliner zeigt, wie es geht 626 Psycho-Ausraster! Mann bedroht Trio mit Staubsauger und Messer 701 Seltene Krankheit: Diese Albino-Schildkröte hat ihr Herz außerhalb des Körpers 1.142 Beatrice Egli geht "fremd": Mega-Überraschung für ihre Fans 3.268 Finalistinnen zur Miss Germany Wahl üben für ihren großen Tag 624 Mann jahrelang von Frau misshandelt: "Sie zwang mich, eine große Menge Schlaftabletten zu schlucken" 13.192 Aktienkurs manipuliert? Staatsanwaltschaft ermittelt gegen "Financial Times"-Journalisten 340 "In aller Freundschaft"-Stars in die "Signs of Fame" aufgenommen 594 Liebesaus bei Lukas Rieger: So geht es mit ihm und seiner Faye weiter 878 Vor Spiel gegen Dynamo: Darmstadt entlässt Trainer Dirk Schuster! 3.302 Update Trennung bei den Royals! Schuld soll Herzogin Meghan sein 24.874 Mit 183 auf der Landstraße: Fette Strafe für Porsche-Fahrer 180 Mädchen (14) stürzt von Parkhaus: Lebensgefährlich verletzt 2.200 So krass wurde Playmate Anastasiya Avilova von ihrem Ex hintergangen 1.577 Fliegerbombe wird zum Katastrophenfall: "Akute Explosionsgefahr" 3.409 Update Bei Max-Mutzke-Konzert in Bonn: Plötzlich taucht Stefan Raab auf der Bühne auf 1.615 Mann zerrt 22-Jährige in Bauwagen und will sie vergewaltigen 3.460 Mysteriöser Fund einer Frauen-Leiche: Identität kam ans Licht, die Todesursache nicht 278 "Die Geissens": Carmen bricht in Tränen aus 5.361