AfD hofft bei Bundestagswahl auf bis zu 20 Prozent

Co-Parteichef Jörg Meuthen rechnet bei der nächsten Bundestagswahl mit einem zweistelligen Ergebnis.
Co-Parteichef Jörg Meuthen rechnet bei der nächsten Bundestagswahl mit einem zweistelligen Ergebnis.

Hannover - Die rechtskonservative AfD kann nach Ansicht von Co-Parteichef Jörg Meuthen bei der nächsten Bundestagswahl mit einem zweistimmigen Ergebnis rechnen.

"Wir haben ein Wählerpotenzial von bis zu 20 Prozent", sagte Meuthen am Samstag beim Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Hannover.

Er betonte aber auch, dass die AfD noch eine sehr junge Partei sei, "die auch immer noch Fehler macht". "Aber der zweistellige Bereich ist die Wegmarke. Ich denke, wir werden das schaffen."

Die Flüchtlingskrise hatte der AfD neuen Auftrieb verschafft, kürzlich ging sie aus einer Umfrage mit 10,5 Prozent erstmals als drittstärkste Partei in Deutschland hervor.

Rund 600 Delegierte werden zu dem zweitägigen Kongress unter dem Motto "Mut. Wahrheit. Deutschland." erwartet.

Für den Mittag haben sich in Hannover mehrere Protestveranstaltungen gegen die AfD angekündigt - mehrere Tausend Menschen werden erwartet. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. (dpa)

Die Polizei sichert mit einem Großaufgebot den AfD-Parteitag in Hannover.
Die Polizei sichert mit einem Großaufgebot den AfD-Parteitag in Hannover.

Fotos: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0