AfD wirbt mit ausländischen Models

Adi Ene wirbt nicht nur für die AfD. In Baden-Württemberg und Hessen grinst er auch auf einem DRK-Plakat
Adi Ene wirbt nicht nur für die AfD. In Baden-Württemberg und Hessen grinst er auch auf einem DRK-Plakat

Stuttgart - Der baden-württembergischen AfD unterlief im Wahlkampf des Frühjahrs 2016 ein besonders komischer Fauxpas. Wie sich jetzt herausstellte, warben die Rechtspopulisten mit rumänischen Models für den Wahlerfolg.

Besonders Kurios: Das abgedruckte Model, Carla Caucean, ist in ihrer Heimat keine Unbekannte. 2014 gewann sie die Wahl zur Miss Romania, vertrat anschließend ihr Land beim Schönheitswettbewerb "Miss Model of the World" in China.

Die Krönung zur rumänischen Schönheitskönigin brachte der Dunkelhaarigen etliche Werbeaufträge ein.

Neben Parfümerien, Shoppingcentern oder Fitnessstudios, zierte sich auch die AfD mit dem Gesicht der attraktiven Rumänin.

Zwei Rumänen für Deutschland: Der AfD-Baden-Württemberg unterlief ein urkomischer Fauxpas.
Zwei Rumänen für Deutschland: Der AfD-Baden-Württemberg unterlief ein urkomischer Fauxpas.

Der Mann an ihrer Seite: Adi Ene. Auch er wirbt auf Zahnpastatuben, Sonnenbrillen oder für Mobilfunkanbieter - national wie international.

Aufmerksamen Werbe-Guckern ist der Rumäne im süddeutschen Raum kein Fremder. Für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Baden-Württemberg/Hessen ruft Ene zum Blutplasmaspenden auf.

Wie das Online-Portal "kontextwochenzeitung" bekannt gab, konnte die baden-württembergische AfD keine Auskunft darüber geben, wie es dazu kam, dass rumänische Models für die Rechtspopulisten werben.

Findige Onliner fanden jedoch heraus, dass das Bild der Rumänin, welches auf den AfD-Plakaten zu sehen ist, der Bilddatenbank "iStock" entspringt.

Sucht man dort nach den Begriffen "Lässig Frau, die ok Daumen hoch Handzeichen", stößt man direkt auf das Foto Carla Cauceans.

Fotos: facebook.com, plasmaspende.blutspende.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0