Wer fährt die Krallen aus? Das sind die 22 neuen Bachelor-Babes
Top
Fahndung! Polizei sucht mit Hochdruck nach entflohenen Sträflingen
Top
Im Schwimmbad: Asylbewerber onaniert vor Kindern
Neu
Herzlose Tat: Lebensretter auf Weihnachtsmarkt bestohlen
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
2.845
Anzeige
11.072

Hier lacht sich Frauke Petry über ihre Widersacher kaputt

Markneukirchen - Moderate Töne, Lob für die Presse, Wahlkampfhilfe für andere Parlamente - Frauke Petry (40) feilt an einer Vorbildfunktion ihrer Sachsen-AfD.
Frauke Petrys Konkurrent Roland Ulbrich (55).
Frauke Petrys Konkurrent Roland Ulbrich (55).

Von Torsten Hilscher

Markneukirchen - Moderate Töne, Lob für die Presse, Wahlkampfhilfe für andere Parlamente - Frauke Petry (40) feilt an einer Vorbildfunktion ihrer Sachsen-AfD. Zum Auftakt des Landesparteitags im Vogtland zeigte sich aber auch eine Chefin, die alles im Griff haben will. Nicht jeder zollte ihr dafür Beifall.

Für einen kurzen Moment scheint es, als würde Frauke Petry die Fassung verlieren. Die Parteichefin krümmt sich vor Lachen. Anlass: Der Leipziger Rechtsanwalt Roland Ulbrich (55) wollte wissen, warum er nicht im Rechtsausschuss der Partei landete, für den er sich beworben hatte.

Petry muss ihren Ohren nicht getraut haben. Denn einerseits gelten der Erfolgsfrau Verlierernachfragen als kleinlich, andererseits ist Ulbrich ausgerechnet jener Mann, der Petry beim Landesvorsitz Konkurrenz machen wollte.

Die Wahl dafür ist am heutigen Sonntag. Daraus wird wohl nichts mehr. Zuletzt mochte er nur noch antreten, wenn es eine Doppelspitze gibt, hieß es aus Parteikreisen. Gibt es nicht, wurde am Abend entschieden.

Theoretisch jedoch kann er heute seine Meinung nochmal ändern.

Doch schon mit der Nachfrage hat sich Ulbrich blamiert. Ein Geschenk. Schnelldenkerin Petry setzt mit ihrer Reaktion einfach noch einen drauf und bügelt Ulbrich auch bei ihrer Antwort ab.

Klarmachen, wer das Sagen hat

Auch Lachen kann eine Waffe sein. Frauke Petry (40) am Samstag in Markneukirchen.
Auch Lachen kann eine Waffe sein. Frauke Petry (40) am Samstag in Markneukirchen.

Petry, die Chefin. Sie erläutert Organisatorisches, wirbt um Verständnis für die Presse. Nimmt stehende Ovation und rhythmisches Klatschen entgegen. Und macht vor allem mit ihrer 18-minütigen Rede einmal mehr klar, wer das Sagen hat.

Sie richtete die Partei auf nichts weniger als eine Regierungsbeteiligung aus; wenn sein muss, auch erst einmal als Stütze„ einer Minderheitenregierung“, wie sie es formuliert.

Ihre Jünger zwischen Zwickau und Zittau sieht sie ganz vorn mit dabei: „Der Landesverband Sachsen ist Taktgeber für den Bundesverband.“ Denn der LV Sachsen würde schon jetzt anderen Verbänden „Aufbauhilfe“ in Sachen Parlamentsarbeit geben.

Auch anderes wird erst gar nicht im Kleinen abgehandelt: Frauen und Familie („Endlich wieder eine Willkommenskultur für Kinder etablieren.“), Euro und EU, die Nato und Europa.

Selbst das Thema Asyl („katastrophale Migrationspolitik über Jahre“) erhält allein eine allgemeine Würdigung - als wären Bautzen und Clausnitz noch immer nur Städtenamen.

Dabei fehlt es keinesfalls an Scharfmacherei zum Parteitag. An der Besucherempore hängen Transparente: „Grenzen sichern! Heimat schützen“, steht auf einem. Auf dem anderen: „Frau Merkel, Sie schaffen das, aber Ihr Volk macht nicht mehr mit. Treten Sie zurück!“

So geht die AfD-Chefin mit Kritik um

Der AfD-Parteitag in Markneukirchen.
Der AfD-Parteitag in Markneukirchen.

Kritik gegen sich konterte die Parteichefin am Samstag mit Angriffen. Etwa als es um die Blamage zu einem AfD-Antrag im Landtag geht, die von den Linken abgekupfert wurde (Thema Betreuung in Frauenhäusern): „Ich wäre dankbar, wenn vor allem die SPD sich an die Anträge ihrer Landtagsfraktionen vor zehn oder 15 Jahren erinnert, die sie in einem dutzend deutschen Landtagen gestellt hat.“

Es sei völlig normal, dass Anträge wieder heraus geholt würden. „Da müssen wir uns überhaupt nicht verstecken. Wir werden ihn daher in veränderter Form noch einmal einbringen.“

Oder aber, als die Entlastung für den Vorstand zum Jahr 2014 beim Parteitag stockt, weil plötzlich jene Spenden/Darlehen für die AfD-Sachsen eine Rolle spielen, die auch einen Wahlprüfungsausschuss im Landtag beschäftigen und bei der Petry unter Meineidsverdacht steht.

Beim Landesparteitag funkt sie dazu derart dazwischen, dass jeder Kritiker annehmen muss, er sympathisiere mit Links. Die Quittung gab es später per anonymer Abstimmung: 29,6 Prozent entlasten den Vorstand für 2014 nicht.

Fotos: Andreas Wetzel

Brand und Explosion in tschechischer Chemiefabrik
Neu
Ein Toter und 18 Verletzte bei Explosion von Gasstation
Neu
Update
Polizei alarmiert: Mutter hält Freund ihrer Tochter für Einbrecher
Neu
18-Jähriger überfährt auf Flucht vor Polizei fast Schüler-Gruppe
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.855
Anzeige
Mann darf kein Pilot werden, weil er HIV hat
Neu
Mädchen (2) versehentlich von Geschwisterkind erschossen
Neu
Wanderer stürzt in 2000 Metern Höhe in Schlucht und stirbt
Neu
Kein Tag ohne ICE-Panne: Und was ist es diesmal?
Neu
Mutter wird aus Flugzeug geschmissen, weil sie ihr weinendes Kind stillt
Neu
Rums! Sechs Blitzer mit Traktor umgefahren
Neu
SPD prüft neues Koalitionsmodell: So wurde Deutschland noch nie regiert
Neu
Tragisch: Elf Schüler stürzen von Balkon
Neu
Studie: So lange dauert Durchschnitts-Sex wirklich!
2.268
Kritik lässt sie kalt: Ü-50-Mama Caroline Beil bereit für nächstes Kind?
985
Shitstorm für Pietro Lombardi: Jetzt wehrt er sich gegen seine Kritiker
1.467
Video: Dozent wird fast von Tafel erschlagen
1.577
Kontrolleurin schmeißt schwerbehinderten Jungen bei Schnee und Kälte aus Zug
4.902
37-Jähriger missbraucht Mutter und Tochter
4.669
20 Millionen! Österreicher verklagt Schleckers Ehefrau und seine Kinder
1.204
Mit dieser Challenge spart Ihr über 1000 Euro pro Jahr!
595
Ärztin wirbt mit Abtreibung, jetzt hat sie 137.000 Befürworter
724
Heiße Berliner Aussichten für den neuen Bachelor
206
Aufblasbare Erfindung: Dieses Auto funktioniert wie ein Schlauchboot
734
Mann mit Eisenstange tot geprügelt
3.470
Nach Millionen-Betrug: Wodka-Verbrecher vor Gericht
153
Spionagevorwürfe! Chinas Medien drohen Deutschland
1.110
Minus 55 Grad! Hier gibt es garantiert weiße Weihnachten
2.825
Kinder sterben bei Feuer: Ermittlung wegen Mordes
1.371
Mehr als 200.000 Fledermäuse terrorisieren Kleinstadt
1.428
16-Jähriger durchwühlt Streifenwagen und erbeutet Waffen!
3.027
Model beweist: So sexy kann Handwerk sein
1.907
So heiß wird es bei Ex-GZSZ-Star Isabell Horn an Weihnachten
1.428
War's das jetzt für den Gutachter im "Horror-Haus"-Prozess?
539
Update
Ärzte konnten nichts mehr tun! Modezar Otto Kern stirbt mit 67
11.897
Verdächtiger Koffer! Polizeieinsatz auf Weihnachtsmarkt
4.051
"Es hat nichts gebracht": Mario Basler nicht mehr Trainer in Frankfurt
2.466
Plötzlicher Todesfall: Prozess um Giftmord an Kleinkind geplatzt
4.752
"Gefühlt Champions League"! Das sagen die Roten Bullen zum Hammerlos
3.147
Bewohner geschockt: Dieses Land erlaubt nach 35 Jahren wieder Kinos
2.625
Schuster zurück bei Darmstadt 98! Entscheidung ist gefallen
815
Deshalb solltet Ihr keinen rohen Plätzchenteig naschen
5.925
In diesem Gefängnis können Häftlinge im Internet surfen
416
Kein Witz! Hier dürfen nur sehr schlanke Schüler am Fenster sitzen
4.503
Versuchter Mord? DSDS-Star Manuel drohen 15 Jahre Knast
5.613
Narumol eiskalt abserviert. Was wusste Inka Bause?
59.071
Bringt seine Waffen-Botschaft an Antifa diesen AfD-Politiker in den Knast?
4.576
Ehefrau scheuert ihrem Mann eine, weil er zu viel Glühwein getrunken hat
5.760
Rückruf! Diese Trockenfrüchte sind mit Gift belastet
1.348
Er war nicht angeschnallt: 28-Jähriger stirbt nach heftigem Frontal-Crash
11.583
Frau ruft erst Krankenwagen und schlägt dann auf die Helfer ein
2.224
EU hilft Flüchtlingen mit weiteren 700 Millionen Euro!
1.920
"Wichser" & "Hurensohn": Leg Dich bloß nicht mit Til Schweiger an
9.308
Heftiger Crash mit Lkw: 63-Jährige stirbt an Unfallort
3.561