Familie meldet Vater als vermisst: Unglaublich, was er wirklich treibt

Motherwell (Schottland) - Als der 38-jährige Malcom M. nicht mehr nach Hause zurückkehrt, meldet seine besorgte Familie ihren Verwandten als vermisst - ahnungslos, was dieser währenddessen trieb.

Malcom war zu dieser Frau gereist, um sie zu heiraten. Er ließ seine Familie einfach zurück.
Malcom war zu dieser Frau gereist, um sie zu heiraten. Er ließ seine Familie einfach zurück.

Der Schotte hatte seiner langjährigen Partnerin und Mutter seiner beiden Kinder Cheryl gesagt, dass er Bekannte besuchen fährt. Er wäre dafür nur eine Stunde unterwegs.

Doch bei einer Stunde blieb es nicht. Cheryl machte sich schließlich solche Sorgen, dass sie die Polizei informierte und ihren Liebsten als vermisst meldete.

Wenige Tage später erhielt sie die schockierende Nachricht:

Beamte hatten Malcom zwar gefunden, allerdings nicht in Schottland. Der 38-Jährige war entgegen seiner Behauptung über 7000 Kilometer in die USA gereist, um dort eine andere Frau zu heiraten.

Auf Facebook teilte er Dutzende Bilder mit einer gewissen Bell V. und zeigte damit keine geringste Spur von Reue oder einem schlechten Gewissen.

"Zu sagen, seine Familie sei am Boden zerstört, ist eine Untertreibung", erklärt eine Freundin von Cheryl der SUN.

Malcom und sie waren bereits in der Highschool zusammengekommen und seit 27 Jahren ein Paar. Nun hatte sich der Schotte plötzlich für eine andere Frau entschieden ...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0