Tönnies lässt Schalke-Ämter nach Afrika-Aussagen ruhen! Das sind die Reaktionen 1.553
Nach Zoff im "Sommerhaus": Trennung bei Benjamin Boyce und Kate Merlan! Top
Polizei will kleinem Jungen nach Zwischenfall auf Weinfest danken, doch es gibt ein Problem Neu
"Das Wasser kam von überall": Nach Falkensteiner Höhlen-Drama äußert sich der gerettete Guide Neu
Schwangere Maria (†18) auf Usedom erstochen: Peiniger-Duo sitzt auf der Anklagebank Neu
1.553

Tönnies lässt Schalke-Ämter nach Afrika-Aussagen ruhen! Das sind die Reaktionen

Schalke-Boss zieht sich vorerst zurück

Schalke-Boss Clemens Tönnies lässt seine Ämter nach den Afrika-Aussagen für 3 Monate ruhen. Nun meldet sich auch der Afrikabeauftragte von Angela Merkel.

Von Eric Ranninger

Gelsenkirchen - Nun ist es also amtlich. Der Schalke-Boss Clemens Tönnies lässt seine Ämter beim Bundesligisten ruhen - vorerst. Die Reaktionen darauf sind gemischt.

Tönnies begibt sich zunächst für drei Monate aus der Schalker Schusslinie.
Tönnies begibt sich zunächst für drei Monate aus der Schalker Schusslinie.

Knapp eine Woche ist vergangen, seit den umstrittenen Äußerungen des Aufsichtsratsvorsitzenden der Königsblauen. Wie TAG24 bereits berichtete, musste sich der 63-Jährige vor dem Schalker Ehrenrat erklären. Kurz vor Mitternacht dann das, was viele forderten und auch vermuteten - und irgendwie auch doch nicht: Clemens Tönnies legt seine Ämter nieder, jedoch nur für einen begrenzten Zeitraum.

Wie die Schalker auf ihrer Homepage mitteilten, lässt Tönnies "sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrats und dessen Vorsitz für einen Zeitraum von drei Monaten ruhen".

Rücktritt geht anders. Wie die Schalker weiterhin mitteilen, ist für sie der "Vorwurf des Rassismus unbegründet", jedoch habe er dennoch "gegen das in der Vereinssatzung und im Leitbild verankerte Diskriminierungsverbot verstoßen".

Tönnies selbst habe das in dem mehrstündigen Verhör auch eingeräumt und "ein weiteres Mal sein Bedauern zum Ausdruck gebracht". Die Reaktionen auf diesen "Rücktritt auf Zeit" fallen gemischt aus.

Twitter-User prangern unter anderem Widersprüchlichkeit der Schalker an. "Der Schalker Ehrenrat stuft Tönnies Aussage als nicht rassistisch ein. Sie sei aber diskriminierend gewesen, und er lässt deswegen sein Amt für 3 Monate ruhen. Ich habe jetzt irgendwie ein Logikproblem," twitterte ein User.

Wieder ein anderer wirft Tönnies vor, mit "Arroganz und Selbstgerechtigkeit" zu handeln, nachdem er lediglich einen "peinlichen Vierzeiler" verfasst, um sich zu entschuldigen.

Etwas "Galgenhumor" beweist wieder ein anderer: Dieser spricht die Schalker direkt an - in Anlehnung an den Rauswurf von Stürmer und Kapitän Daniel Frahn beim Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC: "da könnt ihr noch was von einem unterklassigen Verein lernen!"

Angela Merkels Afrikabeauftragter möchte seriöse Debatte

CDU-Politiker und Afrikabeauftragter, Günter Nooke, möchte eine ehrliche Debatte zu den Problemen auf dem Kontinent führen.
CDU-Politiker und Afrikabeauftragter, Günter Nooke, möchte eine ehrliche Debatte zu den Problemen auf dem Kontinent führen.

Frahn wurde bereits im Frühjahr auffällig, als er nach einem Torjubel in Gedenken an einen verstorbenen CFC-Ultra ein T-Shirt seiner Hooligan-Gruppe hochhielt. Der Verstorbene sowie die Gruppe sollen tief in der rechten Szene verankert gewesen sein.

Frahn wurde abgemahnt und nun vergangenes Wochenende wieder auffällig, als er beim Spiel gegen den Halleschen FC wohl mit der Gruppe gemeinsam im Block stand.

Inzwischen meldete sich auch der Afrikabeauftragte von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Günter Nooke. Der CDU-Politiker stieß nun eine sachliche Debatte an, bittet um einen ehrlichen Umgang mit offensichtlichen Problemen auf dem Kontinent.

"Die von Tönnies angesprochenen Probleme wie das Verschwinden des Regenwalds und das Bevölkerungswachstum auf dem afrikanischen Kontinent sind real und darüber muss gesprochen und gegebenenfalls kontrovers diskutiert werden", so der 60-Jährige zum Redaktionsnetzwerk.

Noch vor der Sitzung des Schalker Ehrenrates am Dienstagabend merkte der Politiker an: "Leider erschweren Sätze wie die von Herrn Tönnies jede konstruktive Diskussion. Wir müssen uns alle um eine angemessene Sprache bemühen. Jeder sollte sich mit Respekt behandelt fühlen".

Tönnies hatte beim Tag des Handwerks in Paderborn vergangene Woche Steuererhöhungen im Kampf gegen den Klimawandel kritisiert. Er sagte, man solle lieber jährlich 20 Kraftwerke in Afrika finanzieren.

Der Zusatz, "Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn's dunkel ist, Kinder zu produzieren", wurde ihm anschließend zum Verhängnis.

Fotos: Caroline Seidel/dpa, Kay Nietfeld/dpa

Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 9.045 Anzeige
Verwaltungs-Gerichtshof: Kein Grund für Abschiebe-Verbot nach Somalia Neu
Üppige Gehaltserhöhung bei Sancho: Hat der BVB mit seinem Juwel heimlich verlängert? Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 4.350 Anzeige
Paar drohen sechs Jahre Haft, weil sie Sand aus dem Urlaub mitnehmen Neu
Geldfälscher mit Humor drucken lustige 20-Euro-Scheine und bringen sie in Umlauf Neu
Bundesverfassungsgericht: Mitpreisbremse verstößt nicht gegen das Grundgesetz Neu
Horror auf der Kirmes: Mann schleudert aus Karussell Neu
Hat er bereits eine Neue? Katie Holmes und Jamie Foxx wohl seit Mai getrennt! Neu
Lkw rast in Stauende: Zwei Menschen und zwei Hunde sterben Neu
Tierquälerei: Hier surfen zwei Männer auf einem Walhai Neu
Helfen Bienen bald bei der Polizeiarbeit? Neu
Horror-Fund am Rand der A9: Leiche liegt auf Standstreifen 6.035
20-Jähriger rast Pärchen tot, doch was er danach abzieht, ist unfassbar 8.422
Mutmaßlicher Sexualstraftäter nach Flucht geschnappt! 1.432
Bewerberfeld wird größer: Karl-Heinz Brunner will SPD-Chef werden 70
Pascal Hens legte nach "Let's Dance"-Sieg Tanzpause ein 580
Skandal-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten: Hat nicht nur Luke Mockridge "Kiwi" übel reingelegt? 5.112
Ausschreitungen mitten in der Stadt! Steine fliegen, Autos stark beschädigt 3.766 Update
Nach Tod von Ingo Kantorek: Wie geht es weiter mit Köln 50667? 5.624
Profi-Sportler vergewaltigen wehrlose Frau (24), doch das ist noch nicht alles! 8.996
Brandenburgs AfD-Chef Kalbitz beleidigt Greta Thunberg bei Schüler-Debatte 11.872
Nachwuchs für Miriam und Felix Neureuther: So groß ist die Vorfreude bereits 1.365
Coutinho-Deal: Das sagt Jürgen Klopp zum Coup des FC Bayern 1.465
22.467 Zuschauer bei Union: Wie kam die ungewöhnlich hohe Besucher-Zahl zustande? 1.663
Nach Grönland-Spekulation: Trump beweist Humor 915
Grüner, größer, Steve Aoki: Das war das Highfield 2019 647
Mit über 60 noch im Tor: Dieser Keeper-Opi macht Manuel Neuer und Co. was vor 629
Gewusst? Shirin David und dieser Promi-BB-Kandidat waren ein Paar 2.664
Bis zu 15 Mal Sex pro Woche! Das hat bei diesem Sport-Star gefruchtet 4.689
Ajax-Sturmjuwel vor Wechsel in die Bundesliga oder grätscht Nizza dazwischen? 1.516
Verwirrung: Geisteskranker hält in "Aardvark" alle auf Trab! 463
Schock! Diese kleinen Tierchen können in Kunst-Wimpern nisten 2.185
Urlauber schwer verletzt! Pärchen stürzt beim Sex vom Balkon 2.002
Skandal beim Arbeiter-Samariter-Bund: Ermittlungen wegen Millionen-Betrugs 326
Du wirst Deinen Augen nicht trauen: ProSieben-Show verzaubert Zuschauer und Promis 499
Bei diesem Event könnt Ihr Sarah Connor und Revolverheld live erleben 80
Tausende Euro an 9/11-Terrorhelfer ausgezahlt: Wie geht es nun weiter? 1.264
187-Rapper Bonez MC verrät: Deshalb hat er keinen Führerschein! 5.134
Seine Fans rätseln: Was macht Kaya Yanar denn da?! 896
Nach Hooligan-Blutrausch bei WM: Nivel-Schläger Christopher R. schon wieder vor Gericht 1.764
"In aller Freundschaft": Welches Geheimnis verbirgt Dr. Kai Hoffmann? 9.333
Notarzt-Einsatz bei "Promi Big Brother": Almklausi bricht live zusammen 4.733
Flugzeugabsturz im Nationalpark: Nur der Ranger kann noch helfen! 3.412
Schnelle Osnabrücker nehmen lahme Lilien mit 4:0 auseinander 314
Transferkracher: FC Augsburg holt siebenfachen Juve-Meister Lichtsteiner! 1.572
Mutmaßlicher Sexualstraftäter nach Flucht aus Psychiatrie festgenommen! 5.387 Update
CFC-Mitgliederversammlung: Großer Andrang, aber Insolvenzverwalter Siemon kommt nicht! 13.884