Vier Tote bei Flugzeug-Katastrophe

Top

Mann, Frau und ... Das sagen die Deutschen zum dritten Geschlecht

Top

Für 45 Mio Euro: Nach BER-Eröffnung soll Schönefeld offen bleiben

Neu

Diese neue WhatsApp-Funktion erspart Euch viel Kraft

Neu
1.666

Putsch-Versuch in Simbabwe? Militär reißt Kontrolle an sich

Ein Putsch soll es angeblich nicht sein. Doch das Militär hat in Simbabwe zeitweise die Kontrolle an sich gerissen.
In Simbabwes Hauptstadt Harare war es zu einer ungewöhnlich großen Militärpräsenz gekommen.
In Simbabwes Hauptstadt Harare war es zu einer ungewöhnlich großen Militärpräsenz gekommen.

Harare - Das Militär in Simbabwe hat nach eigenen Angaben zeitweise die Kontrolle über den Staat übernommen. Es gehe darum, eine "sich verschlimmernde politische, soziale und wirtschaftliche" Krise zu überwinden, erklärte Generalmajor Sibusiso Moyo am Mittwoch in einer Ansprache im staatlichen Fernsehen.

Es handle sich jedoch nicht um einen Militärputsch, betonte er. Es gehe darum, Verbrecher zur Strecke zu bringen. Präsident Robert Mugabe (93) und seine Familie seien in Sicherheit. "Sobald wir unsere Mission erfüllt haben, erwarten wir eine Rückkehr zur Normalität", sagte Moyo.

Der Militärvertreter forderte alle Sicherheitskräfte auf, mit dem Militär zu kooperieren. Auf Provokationen würde angemessen reagiert werden, warnte er. Alle Soldaten sollten sich umgehend zum Dienst zurückmelden.

Das Militär übernahm zeitweise die Kontrolle.
Das Militär übernahm zeitweise die Kontrolle.

In der Nacht hatte es Augenzeugen zufolge zuvor mindestens drei laute Explosionen in der Hauptstadt Harare gegeben, auch Schüsse wurden gehört.

Seit Dienstag war es zu einer verstärkten Militärpräsenz in der Hauptstadt gekommen. Die Botschaften der USA und Großbritanniens ermahnten ihre Staatsbürger in Simbabwe wegen der unklaren Situation zu großer Vorsicht und forderten sie auf, zu Hause zu blieben. Die US-Botschaft sollte am Mittwoch geschlossen bleiben.

Die Lage war am Mittwochmorgen noch unübersichtlich. Insbesondere war zunächst unklar, ob Mugabe oder einzelne Minister vom Militär in Gewahrsam genommen wurden. Mugabe selbst hat sich bislang nicht öffentlich geäußert. Einer seiner Mitarbeiter hatte am Dienstag noch erklärt, der Staatschef gehe wie gewohnt seinen Amtsgeschäften nach.

Nach bislang unbestätigten Gerüchten soll das Militär Langzeitpräsident Robert Mugabe (93) absetzen wollen.
Nach bislang unbestätigten Gerüchten soll das Militär Langzeitpräsident Robert Mugabe (93) absetzen wollen.

Die Zuspitzung der Krise ergab sich, nachdem Militärchef General Constantino Chiwenga der Regierung von Langzeitpräsident Mugabe (93) am Montag öffentlich gedroht hatte, die Armee sei angesichts der Krise im Land bereit "einzuschreiten".

Die Regierungspartei Zanu-PF erklärte daraufhin am Dienstagabend, die Äußerungen Chiwengas kämen einem Verrat und der Anstachelung zur gewaltsamen Auflehnung gegen die verfassungsrechtliche Ordnung gleich.

Die politische Krise in Simbabwe um die Nachfolge des seit 1980 regierenden Mugabe spitzte sich vergangene Woche zu, als Mugabe seinen langjährigen Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa feuerte. Das Militär stand bislang immer stramm hinter Mugabe, doch auch hinter Mnangagwa, der als Verbündeter von Armeechef Chiwenga gilt. Die beiden kämpften mit Mugabe zusammen gegen das weiße Minderheitsregime im damaligen Rhodesien. Sie gelten als Kritiker von First Lady Grace Mugabe, die ihrem Mann im höchsten Staatsamt nachzufolgen hofft.

Ein Analyst der Beratung ExxAfrica, Robert Besseling, erklärte, die Funkstille der Regierung deute darauf hin, dass Mugabe die Kontrolle über die Situation verloren habe. Sollte es zu einem Militärputsch kommen, seien in der Nähe wichtiger Einrichtungen in Harare wie dem öffentlichen Fernsehsender und Regierungsgebäuden Kämpfe zwischen Fraktionen des Militärs und der Polizei zu befürchten, so Besseling weiter. Ein Experte der Risikoberatung Verisk Maplecroft erklärte, die erhöhte Militärpräsenz sei ein klares Zeichen, dass die Streitkräfte notfalls einschreiten würden, um Grace Mugabe als Präsidentin zu verhindern.

Eine Bürgerin in Harare, Vivian Chinhengo, sagte am Dienstag, dass im Zentrum der Stadt an fast jeder Kreuzung Soldaten zu sehen seien, was "sehr ungewöhnlich" sei. Ein anderer Augenzeuge, Clement Gomo, sagte, er habe bei der Fahrt ins westliche Chinhoyi mehrere gepanzerte Fahrzeuge in Richtung Harare fahren sehen. In der Nacht zum Mittwoch wurden auch in der Stadt gepanzerte Fahrzeuge gesehen.

Simbabwe mit seinen etwa 15 Millionen Einwohnern gehört einem UN-Index zufolge zu den ärmsten Staaten der Welt. Mugabe hat die frühere Kornkammer des südlichen Afrikas heruntergewirtschaftet. Das Land hat sich bislang noch nicht von einer schweren Wirtschaftskrise erholt, in Folge derer es 2008 zu einer galoppierenden Hyperinflation und dem Zerfall der Landeswährung kam.

Fotos: DPA

Diese Bewerbung bringt einen Wirt auf die Palme

Neu

Erst heiße Küsse bei "Adam sucht Eva", doch dann eskaliert es komplett

Neu

Pilot fliegt diesen Riesen-Penis in die Luft

Neu

Gefährlicher Leichtsinn: Mann vor Augen seiner Freunde von U-Bahn erfasst

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

15.946
Anzeige

Darum legt sich Starkoch Jamie Oliver mit Coca Cola an

Neu

Tödlicher Unfall: Kurierdienst-Fahrer kracht mit Biker zusammen

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

78.778
Anzeige

Heftiges Erdbeben zerstört mehrere Gebäude und Straßen

Neu

Das ist der verrückte Tick von Cristiano Ronaldo

Neu

Das Alter dieser Frau wird Euch erstaunen

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

83.569
Anzeige

Popp Feinkost ruft etliche Salate zurück

Neu

Hier wird ne Runde Bierpong auf der Autobahn gespielt

Neu

Zeigt der MDR demnächst Amateurpornos aus der DDR?

Neu

Da arbeiten, wo andere Urlaub machen: Sie haben's gewagt

Neu

Crash im Feierabendverkehr: Taxi rast in Fußgänger

4.463

Neuer Starttermin für den BER soll im Dezember verkündet werden

722

Millionen trotz Air-Berlin-Pleite: So verteidigt der Ex-Chef sein Gehalt

489

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

8.079

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

2.980

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

6.500

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

4.709

Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

4.011

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

1.800

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

3.604

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

2.653

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

6.177

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

4.665

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

3.145

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

5.541
Update

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

4.408

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

3.450

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

5.336

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

4.787

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

1.454

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

2.243

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

1.070

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

2.214

Mysteriös: U-Boot mit 27-köpfiger Besatzung verschwunden

5.477

AfD-Fraktion will IQ-Test für neue Mitglieder

1.144

Auf Autobahn: Schwangere Ziege will zurück zu ihrem Bock

1.202

Hier wird demonstriert, um 7000 Jobs zu retten

417

Er versteckte sich im Rockermilieu, jetzt wurde der Flüchtige gefasst

3.028

Vier auf einen Streich: Hier ist Babykuscheln angesagt

853

Heldin auf vier Pfoten: Hündin rettet ihrem Frauchen das Leben

1.505

81-Jähriger crasht fünf Autos beim Einparken

2.983

Illegale Raser verlieren Rennen gegen Undercover-Polizei

8.924

"I bims" ist das Jugendwort des Jahres

3.908

Seit September vermisst: Polizei rettet 16-Jährige aus Bordell

26.513

Tödlicher Messerangriff in der Kita: Angeklagter verzieht keine Miene

4.780

Asylheim-Angreifer soll jahrelang ins Gefängnis

1.888

Ekelskandal bei Nordsee! Sieben Zentimeter langer Wurm im Essen

7.233

Frau hat mehrere Flaschen Schnaps intus, dann setzt sie sich ans Steuer

2.143

Familie feiert: Lotto-Jackpot dank toter Mutter geknackt

33.027