Konzert-Sensation! Rammstein 2020 noch mal auf Stadiontournee, Tickets ab nächster Woche Top Seltene Goldmünze bei "Bares für Rares": Reicht ihr Wert für eine Reise zum Sohn? Top MacBook, PlayStation, JBL... Bis Samstag staubt Ihr bei MediaMarkt richtig ab! Anzeige Achtung, Hitze-Warnung für Deutschland! Hoch "Ulla" treibt die Temperaturen unerbittlich nach oben Top So günstig gibt's das Macbook Air nur bis Samstag bei MediaMarkt Anzeige
152

Agenten-Stadt Hamburg? 300 Jahre Spionage wie im Thriller ausgemacht!

Hamburgs Geschichte ist nicht nur maritim, sondern auch von Spionagefällen geprägt.

Ein Ukrainer kämpft für die Unabhängigkeit seines Landes und wird von russischen Agenten entführt, vor 300 Jahren in Hamburg. Nur ein spektakulärer Agentenfall.

Hamburg - Die Hansestadt ist eine "Spionagestadt par excellence" - diesen Titel bekommt Hamburg von der Zeitschrift der Stiftung Historische Museen Hamburg verpasst. Das gilt scheinbar bis in die Gegenwart.

Eine Gedenktafel an Andrij Wojnarowskyj, Ukrainischer Staatsmann, hängt am Generalkonsulat der Ukraine.
Eine Gedenktafel an Andrij Wojnarowskyj, Ukrainischer Staatsmann, hängt am Generalkonsulat der Ukraine.

Autor Matthias Gretzschel beginnt seinen Rückblick auf gut 300 Jahre Agententätigkeit in der Hansestadt mit einem Zwischenfall von 1716: Der Ukrainer Andrij Wojnarowskyj wird von russischen Agenten in der Innenstadt entführt. Die Männer zerren ihn in eine Pferdedroschke und bringen ihn in die russische Gesandtschaft.

Wojnarowskyj ist Neffe des Kosakenführers Iwan Masepa, der mit schwedischer Hilfe vergeblich für die Unabhängigkeit der Ukraine gekämpft hat. Wojnarowskyj will das Erbe seines Onkels antreten und wirbt um Unterstützung in Hamburg und anderen europäischen Metropolen, wie Gretzschel im "Hamburg History Live Magazin" schreibt.

Die Hamburger Ratsherren protestieren gegen die Entführung, können aber nicht verhindern, dass der Ukrainer nach St. Petersburg gebracht und nach Sibirien verbannt wird.

In den folgenden Jahrhunderten ist Hamburg immer wieder Aktionsfeld von Agenten.

Die Spuren brisanter Spionage-Fälle führen immer wieder in die Hansestadt

Eine als "top secret" (zu Deutsch: "streng geheim") deklarierte Akte (Symbolbild).
Eine als "top secret" (zu Deutsch: "streng geheim") deklarierte Akte (Symbolbild).

Gretzschel erklärt das mit den weit gespannten Handelsinteressen der reichen Kaufmannsstadt. Die Hanseaten hätten sich in Konflikten stets um Neutralität bemüht, um mit allen Seiten Handel treiben zu können. Das geht nicht immer gut.

Während des Siebenjährigen Krieges (1756-1763) decken Agenten mehrfach verbotene militärische Lieferungen an die Franzosen auf.

Mit Frankreich gibt es auch 200 Jahre später noch Ärger, aus ganz ähnlichem Grund. 1958 versenkt der französische Geheimdienst mithilfe eines Sprengsatzes einen Frachter im Hamburger Hafen, der Waffen für die Aufständischen in Algerien geladen hat.

Im Kalten Krieg ist vor allem die Stasi aktiv. Manche Spione der DDR werden erst nach dem Fall der Mauer enttarnt, so wie Kurt Wand, Lebensgefährte der früheren SPD-Landeschefin Traute Müller. Nach der Enttarnung Wands tritt Müller 1993 als Senatorin für Stadtentwicklung zurück.

1996 wird die ehemalige SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ruth Polte wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten verurteilt. Sie hatte fast 30 Jahre lang für die Stasi gearbeitet, unter anderem im Büro der SPD-Politiker Hans Apel, Herbert Wehner und Helmut Schmidt.

Als jüngste spektakuläre Aktion erwähnt Gretzschel die Ermordung des russischen Doppelagenten Alexander Litwinenko 2006 in London. Spuren des radioaktiven Polonium-Isotops 210, mit dem Litwinenko vergiftet wurde, führten in die Hansestadt.

Hamburg angeblich nach wie vor für Geheimdienste interessant

Eine Mappe mit der Aufschrift "Landesamt für Verfassungsschutz" der Stadt Hamburg.
Eine Mappe mit der Aufschrift "Landesamt für Verfassungsschutz" der Stadt Hamburg.

Der Verfassungsschutz glaubt, dass Hamburg nach wie vor für Geheimdienste interessant ist.

"Hauptziele der Spionage sind Informationen aus Politik und Wirtschaft - und aufgrund seiner wirtschaftlichen Stärke war Hamburg immer von besonderem Interesse für das Ausland - genau wie andere große Metropolen, angefangen von Berlin, und früher natürlich Bonn", sagt der Leiter des Landesamtes für Verfassungsschutz, Torsten Voß, dem Magazin.

Bereits Anfang des Jahres hatte Voß die Hamburger Firmen vor Wirtschaftsspionage durch Russland und China gewarnt. Laut einer Studie entstehe den kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland jährlich ein Schaden von rund 100 Milliarden Euro.

Um Informationen über Oppositionelle gehe es dem iranischen und dem türkischen Nachrichtendienst, sagt der Verfassungsschützer. Im Oktober 2017 hatte das Oberlandesgericht einen türkischen Spion verurteilt, allerdings nur zu einer Bewährungsstrafe.

Zugunsten des Angeklagten wertete das Gericht, dass der damals 32-Jährige bei der Ausforschung kurdischer Politiker in Deutschland nicht sehr professionell vorgegangen sei.

Der Bogen der Hamburger Spionage-Geschichte spannt sich also bis in die Gegenwart.

Fotos: Daniel Bockwoldt/dpa , 123RF, Lukas Schulze/dpa

Deutsche entdecken Lust an FKK, doch etwas hat sich verändert Top Klage von Lindgren-Erben: Darf Pippi Langstrumpf-Lied bald nicht mehr gespielt werden? Neu Bis zu 36% Rabatt: Krasse Angebote in diesem Autohaus bei Cottbus! 12.241 Anzeige Kleiner Junge (†5) wird auf Straße von acht Hunden attackiert und zu Tode gebissen Neu Alarmstufe Rot wegen Mega-Hitze! Hier wird das Trinkwasser knapp Neu 58-Jähriger entdeckt Königspython in Treppenhaus Neu Gefahrgut droht zu explodieren: Lkw-Crash auf A5 wird zum Hitze-Stresstest Neu
Baby-Äffchen klammert sich verzweifelt an toter Mutter fest, die ihm zuvor das Leben rettete Neu Kultanwalt Ingo Lenßen wieder da! Kostenlose Rechtsberatung live Neu Kein Scherz: Auf diesem Autodach saß wirklich die Beifahrerin! Neu
Werden es Zwillinge? Hochschwangere Sila Sahin gibt Baby-Update Neu Explosion in Nachtclub: Sprengsatz vermutet Neu Krass: Fraktionen gehen gegen rechte Hetze vor, nur die AfD nicht! Neu Schon wieder schwanger? Motsi Mabuse mit praller Babykugel auf Instagram Neu Grundschülerin verletzt sich auf Klassenfahrt lebensgefährlich Neu Schrecksekunde! Vogel fliegt gegen Windschutzscheibe, Auto überschlägt sich Neu Mann wird von Bär in Höhle verschleppt: Einen Monat später wird er gefunden Neu Achtung: Deswegen dürft ihr diesen süßen Hasen nicht streicheln Neu "Wir sind alle rassistisch!" Tatort-Star Maria Furtwängler mit krasser Aussage Neu Psychiaterin: Ali B. könne weitere schwere Sexualstraftaten begehen Neu Sat.1 überrascht mit neuen Formaten: Josefine Preuss ermittelt Neu Bestseller-Autor schmuggelt sich in Abi-Prüfung, die über sein eigenes Buch geht Neu Prostituierte perfide überfallen: Täter bekommt 10 Monate auf Bewährung! 175 Schrecklicher Unfall: Jungem Mann wird beim Baden Unterarm abgerissen 8.429 "Potthässlich": Verärgerte Union-Fans schießen gegen neues Auswärtstrikot 768 Besorgte Nachbarn alarmieren Polizei, die entdeckt Furchtbares 4.800 Mutter zwingt Kinder, dabei zuzusehen, wie sie ihre Welpen bei lebendigem Leibe kocht 4.363 Toten Hosen geben ganz besonderes Konzert: So streng sind die Regeln für das Event 118 Mann mit Wolfsmaske vergewaltigt Mädchen (11) in München, Täter auf Flucht 5.384 Update Drei Menschen verletzt: Messerattacke an Bahnhof? 368 Gasauto droht in Wohngebiet zu explodieren, da trifft Feuerwehr mutigen Entschluss 2.469 Da lugt selbst Oma aus dem Fenster: Was macht Hund Priscilla in Jenny Frankhausers Intimbereich? 3.993 Die Hitze! Wayne Carpendale zieht komplett blank 850 Grausam! Kühen wird ein verschließbares Loch in den Magen operiert 3.032 Sklaven-Halter in Köln verurteilt: Details sind brutal 2.359 "Et is halt warm, wa?" Polizei stoppt nackten Moped-Fahrer und lacht sich kaputt 4.099 Update Vorsicht Hitzekollaps! So kann die Hitze deinem Smartphone & Co. schaden 917 Zu viel Chlor im Wasser! 38 Verletzte nach Freibad-Tag, darunter viele Kinder 157 Jetzt sind es schon Neun: Weitere US-Soldaten in Afghanistan getötet! 1.842 Mordfall Lübcke: Stephan E. soll Kopfschuss gestanden haben 1.276 Update Ford stellt neuen Mini-SUV vor , doch leider hat Köln nichts davon 216 Nestlé will diese Ampel in Deutschland auf ihren Produkten, doch es gibt ein Problem 704 "Stay The Fuck In My House": Joko & Klaas bekommen von Pro7 mächtig auf die Fresse! 2.502 Ältester Orang-Utan der Welt steht auf besondere Würze im Grießbrei 227 Das Ringen um Ozan Kabak: Wer schnappt sich das VfB-Juwel? 1.575 Hitze-Horror auf A8: Stau nach Feuer, Frauen kollabieren auf Autobahn 4.979 Familiendrama: Sohn schlägt mit Baseballschläger und Axt auf Eltern und Bruder ein 3.287