Fans haben abgestimmt! So heißt jetzt das Stadion von Dynamo Dresden Top Sieg gegen Dresden: HSV Dank Hwang neuer Tabellenführer Neu Rettungsaktion: Junge gerät mit Hand in automatisches Garagentor Neu Skandal! Krankenhaus schickt Patienten (77) fast nackt nach Hause Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 12.679 Anzeige
1

Ahmadinedschad: Irans Provokateur vom Dienst meldet sich zurück

Acht Jahre hat er mit seinen Aussagen die Welt provoziert. Nun tut Ahmadinedschad das auch im Iran. Gegen den Willen des Klerus und sogar des obersten Führers sorgte er mit seiner Kandidatur für die Präsidentenwahl erneut für Wirbel.

Teheran (dpa) - Nach mehreren Dementis kandidiert der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad nun doch für die Präsidentenwahl am 19. Mai. Zusammen mit seinem langjährigen Stellvertreter Hamid Baghaei ließ er sich am Mittwoch im Innenministerium registrieren. Ahmadinedschad ist im In- und Ausland höchst umstritten.

Irans oberster Führer Ajatollah Ali Chamenei hatte ihm schon 2016 von einer Kandidatur abgeraten, und Ahmadinedschad verzichtete zunächst. Vergangene Woche gab der 60-Jährige dann bekannt, dass er den eher unerfahrenen Baghaei im Kampf gegen Amtsinhaber Hassan Ruhani - laut Beobachtern als «graue Eminenz» - unterstützen würde.

«Der Führer hat mir nur empfohlen, nicht anzutreten», sagte er nach der Registrierung. Ihm sei das ja nicht verboten worden. Außerdem sei er angetreten, um seinen Schützling Baghaei besser unterstützen zu können. Auf Fragen, dass er seine Kandidatur in den letzten Monaten doch stets dementiert hatte, reagierte er mit einem Lächeln.

Präsident Ruhani warf Ahmadinedschad vor, in seiner achtjährigen Amtszeit (2005-2013) dem Land großen Schaden zugefügt zu haben. Mit seiner kompromisslosen Atompolitik sorgte er für Sanktionen, die das ölreiche Land in eine Wirtschaftskrise stürzte. Mit seinen teils antisemitischen Bemerkungen und Holocaust-Leugnungen sowie verbalen Attacken gegen Israel trieb er das Land in die internationale Isolierung. Von beidem hat sich die Islamische Republik auch vier Jahre später noch nicht erholt.

Deshalb wollte Chamenei ihn auch nicht nochmal kandidieren lassen. Außerdem hoffen der Klerus und der erzkonservative Flügel des Landes auf einen starken gemeinsamen Gegenkandidaten zu Ruhani. Diese Rolle sollte der 57-jährige Kleriker Ebrahim Raeissi übernehmen. Mit dem Kandidaten Ahmadinedschad würden aber die Stimmen der Ruhani-Gegner zwischen den beiden Lagern aufgeteilt: gut für den Amtsinhaber, schlecht für den Klerus.

Biker stößt mit Rennradfahrer zusammen und stirbt trotz Reanimation Neu A5 nach schwerem Auffahrunfall mehrere Stunden gesperrt Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 3.125 Anzeige Polizei schnappt Serientäter: Knackis sprengten im offenen Vollzug mehrere Automaten Neu Horror-Crash: Biker verliert Kontrolle und rast in Kapelle Neu Causa Maaßen: Gefeuert, befördert und 2500 Euro mehr jeden Monat! Neu Update Mann zündet sich vor Bahnhof an: Gaffer filmen und behindern Rettungskräfte 1.730
Fahrer von VW Polo übersieht in Wohngebiet eine Baustelle: Drei Personen verletzt 118 Superstar schreibt der Bundesregierung: Das wünscht sich Rihanna von Angela Merkel 3.684 Vor "Bauer sucht Frau"-Start: Trauriges Ende für einen Teilnehmer! 44.802
Einbrecher in Biotonne tritt Polizeihund, der nimmt sich den Typen vor 354 93-Jährige von Ex-Pflegerin fast getötet: Jetzt schildert die Seniorin ihr Martyrium 1.021 Was ist das? Der Binturong ist eine Katze mit Greifschwanz 94 Autobahnbrücke stürzt ein: Haben die Ingenieure gepfuscht? 3.848 Sie ist 49! Welchem Promi gehört dieser Traumkörper? 2.306 Angeklagter Soldat Franco A. hat eine Sorge weniger 156 Die "Katze" postet Baby-Foto und erntet heftigen Shitstorm 1.957 Stuttgart: Terror-Verdächtiger muss sich vor Gericht verantworten 216 "Weltpremiere" mit gemischten Gefühlen: In Potsdam dreht eine Tram allein ihre Runden 82 VfB-Star Mario Gomez nach Remis gegen Freiburg: Nach solch einer Serie ist alles schwieriger 614 Grausamer Leichenfund in Wohnung: Mutmaßlicher Mörder gefasst 1.645 Siegaue-Vergewaltigung: Opfer leiden bis heute unter der schlimmen Tat 2.017 Kurioser Polizeieinsatz auf dem Bolzplatz: Hirsch macht das 1:0 und droht zu sterben 186 Arafat Abou-Chaker: Erst Bushido gedroht, nun verschwunden 3.861 Das hält der Dalai Lama von der deutschen Flüchtlingspolitik 2.013 Kölner Polizei zerpflückt Drogenplantage und findet Schusswaffe 164 Wegen Brexit! BMW legt seine Mini-Produktion auf der Insel auf Eis 61 Motsi Mabuse verabschiedet sich emotional von ihrer Mama 3.895 Erschreckende Studie über Missbrauch in Kirche: Kardinal Marx warnt 61 Erdogan-Besuch in Köln: Stadt kennt keine Details 191 Update Lkw schleift Jogger mit: Erst später merkt der Fahrer, was passiert ist 194 Schreckliches Drama in Kieswerk: Arbeiter bei Unfall getötet 3.728 Zug kracht auf Bahnübergang gegen Bus: Eine Tote, mehrere Verletzte! 2.511 Kleintransporter-Fahrer stirbt nach Horror-Crash auf der A3 223 Frau macht Zufallsfund in Wald und bringt 37-Jährigen damit hinter Gitter 3.348 Mann (37) am S-Bahnhof Ahrensfelde niedergestochen: Polizei sucht Zeugen! 596 Diese beiden deutschen Erfolgsserien werden fortgesetzt 1.910 Räumung im Hambacher Forst kostet bis zu zweistellige Millionensumme 172 839 gefälschte Ersatzteile! Automechanika wird zur Fake-Messe 180 Was macht glücklich im Beruf? Umfrage zu Traumjob-Formel klärt auf 381 36-Jähriger verletzt Ex-Freundin mit Messer am Hals 2.876 Wird der Begleiter von Maria H. bald nach Deutschland ausgeliefert? 1.189 Paar hat mitten auf der Tanzfläche Sex: Gäste rufen geschockt die Polizei 9.477 Sorgen um Lena Gercke: Warum hängt sie am Tropf? 1.769 Horror in Alpen: Mann stolpert und stürzt vor Augen seiner Familie in Tod 1.995 Polizei-Alarm auf der Sachsenbrücke: Was ist da los? 6.814 Kampf gegen Clans: AfD will Minderjährigen notfalls Sorgerecht entziehen 1.505 Nach Baby-Eklat im Thüringer Landtag: Stillzimmer für Mütter wird eingerichtet 57