Amsterdam trumpft auf: Jetzt jagt halb Europa diese Ajax-Spieler

Amsterdam (Niederlande) - Ajax Amsterdam droht im Sommer der Ausverkauf! Die starken Auftritte vieler Spieler sorgen dafür, dass sie gleich reihenweise von den großen und zahlungskräftigen Vereinen gejagt werden.

Ajax-Talent Frankie de Jong (r.) wechselt nach der Saison für mindestens 75 Millionen Euro Ablöse zum FC Barcelona.
Ajax-Talent Frankie de Jong (r.) wechselt nach der Saison für mindestens 75 Millionen Euro Ablöse zum FC Barcelona.  © DPA

Gerade in der Champions League begeistert Ajax mit erfrischendem Offensivfußball. Am Mittwochabend steht das Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel in der heimischen Johan Cruijff ArenA gegen Juventus Turin um Cristiano Ronaldo an.

Die Kehrseite der grandiosen internationalen Saison: Die Leistungsträger werden von vielen Top-Clubs umworben.

Der hochtalentierte Frenkie de Jong ist dem Lockruf des FC Barcelona bereits am 23. Januar erlegen und wird in der kommenden Saison für die Katalanen spielen.

Kostenpunkt: Mindestens 75 Millionen Euro (TAG24 berichtete)! Dazu können noch Bonuszahlungen kommen, sodass Ajax am Ende sogar auf insgesamt 86 Millionen Euro kommen kann.

Der defensive Mittelfeldspieler, dessen Stärken Technik, Ruhe am Ball, Spielübersicht und -intelligenz sind, wird ein großes Loch im Amsterdamer Kader hinterlassen, das vermutlich wieder mit Spielern aus den eigenen Reihen gefüllt werden muss.

Doch er wird voraussichtlich nicht der einzige Akteur sein, der Ajax nach dieser Saison verlassen wird.

Rekordmann de Ligt heiß umworben

Der jüngste Kapitän in der Ajax-Vereinsgeschichte: Matthijs de Ligt (r.) wird von allen Spitzenvereinen gejagt.
Der jüngste Kapitän in der Ajax-Vereinsgeschichte: Matthijs de Ligt (r.) wird von allen Spitzenvereinen gejagt.  © DPA

Auch Hakim Ziyech wird von vielen Clubs umworben. Darunter auch der FC Bayern München und Borussia Dortmund.

Der offensive Mittelfeldspieler, der mit seiner herausragenden Technik, Dribbelstärke und Torgefahr die Massen begeistert, kommt in dieser Saison auf wettbewerbsübergreifend 39 Spiele, in denen er stolze 19 Tore erzielte und 17 Treffer direkt vorbereitete - kein Wunder also, dass viele Vereine den marokkanischen Nationalspieler (23 Spiele, zwölf Tore) aus Amsterdam weglocken wollen.

Und sein Abgang gilt als wahrscheinlich...

Heiß umworben ist auch Abwehrchef und Kapitän Matthijs de Ligt. Unter anderem Bayern, Barcelona, Real Madrid und englische Top-Clubs hätten ihn gern in den eigenen Reihen.

Der 19-Jährige hat bei Ajax schon einige Rekorde für die Ewigkeit gebrochen: Er war der erste minderjährige Spieler, der im niederländischen Profifußball Kapitän seiner Mannschaft war. Damit ist er auch der jüngste Spielführer in der traditionsreichen Amsterdamer Geschichte.

Er ist außerdem noch der jüngste Kicker, der je in einem europäischen Clubfinale der UEFA zum Einsatz kam. Dazu ist er der jüngste Debütant der niederländischen Nationalmannschaft, für die er schon 15 Länderspiele absolviert hat, seit 1945.

David Neres in die Bundesliga?

Amsterdams Flügelflitzer David Neres (r.) wird ebenfalls von mehreren internationalen Top-Clubs umworben.
Amsterdams Flügelflitzer David Neres (r.) wird ebenfalls von mehreren internationalen Top-Clubs umworben.

All diese Bestmarken kommen nicht von ungefähr: So gilt de Ligt als größtes Innenverteidigertalent auf der Welt, das gefühlt jeder Top-Verein Europas am liebsten schon in diesem Sommer verpflichten würde.

Mit 19 Jahren hat de Ligt übrigens schon 107 Pflichtspiele insgesamt für die Profimannschaft von Ajax absolviert - was für eine Bilanz in diesem jugendlichen Alter!

Neben ihm steht auch noch der brasilianische Jung-Nationalspieler David Neres bei vielen Spitzenmannschaften auf dem Zettel.

Ob Dortmund, Bayern oder Paris Saint-Germain: Auch am dribbelstarken Techniker sind viele Teams dran. In 43 Spielen in dieser Saison kommt der Flügelflitzer auf elf Tore und direkte 15 Vorlagen.

Auch von diesen groß aufspielenden Akteuren abgesehen besteht für Ajax die Gefahr, für Ersatz sorgen zu müssen.

Doch in der zweiten Mannschaft Jong Ajax und der U19 gibt es bereits einige Kandidaten, die nachrücken könnten...

Spielt Hakim Ziyech nächste Saison vielleicht in der Bundesliga für den FC Bayern München oder Borussia Dortmund?
Spielt Hakim Ziyech nächste Saison vielleicht in der Bundesliga für den FC Bayern München oder Borussia Dortmund?  © DPA

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0