Vor Champions-League gegen Real: Deutsche um Teufelskerl Blaswich ringen Ajax nieder!

Almelo (Niederlande) - Was für ein Coup vom deutschen Trainer Frank Wormuth! Der Taktikfuchs hat mit seiner Mannschaft Heracles Almelo doch tatsächlich völlig überraschend mit 1:0 gegen Ajax Amsterdam gewonnen.

Durfte mit seiner Mannschaft Heracles Almelo einen großen Erfolg feiern: Der deutsche Trainer Frank Wormuth.
Durfte mit seiner Mannschaft Heracles Almelo einen großen Erfolg feiern: Der deutsche Trainer Frank Wormuth.  © DPA

Damit hatte vor dem Spiel in der niederländischen Eredivisie niemand gerechnet, obwohl Heracles im oberen Mittelfeld steht. Die Möglichkeiten sind allerdings ganz andere, als beim Champions-League-Achtelfinalisten aus Amsterdam, der am Mittwochabend Real Madrid in der heimischen Johan Cruijff ArenA empfängt (21 Uhr).

Da muss Ajax dann allerdings ein ganz anderes Gesicht zeigen, als am Samstagnachmittag in Almelo. Ansonsten droht gegen Real, das gerade erst das Stadtderby gegen Atlético Madrid mit 3:1 für sich entschied und auf Rang zwei in LaLiga vorrückte, eine richtige Packung.

Heracles profitierte im ungleichen Duell von einem groben Aussetzer von Amsterdams sonst so sicherem Rückhalt André Onana. Der wurde von Heracles-Kicker Jesper Drost angelaufen, spielte einen Flachpass direkt in die Füße von Almelos Mohammed Osman, anstatt die Kugel einfach mal lang nach vorne zu schlagen.

Almelos Spielgestalter ließ sich nicht lange bitten, behielt frei vor Onana die Ruhe und bezwang den kamerunischen Nationaltorwart problemlos aus 13 Metern zentraler Position mit einem flachen Schuss in die linke untere Ecke 1:0 für Heracles (17. Minute)!

Ajax-Coach Erik ten Hag hat momentan mit der Inkonstanz seiner Mannschaft zu kämpfen.
Ajax-Coach Erik ten Hag hat momentan mit der Inkonstanz seiner Mannschaft zu kämpfen.  © DPA

Die Heimfans unter den 12.080 Zuschauer im Polman Stadion kamen aus dem Jubel über den Treffer des achtfachen syrischen Nationalspielers gar nicht mehr heraus.

Dann rückte der deutsche Keeper Janis Blaswich in den Fokus.

Der frühere Torwart von Dynamo Dresden, Hansa Rostock und Borussia Mönchengladbach parierte hervorragend gegen einen Dropkick von Superstar Frenkie de Jong (21.) und strahlte auch davon abgesehen Sicherheit aus.

Auch die anderen Almelo-Akteure warfen sich der deutlich höheren individuellen Klasse Amsterdams mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln entgegen.

Die deutschen Defensivspieler Lennart Czyborra und Maximilian Rossmann sowie das frühere Top-Talent Alexander Merkel hielten die Reihen mit Müh und Not dicht.

Obwohl Ajax in allen Belangen überlegen war, gelang dem Team von Erik ten Hag kein Tor.

Janis Blaswich, hier noch im Trikot von Dynamo Dresden, hielt am Samstagabend mit seinen Paraden den überraschenden Sieg von Heracles Almelo gegen Ajax Amsterdam fest.
Janis Blaswich, hier noch im Trikot von Dynamo Dresden, hielt am Samstagabend mit seinen Paraden den überraschenden Sieg von Heracles Almelo gegen Ajax Amsterdam fest.

Trotz 22 Schüssen, 64 Prozent Ballbesitz und 54 Prozent gewonnener Zweikämpfe belohnte sich das Spitzenteam nicht.

Stattdessen scheiterten auch Klaas-Jan Huntelaar (64.) und Hakim Ziyech (85.) am starken Blaswich.

Auf der anderen Seite hätte beinahe wieder Onana den Hausherren ein Tor geschenkt, als er einen ungenauen Rückpass von Daley Blind zugespielt bekam und unter Druck erneut genau in die Füße eines Angreifers passte - was Kristoffer Peterson aber nicht ausnutzen konnte und knapp über das Ajax-Tor lupfte (77.).

Zu guter Letzt ging auch noch eine Rettungsaktion von Czyborra gegen Huntelaar um Zentimeter am eigenen Pfosten vorbei (87.).

Dank einer starken Leistung und viel Glück gewann Heracles und rückte auf Platz sieben vor, hat nun 29 Punkte aus 21 Spielen gesammelt. Ajax kassierte hingegen einen Rückschlag und bleibt weiter auf dem zweiten Rang.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0