Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

1.563

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

2.023

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.187

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.250

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.864
Anzeige
4.932

Ärzte-Hymne gegen Neonazis stürmt die Charts

Dresden - Zur symbolischen Unterstützung von Flüchtlingen setzt sich derzeit die "Aktion Arschloch" dafür ein, das Lied "Schrei nach Liebe" von den Ärzten wieder in die Charts zu bringen.
Die Ärzte bei einem Konzert 2012 am Elbufer in Dresden.
Die Ärzte bei einem Konzert 2012 am Elbufer in Dresden.

Dresden - Zur symbolischen Unterstützung von Flüchtlingen setzt sich derzeit die "Aktion Arschloch" dafür ein, das Lied "Schrei nach Liebe" von den Ärzten wieder in die Charts zu bringen.

Der Song war erstmals 1993 veröffentlicht worden und richtet sich gegen Neonazis. Die Initiatoren wollen damit nach eigenen Angaben, "auf einfache Weise dazu beitragen, ein Zeichen gegen die in Deutschland grassierende Fremdenfeindlichkeit zu setzen".

„Die Ärzte finden es gut und wichtig, dass im Radio Stellung bezogen wird. Die Aktion wäre auch mit jedem anderen Anti-Nazi-Song cool“, teilte die Ärzte mit.

“Wenn es unser Lied sein soll, unterstützen wir das aber natürlich gern. Wir wollen an dieser Sache definitiv nichts verdienen und werden alle Einnahmen von ‚Schrei nach Liebe‘ an Pro Asyl spenden. Wir wünschen allen Nazis und ihren Sympathisanten schlechte Unterhaltung.“

Bela B. und die Ärzte haben in der Vergangenheit immer wieder Zeichen gegen Neonazis gesetzt.
Bela B. und die Ärzte haben in der Vergangenheit immer wieder Zeichen gegen Neonazis gesetzt.

Mittlerweile hat die Initiative „Aktion Arschloch“ eine eigene Homepage sowie einen Facebook- und Twitter-Auftritt.

Dort wird dazu aufgerufen, "Schrei nach Liebe" bei gängigen Anbietern wie iTunes, Amazon oder Google Play zu kaufen, es bei Streaming-Diensten zu hören und es sich in Radiosendern sowie in Clubs zu wünschen.

Twitter verbreitet sich die Idee zudem als Trending-Thema mit dem Hashtag #AktionArschloch. Schon nach wenigen Tagen hat die Aktionen Erfolg:

Am Donnerstag hatte "Schrei nach Liebe" Platz eins der iTunes-Single-Charts erreicht - und auch bei Google Play rangierte der Song auf dem ersten Platz.

Fotos: Christian Suhrbier, dpa

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.568

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.158

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

4.734

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.508

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.087
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.037

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.033

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.569
Anzeige

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

815

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.725
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

281

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.555

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

14.677

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.483

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.570

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

4.065

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

793

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.851

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.208

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.209

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.173

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.261

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.871

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.346

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.663

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.496

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.250

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.232

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.471

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.304

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.119

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.432

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.525

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.943

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.320

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.881

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.387

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.315

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.056

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

53.926
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.779

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.441