Todesdrama: Fußgänger und Hund beim Gassigehen überfahren
5.458
Situation an TBC-Gymnasium spitzt sich weiter zu: Wieder 21 neue Fälle
7.075
Das gab's noch nie: Dynamofans machen Semperoper voll
7.191
Frau in Ausländer-Behörde mit abgebrochener Flasche angegriffen
3.050
16.920

Tut endlich was gegen die Bahnhofsdealer!

Dresden - Die Dealerei am Hauptbahnhof floriert! Ziemlich unverblümt wechseln rund um den Wiener Platz vor dem Hauptbahnhof Drogen am helllichten Tag den Besitzer. So kann es nicht weitergehen!
Im April 2015 kam Innenminister Ulbig (51, CDU), doch das Dealen geht unvermindert weiter.
Im April 2015 kam Innenminister Ulbig (51, CDU), doch das Dealen geht unvermindert weiter.

Von Anneke Müller

Dresden - Die Drogendealerei am Hauptbahnhof floriert weiter! Ziemlich unverblümt wechseln rund um den Wiener Platz vor dem Hauptbahnhof Drogen am helllichten Tag den Besitzer. Nach dem Besuch von Innenminister Markus Ulbig (51) am Brennpunkt sind drei Monate vergangen. Besserung ist nicht in Sicht.

Dabei hatte der Innenminister bei der Begehung des Problemortes im April versprochen, sich um die Prüfung einer „Allgemeinverordnung“, die für bestimmte Gruppen ein Betretungsverbot erteilt, zu kümmern. Es gibt zwar eine alte Verordnung, doch die ist praktisch nicht mehr anwendbar, auch wenn sie juristisch nie außer Kraft gesetzt wurde.

Die Lage 20 Jahre später ist nämlich eine völlig andere. Damals lag der Schwerpunkt nicht auf Drogen, sondern auf Gewinnspielen.

Doch das Thema „Allgemeinverordnung“ ist dennoch vom Tisch: „Wir beabsichtigen nicht, eine neue Allgemeinverordnung in Kraft zu setzen“, so Rathaussprecher Kai Schulz (41).

Rund um den Wiener Platz wechseln vor dem Hauptbahnhof Drogen am helllichten Tag den Besitzer.
Rund um den Wiener Platz wechseln vor dem Hauptbahnhof Drogen am helllichten Tag den Besitzer.

Begründung: „Das Drogenproblem ist damit nicht zu lösen. Wir sehen darin keine Wirksamkeit.“ Eine wirkliche Lösung, den Dealern ihre Spielwiese zu nehmen, hat indes niemand so recht: „Um Brennpunkte in den Griff zu bekommen, ist es wichtig, dass Polizei und Kommune eng zusammenarbeiten,“ sagt Martin Strunden, Sprecher des Innenministeriums.

Deutlichere Worte findet indes die Polizei: „Wir machen regelmäßig Einsätze, doch eine Entspannung ist noch nicht in Sicht“, so Polizeisprecher Thomas Geithner (41). Die Polizei hat zwar die Möglichkeit, eine Verdrängung der Szene zu erreichen, doch die „Drogenanbieterszene ist kein polizeiliches Problem allein. Die Ursachen können wir mit Einsatzmaßnahmen nicht lösen“ so Geithner.

Seit letztem Jahr wurden die Polizeikontrollen trotzdem erhöht. 2014 waren es zehn Einsätze mit insgesamt 300 Beamten, 2015 bis jetzt bereits 15 mit 350 Beamten. Insgesamt wurden bei den 25 Einsätzen 127 Strafverfahren eingeleitet, 64 davon wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. 64 Personen wurden vorläufig festgenommen. Die Tatverdächtigen stammen vorwiegend aus Tunesien, Deutschland, Algerien und Marokko.

Der Wiener Platz und die darunter liegende Passagen gelten als "gefährdeter Ort" in Dresden.
Der Wiener Platz und die darunter liegende Passagen gelten als "gefährdeter Ort" in Dresden.
Laut Polizeisprecher Thomas Geithner (41) ist keine Entspannung in Sicht.
Laut Polizeisprecher Thomas Geithner (41) ist keine Entspannung in Sicht.

Drogenbasar am Bahnhof

Kommentar von Dominik Brüggemann

Dresden hat ein offenkundiges Drogenproblem. Das ist sowohl für das Image der Stadt schlecht, als auch für die betroffenen Abhängigen. Rückstände von Crystal Meth lassen sich deutlich im Abwasser der Stadt messen. Im europäischen Vergleich stand Dresden beim letzten Test sogar mit an der Spitze. Ein Ranking, bei dem niemand freiwillig führen möchte.

Wesentlich sichtbarer als das Abwasser ist der Umschlagplatz rund um den Hauptbahnhof und die Prager Straße. Was mit Verkäufen auf einer Casino-Toilette begann, hat inzwischen offensichtliche Ausmaße eines Drogenbasars angenommen.

Dealer tummeln sich am Prager Carrée, verkaufen Marihuana, Crystal und andere Drogen. An der nächsten Apotheke verlangen sie nach Spritzen. Glaubt man den Geschäftstreibenden im Umfeld, breitet sich der Ladendiebstahl aus. Hier hat die Polizei definitiv zu spät gehandelt. Diese Ausmaße hätten gar nicht erst zugelassen werden dürfen.

Die Beamten greifen zwar immer wieder mit Razzien durch. Doch langfristig lassen sich so die Drogenprobleme der Dresdner nicht stoppen. Die jüngste Plakatkampagne gegen Crystal-Konsum der Stadt wurde anfangs belächelt, doch im Ansatz ist sie absolut richtig.

Eltern und Jugendliche müssen begreifen, wie gefährlich Crystal und andere Drogen sind. Dann finden auch die Dealer keine Abnehmer mehr. Bis dahin ist jedoch weiterhin die Polizei gefragt.

Fotos: Thomas Türpe, Steffem Füssel, Norbert Neumann

Bauer Gerald und Anna: War's das mit der Romantik?
12.673
Stopp auf freier Strecke: Reisende stecken stundenlang in Zug fest
1.260
Sarah Lombardi spricht erschöpft von aufgestauten Aggressionen
5.348
"Sonst büchsen sie aus!" Politik ringt um Umgang mit Straftätern aus Nordafrika
2.918
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.174
Anzeige
Frau findet Eimer voll Geld und macht dann das
4.830
Körper regelrecht zerrissen: Polizisten mit 130 km/h gezielt überfahren
23.342
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
28.405
Anzeige
Mercedes kracht an Bahnübergang in Schmalspurbahn
3.577
Mysteriöse Wende! Otto Kern aus zehntem Stock gestürzt?
11.852
Hitlerbilder und Hakenkreuze: Reservistenverband schließt drei Mitglieder aus
919
Gaffer verurteilt: Anstatt zu helfen, filmte er einen tödlichen Unfall
3.332
Schwangere (19) von Krankenhaus fies abgewiesen: Frühchen stirbt kurz darauf
8.023
Bundeswehr-Soldat plante Anschläge auf diese deutschen Politiker
1.934
"Ruhe in Frieden"! Carmen Geiss in tiefer Trauer um ihren Freund
2.649
Blinder verläuft sich hoffnungslos, und Polizei findet ihn mit cleverem Trick
4.617
Beziehungs-Drama? Freund soll 21-Jährige im Streit getötet haben
1.898
Eiskalt in die Brust: Mann sticht bei Spaziergang Opfer direkt ins Herz!
2.810
Männer rauchen im Zug und prügeln Schaffner krankenhausreif
2.291
Eltern verzweifelt: Warum musste dieses Model (✝18) wirklich sterben?
2.334
Zwei Bomben in einer Nacht: Staatsschutz ermittelt nach Explosionsserie
4.248
Großeinsatz beim Pizzabacken: Neun Frauen verletzt
731
Volltrunken am Hauptbahnhof: Männer hatten fast 5 Promille intus
1.726
Frau klettert in öffentliche Toilette und verletzt sich schwer
2.578
Boxer will mit Horror-Verletzung unbedingt weiterkämpfen
2.900
Chemie-Alarm! Großeinsatz der Feuerwehr wegen Giftfass
1.703
Update
Wer bekommt Lara? Vater kämpft weiter um seine Tochter
1.386
Diese Stadt will Verkehrstote per Gesetz abschaffen
1.166
Sturmwarnung! Lebensgefahr auf unseren Weihnachtsmärkten?
3.764
Frau unter Matratze hervorgeholt: Jetzt sitzt sie für drei Jahre im Knast
2.927
Nach Unfall Rettungsgasse blockiert: Polizei greift durch
2.731
14 Stunden Pornos und zwei Callgirls die Woche: Sexsüchtige packen aus
5.329
Alle glaubten der Ehemann hat den bestialischen Mord begangen, dann kommt die Wahrheit raus
3.856
Morddrohungen! Schiri geht bei jedem Spiel durch die Hölle
890
Kinder mit Backstein und Messer getötet: So lange muss der Vater in Haft
1.223
Verbrennen von Israel-Fahnen: Polizei will im Fall der Fälle dazwischen gehen
110
Anwältin hält Beate Zschäpe für Gründerin des NSU
1.615
Comeback! Indira Weis will es mit Band nochmal versuchen
986
Weihnachts-Hasser stehlen Transporter mit Kindergeschenken
939
Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Rettungswagen
2.098
Plötzliche Wehen: Pakistanerin bringt Kind in Flugzeug zur Welt
1.243
Jugendliche Intensivtäter aus Marokko: Diese Stadt fordert geschlossene Unterbringung
7.729
Er machte Klimmzüge: Extrem-Kletterer stürzt vom 62. Stock
18.745
Ab sofort: Piloten von Ryanair wollen streiken
547
"In aller Freundschaft": Das passiert nachts in der Sachsenklinik
2.340
Gewohnt bissig: Barbara Schöneberger teilt gegen pinke "Daniela" aus
2.407
Er schwebte in Lebensgefahr! Menderes notoperiert
14.905
Im Fernbus! Zoll entdeckt zehn Kilo Marihuana
1.612
Reichsbürger prahlt mit falschem Pass: Razzia!
1.959
Studentin stirbt nach Vergewaltigung
10.070
Oscar Pistorius bei Streit im Gefängnis verletzt
1.495
Wer fährt die Krallen aus? Das sind die 22 neuen Bachelor-Babes
2.604
Im Schwimmbad: Asylbewerber onaniert vor Kindern
8.124
Herzlose Tat: Lebensretter auf Weihnachtsmarkt bestohlen
2.898
Brand und Explosion in tschechischer Chemiefabrik
5.721