Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

Top

Bei Sophia Vegas sitzt der Magen in den Brüsten!

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.278
Anzeige

Gruselig: Hier spritzen plötzlich Blut-Fontänen aus dem Sand

Neu
16.865

Tut endlich was gegen die Bahnhofsdealer!

Dresden - Die Dealerei am Hauptbahnhof floriert! Ziemlich unverblümt wechseln rund um den Wiener Platz vor dem Hauptbahnhof Drogen am helllichten Tag den Besitzer. So kann es nicht weitergehen!
Im April 2015 kam Innenminister Ulbig (51, CDU), doch das Dealen geht unvermindert weiter.
Im April 2015 kam Innenminister Ulbig (51, CDU), doch das Dealen geht unvermindert weiter.

Von Anneke Müller

Dresden - Die Drogendealerei am Hauptbahnhof floriert weiter! Ziemlich unverblümt wechseln rund um den Wiener Platz vor dem Hauptbahnhof Drogen am helllichten Tag den Besitzer. Nach dem Besuch von Innenminister Markus Ulbig (51) am Brennpunkt sind drei Monate vergangen. Besserung ist nicht in Sicht.

Dabei hatte der Innenminister bei der Begehung des Problemortes im April versprochen, sich um die Prüfung einer „Allgemeinverordnung“, die für bestimmte Gruppen ein Betretungsverbot erteilt, zu kümmern. Es gibt zwar eine alte Verordnung, doch die ist praktisch nicht mehr anwendbar, auch wenn sie juristisch nie außer Kraft gesetzt wurde.

Die Lage 20 Jahre später ist nämlich eine völlig andere. Damals lag der Schwerpunkt nicht auf Drogen, sondern auf Gewinnspielen.

Doch das Thema „Allgemeinverordnung“ ist dennoch vom Tisch: „Wir beabsichtigen nicht, eine neue Allgemeinverordnung in Kraft zu setzen“, so Rathaussprecher Kai Schulz (41).

Rund um den Wiener Platz wechseln vor dem Hauptbahnhof Drogen am helllichten Tag den Besitzer.
Rund um den Wiener Platz wechseln vor dem Hauptbahnhof Drogen am helllichten Tag den Besitzer.

Begründung: „Das Drogenproblem ist damit nicht zu lösen. Wir sehen darin keine Wirksamkeit.“ Eine wirkliche Lösung, den Dealern ihre Spielwiese zu nehmen, hat indes niemand so recht: „Um Brennpunkte in den Griff zu bekommen, ist es wichtig, dass Polizei und Kommune eng zusammenarbeiten,“ sagt Martin Strunden, Sprecher des Innenministeriums.

Deutlichere Worte findet indes die Polizei: „Wir machen regelmäßig Einsätze, doch eine Entspannung ist noch nicht in Sicht“, so Polizeisprecher Thomas Geithner (41). Die Polizei hat zwar die Möglichkeit, eine Verdrängung der Szene zu erreichen, doch die „Drogenanbieterszene ist kein polizeiliches Problem allein. Die Ursachen können wir mit Einsatzmaßnahmen nicht lösen“ so Geithner.

Seit letztem Jahr wurden die Polizeikontrollen trotzdem erhöht. 2014 waren es zehn Einsätze mit insgesamt 300 Beamten, 2015 bis jetzt bereits 15 mit 350 Beamten. Insgesamt wurden bei den 25 Einsätzen 127 Strafverfahren eingeleitet, 64 davon wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. 64 Personen wurden vorläufig festgenommen. Die Tatverdächtigen stammen vorwiegend aus Tunesien, Deutschland, Algerien und Marokko.

Der Wiener Platz und die darunter liegende Passagen gelten als "gefährdeter Ort" in Dresden.
Der Wiener Platz und die darunter liegende Passagen gelten als "gefährdeter Ort" in Dresden.
Laut Polizeisprecher Thomas Geithner (41) ist keine Entspannung in Sicht.
Laut Polizeisprecher Thomas Geithner (41) ist keine Entspannung in Sicht.

Drogenbasar am Bahnhof

Kommentar von Dominik Brüggemann

Dresden hat ein offenkundiges Drogenproblem. Das ist sowohl für das Image der Stadt schlecht, als auch für die betroffenen Abhängigen. Rückstände von Crystal Meth lassen sich deutlich im Abwasser der Stadt messen. Im europäischen Vergleich stand Dresden beim letzten Test sogar mit an der Spitze. Ein Ranking, bei dem niemand freiwillig führen möchte.

Wesentlich sichtbarer als das Abwasser ist der Umschlagplatz rund um den Hauptbahnhof und die Prager Straße. Was mit Verkäufen auf einer Casino-Toilette begann, hat inzwischen offensichtliche Ausmaße eines Drogenbasars angenommen.

Dealer tummeln sich am Prager Carrée, verkaufen Marihuana, Crystal und andere Drogen. An der nächsten Apotheke verlangen sie nach Spritzen. Glaubt man den Geschäftstreibenden im Umfeld, breitet sich der Ladendiebstahl aus. Hier hat die Polizei definitiv zu spät gehandelt. Diese Ausmaße hätten gar nicht erst zugelassen werden dürfen.

Die Beamten greifen zwar immer wieder mit Razzien durch. Doch langfristig lassen sich so die Drogenprobleme der Dresdner nicht stoppen. Die jüngste Plakatkampagne gegen Crystal-Konsum der Stadt wurde anfangs belächelt, doch im Ansatz ist sie absolut richtig.

Eltern und Jugendliche müssen begreifen, wie gefährlich Crystal und andere Drogen sind. Dann finden auch die Dealer keine Abnehmer mehr. Bis dahin ist jedoch weiterhin die Polizei gefragt.

Fotos: Thomas Türpe, Steffem Füssel, Norbert Neumann

Hier checkt ein Pferd im Hotel ein

Neu

Rätselhafte Wasserleiche hat endlich einen Namen

Neu

61-jähriger Landwirt gerät auf Feld in Sämaschine: Tot

Neu

Terrorprozess gegen "Gruppe Freital": Jetzt soll Bundesbeauftragte als Zeugin aussagen

Neu

Weißt Du, wo die meisten Gefahren im Leben lauern?

15.973
Anzeige

Sexueller Übergriff! Junge Frau auf Heimweg zu Boden gestoßen und gewürgt

Neu

"Ein Alptraum": Carmen Geiss kann nicht mehr richtig sprechen

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

71.006
Anzeige

Wegen Schlechtwetter: Fremder spricht Schulmädchen (10) an

Neu

Eltern sehen tatenlos zu: Übergewichtige Frau setzt sich auf Mädchen (9), bis es tot ist!

Neu

25 Meter mitgeschleift: Zwei Schwerverletzte bei Strassenbahn-Unglück

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.890
Anzeige

Urteil gefällt! So lange muss der Busentführer jetzt in den Knast

Neu

Foto sorgt für Spekulationen! Ist "taff"-Moderatorin schwanger?

Neu

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

Anzeige

Krass! Video zeigt bewaffneten Raubüberfall

Neu

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

Neu

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

Neu

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

Neu

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

Neu

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand...

Neu

Prostituierte schließt Freier ein und klaut sein Auto!

Neu

Fünf Menschen nach Unfall im Krankenhaus! Doch sie wurden erst danach verletzt

Neu

Dreist! Drei Autos mit demselben Kennzeichen unterwegs

Neu

Konsequenzen? Behörde untersucht spektakuläres Flugzeug-Manöver

1.599

Bei Ausgang! Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin

4.039

Mordprozess um Hussein K.: Pflegevater weist Vorwürfe von sich!

772

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

3.803

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

1.049

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

2.071

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

905

Archäologen machen in Jerusalem unglaubliche Entdeckung

2.865

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

850

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

1.480

Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

11.286

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

276

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

1.667

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

1.002

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

2.322
Update

Bombendrohung gegen Uniklinikum Jena

3.918

Seltene Elefanten durch Stromschlag getötet

1.455

Diese Gemeinde verpasst Pferden Nummernschilder!

905

Deutschlands bekanntester Kriminalbiologe ist jetzt Ehrenmitglied

226

Weniger Bürokratiekosten: Ein Gremium soll's richten

63

Mutter steckt ihre beiden Söhne in den Ofen und schaltet ihn an

5.496

Nach acht Jahren! Ehe-Aus bei Tagesschau-Sprecherin

1.742

Schlagerstar verprügelt: 27-Jährigem wird der Prozess gemacht

174

Wenn Amateurfußball zur Treibjagd wird: C-Jugendspiel endet mit Polizeieinsatz

2.195

Kampf gegen den Tod: Junges Mädchen nach Verkehrsunfall weiterhin in Lebensgefahr

304

"In aller Freundschaft" hat etwas zu feiern

5.694

Er stach mit dem Messer zu: Wegen eines Parkplatzes!

1.908

Ohne Proteste: Atommüll-Schiff fährt wieder los

113

Video zeigt, wie ein Mann vom Zug eingequetscht wird

1.947

Geheim-Infos enthüllt: Diese neue WhatsApp-Funktion wartet auf Euch!

6.267

Schon am ersten Tag: Feinstaub-Grenzwert erreicht!

230