Mann rast mit Auto durch Fußgängerzone: Drei Tote

TOP

Video aufgetaucht! Hier greifen Nazis das Kamerateam des MDR an

TOP

"Freiheit für Europa": Petry und Le Pen treffen sich in Deutschland

TOP

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

TOP

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
9.291

Flüchtlingskrise: Bahn stellt Verbindungen nach Österreich ein

Berlin - Die tagesaktuelle Entwicklung in der Flüchtlingskrise zusammengefasst und laufend aktualisiert.

Berlin - Alle tagesaktuellen Nachrichten zur Flüchtlingskrise werden in diesem Artikel gesammelt und laufend aktualisiert.

Einigung in Brüssel

Update 18:03 Uhr: Die Entscheidung der EU-Innenminister kam überraschend. Entgegen dem gewöhnlichen Vorgehen reichte in diesem Fall eine qualifizierte Mehrheit. Die vier ost- und mitteleuropäischen Länder Ungarn, Rumänien, Tschechien und die Slowakei stimmten wie erwartet gegen den Quoten-Kompromiss, berichteten Diplomaten.

Genauere Inhalte der Einigung sind bisher nicht bekannt; Ziel ist es vor allem, Griechenland und Italien zu entlasten.

Bis in den späten Abend hinein werden die Minister voraussichtlich noch verhandeln. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU): "Es wird eine harte Sitzung, ein hartes Treffen."

Von den 120.000 zu verteilenden Flüchtlingen werden rund 31.000 nach Deutschland kommen.

Keine Mehrheit konnte die "Strafzahlung" finden, mit der Länder, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, zur Kasse gebeten werden sollten. Die Idee war, den "Verweigerern" eine Zahlung von 6.500 Euro pro abgelehntem Asylbewerber aufzubrummen.

Update 17:43 Uhr: Beim Treffen der EU-Innenminister ging es am Nachmittag in Brüssel einen Schritt vorwärts. Mit großer Mehrheit einigte man sich über die Verteilung von 120.000 Flüchtlingen innerhalb Europas. Vier EU-Länder, die sich gegen die Verteilung aussprachen, wurden damit überstimmt.

Keine Züge von München nach Österreich und Ungarn

Update 13:15 Uhr: Die Deutsche Bahn wird bis zum 4. Oktober den Fernverkehr zwischen München, Salzburg in Österreich sowie Budapest einstellen. Das teilte die Bahn am Dienstag auf ihrer Internetseite mit. Begründet wurde dieser Schritt mit den neuen Grenzkontrollen. An 4 Oktober endet auch das Oktoberfest in München.

Kroatien kritisiert Merkel

Kroatiens Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic.
Kroatiens Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic.

Update 12:30 Uhr: Die kroatische Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic hat heftige Politik an der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel geübt. "Frau Merkel hat sie (die Flüchtlinge) gerufen und hat jetzt die Handbremse gezogen, indem sie sagt, Deutschland kann nicht all diese Wirtschaftsmigranten aufnehmen", sagte das Staatsoberhaupt. "Frau Merkel hat das gemacht, als ob sie sich nicht bewusst gewesen wäre, dass das Ziehen der Handbremse bei einer Fahrt mit so vielen Autos ein Chaos auf der Straße anrichten wird. Das muss jetzt gelöst werden".

Update 12:20 Uhr: Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat davor gewarnt, im derzeitigen Zuzug von Flüchtlingen die Lösung der demografischen Probleme Deutschlands zu sehen.

Asyl- und Flüchtlingspolitik sowie Zuwanderung dürften nicht miteinander vermischt werden, sagte der Minister am Dienstag in Berlin bei einem Demografie-Kongress.

Denn die qualifizierten Flüchtlinge würden von der Wirtschaft aufgenommen. "Und für den Rest ist der Sozialstaat zuständig." Insgesamt sollte der Zuzug von Flüchtlingen nicht überschätzt werden. Zwei Drittel der Zuwanderer in Deutschland kämen aus der EU.

Polizei ist überlastet

Die Flüchtlingskrise stellt die Polizei vor enorme Herausforderungen. Die Überstunden gehen in die Millionen. Nicht alle anderen Aufgaben können wie bisher erfüllt werden.
Die Flüchtlingskrise stellt die Polizei vor enorme Herausforderungen. Die Überstunden gehen in die Millionen. Nicht alle anderen Aufgaben können wie bisher erfüllt werden.

Update 11:15 Uhr: Die Polizeigewerkschaften warnen vor Sicherheitsproblemen, die durch die Überlastung der Beamten auftreten können.

Sie kritisieren vor allem, nachts und am Wochenende würden immer mehr Polizeiwachen lahmgelegt, weil sie Asylbewerber registrieren oder Ermittlungen wegen illegaler Grenzübertritte einleiten müssten. Als Konsequenz gebe es "polizeifreie Zonen", sagt etwa die Gewerkschaft GdP in Berlin.

Auch bei Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen müsse die Polizei öfter eingreifen. "So können andere Aufgaben nicht mehr erfüllt werden, zum Beispiel das Aufklären und Bearbeiten von Wohnungseinbrüchen", sagt Michael Peckmann von der GdP Brandenburg.

Weniger tragisch für den Otto-Normal-Verbraucher: Verkehrskontrollen fallen derzeit "weniger intensiv" aus.

Flüchtlinge auf einem Bahnhof in Ungarn.
Flüchtlinge auf einem Bahnhof in Ungarn.

Update 11:00 Uhr: Bei einem Krisentreffen in Brüssel wollen die EU-Innenminister erneut einen Kompromiss zur Verteilung von weiteren 120.000 Flüchtlingen suchen.

Das Thema bleibt umstritten. Ungarn und andere mittel- und osteuropäische Staaten lehnen feste Verteilschlüssel ab; eine solche Quote gilt daher als nicht durchsetzbar. Das Ziel lautet, dass sich möglichst viele Länder an der Aktion beteiligen sollen.

Bisher konnte sich die EU auf keine Quote einigen, weil sich vor allem die osteuropäischen Länder geweigert hatten. Nun schlägt die EU vor, dass jedes Land für die Aufnahme eines Flüchtlings von der EU einmalig 6000 Euro bekommt.

Fotos: dpa

Schauspieler Miguel Ferrer ist tot - Clooney trauert um Cousin

NEU

Spurlos verschwunden! Wurde Michaela nach Sachsen entführt?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

17.817

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

2.465

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

2.413

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

227

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

5.428

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

18.085

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

11.806

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

2.451

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

7.753

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

7.898

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

9.243

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

1.553

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

11.380

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

6.308

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

4.628

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

3.702

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

4.537

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

4.022

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

4.814

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

2.240

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

2.128

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

2.373

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

3.048

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

38.132

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

1.409

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

6.424

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

4.935

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

6.425

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

470

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

5.921

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

2.665

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

4.172

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

3.796
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

7.663

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

8.840
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

3.009

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

1.027

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

5.155

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

805
Update

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

2.385