Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

TOP

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

NEU

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

NEU

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.773

4000 Tonnen Atom-Schutt kommen nach Sachsen!

Dresden - Grumbach Ende Oktober 2014: Nach Bürger-Protesten erklärte der damalige Chef des Umweltministeriums und heutige CDU-Fraktionsvorsitzende Frank Kupfer, in Zukunft würde Bauschutt aus alten Kernkraftwerken "grundsätzlich auf Deponien in den Ländern der Kraftwerksstandorte abgelagert".
Der umstrittene Bauschutt von ausrangierten Kernkraftwerken wird hier der Grumbacher Deponie angeliefert.
Der umstrittene Bauschutt von ausrangierten Kernkraftwerken wird hier der Grumbacher Deponie angeliefert.

Von Daniel Beise

Dresden - Grumbach Ende Oktober 2014: Nach Bürger-Protesten erklärte der damalige Chef des Umweltministeriums und heutige CDU-Fraktionsvorsitzende Frank Kupfer, in Zukunft würde Bauschutt aus alten Kernkraftwerken "grundsätzlich auf Deponien in den Ländern der Kraftwerksstandorte abgelagert".

Nun kommt er allerdings doch nach Sachsen: Bis zu 4000 Tonnen dieses schwach radioaktiven Materials aus abgerissenen Atomkraftwerken sollen in diesem Jahr aus dem Westen im Freistaat Sachsen abgelagert werden, berichtete die Leipziger Volkszeitung am Montag.

Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) bestätigte dies auf eine kleine Anfrage von Grünen-Fraktionschef Volkmar Zschocke.

1000 Tonnen schwach radioaktives Material aus alten AKWs aus dem Westen sollen dieses Jahr nach Grumbach transportiert werden.
1000 Tonnen schwach radioaktives Material aus alten AKWs aus dem Westen sollen dieses Jahr nach Grumbach transportiert werden.

Um diese Deponien geht es: Cöbern im Kreis Leipzig, die Anlagen in Grumbach bei Dresden (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) sowie in Wetro (Landkreis Bautzen)

Die 4000 Tonnen Bauschutt kommen aus den ehemaligen Atomkraftwerken Würgassen (Nordrhein-Westfalen), vorrangig aber aus Stade (Niedersachsen).

Davon werden allein 2000 Tonnen in Cöbern im Süden Leipzigs abgelagert; jeweils 1000 gehen an die beiden anderen Deponien.

Ende Februar 2015 wurde außerdem eine zweite Tranche mit 1000 Tonnen in den Südraum von Leipzig genehmigt - demgegenüber verständigte man sich auf die anderen drei Tranchen bereits in den Vorjahren.

Eine Kontaminationssonde, mit der die Radioaktivität gemessen wird.
Eine Kontaminationssonde, mit der die Radioaktivität gemessen wird.

Zschocke echauffiert sich vor allem über diese jüngste Genehmigung:

"Außer Lippenbekenntnissen nach den Protesten in Grumbach hat sich die Politik des sächsischen Umweltministeriums offensichtlich nicht geändert", sagte er der Leipziger Volkszeitung.

Überdies ging er den Minister persönlich an - Schmidt verfahre nach dem Motto "Was stört mich mein Geschwätz von gestern? Oder das meines Vorgängers?"

Von dem Material gingen "keine zusätzlichen radiologischen Gefahren" aus, so Schmidt. Die Strahlungswerte lägen durchweg "im Bereich der Bagatellschwelle" von zehn Mikrosievert pro Jahr.

Schmidt wies am Montag außerdem darauf hin, dass die sächsischen Behörden rechtlich keine Möglichkeit hätten, die Annahme des am Ursprungsort überprüften AKW-Schutts auf dafür geeigneten Deponien im Freistaat zu unterbinden.

"Allerdings haben die Betreiber der betroffenen Deponien in Sachsen bereits erklärt, dass sie bis auf vertraglich bereits gebundene Lieferungen weiteren Bauschutt nicht annehmen werden."

Fotos: Steffen Füssel

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

4.575

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

4.414

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

10.051

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

2.980

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

2.677

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

4.494

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

3.718

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

6.503

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

1.307

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.398

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

1.677

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

7.073

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

1.813

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

1.645

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

318

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.881

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

8.061

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

211

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

3.155

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

4.718

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

8.225

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

1.777

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

5.810

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

4.755

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

3.641

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

2.064

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

315

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

14.203

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

5.804

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

7.203

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.952

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.641
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.332

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.726
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

3.651

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

7.095

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.353

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

12.552

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.406

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

934

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

10.222

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.481

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.747