Über zwei Meter Spannweite! Riesenvogel an der Nordsee aufgetaucht

Sylt - Ein riesiger Albatros ist auf Sylt aufgetaucht. Die Spannweite des Vogels beträgt sensationelle 2,50 Meter!

Der Schwarzbrauenalbatros ist wieder auf Sylt aufgetaucht.
Der Schwarzbrauenalbatros ist wieder auf Sylt aufgetaucht.  © dpa/Jochen Dierschke

Der Schwarzbrauenalbatros lebt eigentlich auf der anderen Seite der Erde. Nun ist der riesige Vogel auf Sylt gesichtet worden. Mehrere Beobachter haben ihn am Mittwochnachmittag im Schutzgebiet am Rantumbecken auf Sylt gesehen.

Bereits seit fünf Jahren werden immer wieder Schwarzbrauenalbatrosse im Bereich der gesamten Nordsee beobachtet. Dabei haben es die Vögel sogar bis nach Norwegen geschafft! In deutschen Gewässern ist der Vogel in den vergangenen Jahren auf Sylt und Helgoland gesehen worden.

Die Spannweite der exotischen Albatrosse liegt zwischen 2 und 2,50 Meter, erklärt ein Naturschützer vom Vogel- und Naturschutzverein Jordsand.

Seit November 2017 ist er aber nicht mehr in Europa gesehen worden. In ganz Europa dürften sich nur zwei oder drei der Vögel aufhalten, sagt der Jordsand-Sprecher. Es seien einzelne Vögel, die sich offensichtlich über den Äquator auf die Nordhalbkugel verirrt haben.

Der Schwarzbrauenalbatros brütet vor allem auf den Falklandinseln vor der Küste Argentiniens im Atlantik. Im Winter zieht es die Nordseebesucher vermutlich zurück in ihre Heimat.

Der Schwarzbrauenalbatros hat eine Spannweite von über zwei Metern.
Der Schwarzbrauenalbatros hat eine Spannweite von über zwei Metern.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0