"Der Gestank war bestialisch!" Mann trägt 15 Monate dieselbe Jeans

In einem Zeitraffer-Video hielt der Student die Entwicklung der Jeans fest.
In einem Zeitraffer-Video hielt der Student die Entwicklung der Jeans fest.

Alberta - Musste das denn wirklich sein? Ein Student hat seine Jeans 15 Monate lang getragen, ohne sie einmal zu waschen. Der Grund: wissenschaftliche Forschung. Der junge Mann wollte wissen - Achtung nichts für Leute denen jetzt schon eklig ist - wie sich die Bakterien in der Hose entwickeln, berichtet The Star.

Josh Le, Student der University of Alberta, hatte dieses Wissenschaftskonzept zusammen mit seinem Professor erstellt und gelangte zu einem verblüffenden Ergebnis. Bis dahin war es jedoch ein weiter Weg (siehe Zeitraffer-Video auf YouTube unten).

Dreck, Schweiß und Flecken aller Art wurden Tag für Tag immer mehr. Josh Le sagte in einem Interview: “Der Gestank war bestialisch! Ich wollte damit ins Meer springen!” Diesen Wunsch konnte er bis zum Ende des Tests jedoch unterdrücken. Stattdessen legte er die Jeans alle paar Tage ins Gefrierfach.

Selten dürfte sich ein Freundeskreis so sehr über das Ende eines Experimentes gefreut haben, wie in diesem Fall. Doch das Ergebnis entsprach gar nicht den Erwartungen: Auf dem Stoff konnte nach den 15 Monaten keine außergewöhnlich hohe Bakterienbelastung festgestellt werden.

Das verwirrte den verantwortlichen Professor derart, dass sein Primus nochmal zwei weitere Wochen dranhängen musste! Doch auch danach zeigten die Testgeräte keine signifikante Veränderung. Zum Ende des Experimentes bekam Josh Le ein ganz besonderes Geschenk von seinen Brüdern: Eine neue Jeans.

Doch das beste kommt zum Schluss: Mit der neuen Jeans will Le das Experiment wiederholen und seinen alten Rekord von 15 Monaten brechen. Viel Spaß!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0