Gastro-Geheimtipp im Alberthafen lockt mit neuem Biergarten

Dresden - "Schwitzende Fische" gibt es nicht? Doch! Denn genau so heißt die Dresdner Band, die am 13. Juli (19 Uhr, Eintritt frei) im neuen Biergarten des "Alberthafen" spielt.

Wirt Thomas Kian-Zenker (35) und Kellnerin Anja Drobisch freuen sich auf neue Gäste im "Alberthafen".
Wirt Thomas Kian-Zenker (35) und Kellnerin Anja Drobisch freuen sich auf neue Gäste im "Alberthafen".  © Christian Juppe

Mit dem Konzert will Gastro-Pächter Thomas Kian--Zenker (35) Gäste neugierig machen. Einiges hat sich mit ihm seit September verändert:

Die Terrasse des "Alberthafen" würde pünktlich zum Sommerbeginn auf 90 Plätze verdoppelt. Ganz neu öffnete der Selbstbedienungs-Biergarten mit 150 Plätzen (Mi-So).

Dort gibt es u.a. Fischbrötchen (3,50 Euro), BBQ-Hähnchen (8,90 Euro) und Flammkuchen (7,90 Euro) und mittwochs ein Maßbier für 6 Euro.

Die Karte des Restaurants (220 Plätze)wurde für Nicht-Fisch-Esser aufgestockt. "Wiederbelebt wird auch der Partykeller. Dort können sich bis zu 60 Personen feiern", so Kian-Zenker.

Neu zum Gucken: Das Meereswasser-Aquarium wurde auf Süßwasser umgerüstet - 38 bunte Diskusse ziehen im 5000-Liter-Becken ihre Runden.

Ruhiges Plätzchen: Der neue Biergarten des "Alberthafen" ist (noch) ein Geheimtipp.
Ruhiges Plätzchen: Der neue Biergarten des "Alberthafen" ist (noch) ein Geheimtipp.  © Christian Juppe

Titelfoto: Christian Juppe

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0