Unglaublich! Alexa wählt Notruf und rettet Frau das Leben

Tijeras/USA - Eine Frau wurde von ihrem bewaffneten Freund in New Mexiko verprügelt und bedroht. Doch er dachte nicht daran, dass das Haus ein stilles Helferlein hat!

Ein SWAT-Team konnte der Frau dank dem Sprachassistenten Alexa das Leben retten! (Symbolbild)
Ein SWAT-Team konnte der Frau dank dem Sprachassistenten Alexa das Leben retten! (Symbolbild)  © John Locher/AP/dpa

Wie "The Sun" berichtete kam es wohl zum Streit, weil Eduardo Barros (28) vermutete, dass seine Freundin ihn betrügt. Der Krach eskalierte. Der bewaffnete Eduardo rastete völlig aus und ging auf das Opfer los. Während der Attacke schlug er seine Freundin, warf sie zu Boden und trat sie mindestens zehn Mal in den Bauch und ins Gesicht. Laut Polizei bedrohte der 28-jährige seine Freundin außerdem mit einer Schusswaffe.

Die gemeinsame Tochter wurde nicht verletzt.

Während des Streits brüllte er sie an "Hast du den Sheriff angerufen?" Was er dabei nicht bedachte, der smarte Lautsprecher "Alexa" hörte zu und verstand die Frage an die Freundin als einen Befehl und rief prompt die Polizei.

Die nahm den Notruf entgegen und kam kurze Zeit später am Tatort an. Dort fanden sie die aufgelöste Frau und ihre Tochter und konnten sie mit einem SWAT-Team aus der gefährlichen Situation befreien.

Deputy Felicia Romero, Sprecherin der Polizei teilte mit, dass die Frau wohl Verletzungen erlitten habe, jedoch nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Täter ist der Polizei nicht unbekannt. Schon für eine zuvor begangene Straftat musste der Mann ins Gefängnis.

Nach der Verhaftung lobte ein Sprecher der Polizei die moderne Technologie, die dem Opfer zur Hilfe kam. Sheriff Manuel Gonzales: "Diese erstaunliche Technologie hat definitiv dazu beigetragen, eine Mutter und ihr Kind vor einer sehr gewalttätigen Situation zu retten."

in Echo-Lautsprecher für Amazons Sprachassistenten Alexa auf der Internationalen Funkausstellung 2017 in Berlin. (Archivbild)
in Echo-Lautsprecher für Amazons Sprachassistenten Alexa auf der Internationalen Funkausstellung 2017 in Berlin. (Archivbild)  © Britta Pedersen/ZB/dpa

Titelfoto: John Locher/AP/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0