Widerstand nach Lindenstraßen-Aus! Fans gehen auf die Barrikaden Top Mann, Frau und *: Wie soll drittes Geschlecht denn nun geschrieben werden? Neu Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 6.242 Anzeige Studenten sexuell belästigt: Professorin vom Campus verbannt! Neu Diese Technik-Knaller sollten auf Eurem Wunschzettel stehen 1.039 Anzeige
45

Unser Mann im All: "Astro-Alex" trainiert bis ans Limit

Für die die zweite ISS-Mission von Alexander Gerst muss der deutsche Astronaut knallhart trainieren. Dafür geht er bis an seine Grenzen!
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst (rechts) und seine Kollegen, der Russe Sergej Prokopjew und die US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor.
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst (rechts) und seine Kollegen, der Russe Sergej Prokopjew und die US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor.

Köln / Swjosdny Gorodok - Deutschlands nächster Mann im All arbeitet hart, um sich auf seine zweite ISS-Mission vorzubereiten. Als erster Deutscher darf Alexander Gerst die Raumstation sogar kommandieren.

Ein Teil des Trainings findet bei der ESA in Köln statt, ein Großteil im russischen Swjosdny Gorodok. Ein Besuch beim Training im Ausbildungszentrum, wo schon Raumfahrtlegende Gagarin übte.

Im Sternenstädtchen bei Moskau steht Alexander Gerst, dem nächsten deutschen Astronauten im All, an diesem Vormittag ein Kampf ums Überleben bevor. Er absolviert eine Trainingseinheit im Simulator einer Sojus-Raumkapsel im berühmten Kosmonautentrainingszentrum vor den Toren der russischen Hauptstadt.

"Wir trainieren sehr hart an diesem Fahrzeug", sagt Gerst. "Manchmal lassen die Trainer 10 bis 15 Probleme gleichzeitig auf uns einprasseln, während auf einem echten Flug normalerweise gar nichts passiert."

Während der Übungen gehe die Crew an seine Grenzen. "Es gibt immer wieder Tage, wo man aus dem Trainer herauskommt, und man ist schweißnass gebadet", erzählt Gerst. Im weißen Sokol-Raumanzug gleitet der athletisch gebaute "Astro-Alex" - sein Spitzname gewordener Twitter-Name - durch die Luke in den Simulator. Die Übung beginnt.

Training bis an die Grenzen!

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst bereitet sich aktuell auf die zweite ISS-Mission vor.
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst bereitet sich aktuell auf die zweite ISS-Mission vor.

40 Jahre nach dem ersten Raumflug eines Deutschen, des DDR-Kosmonauten Sigmund Jähn im August 1978, bereitet sich der 41-jährige Gerst auf seine zweite Mission im All vor. Als der Geophysiker aus dem baden-württembergischen Künzelsau 2014 zum ersten Mal die Erde verließ, war er der elfte deutsche Raumfahrer und der dritte auf der Internationalen Raumstation (ISS).

Gemeinsam mit dem Russen Sergej Prokopjew und der US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor startet Gerst voraussichtlich Anfang Juni für gut fünf Monate zur ISS. Dabei wird dem Astronauten der Europäischen Raumfahrtagentur ESA eine besondere Ehre zuteil: Im zweiten Teil seiner Mission «Horizons» wird er für einige Monate als erster Deutscher Kommandant der ISS.

Das bedeutet für Gerst nicht, das Team herumzuscheuchen. "Viele Leute denken, als Kommandant gibst du Kommandos. Aber so ist es überhaupt nicht", sagt er. Natürlich sei er es, der im Notfall die Entscheidung treffen müsse. "Aber die meiste Zeit ist es meine Rolle, den Kollegen zu helfen, sicherzustellen, dass sie haben, was sie brauchen."

Alexander Jufkin ist der Herr der Zentrifugen. Stolz präsentiert er das Modell CF-7 - eine Kabine an einem sieben Meter langen Arm aus Stahl. "Alles ist simpel und zuverlässig", sagt der Leiter der Trainingseinheit, der sich auch schon Gerst unterziehen musste. Wenn sich der Rotor in Bewegung setzt, kann er das 20-fache der Erdbeschleunigung (g) simulieren. "Mit den Kosmonauten trainieren wir aber nur bis maximal 8 g", sagt Jufkin. Ein normales Passagierflugzeug erreicht Werte von etwa 1,2 g.

Für Gerst und seine Kollegen steht der Flug mit der russischen Kapsel vom Typ Sojus-MS auf dem Plan. "Um dieses Raumschiff steuern zu können, muss man ein Jahr Theorie über sich ergehen lassen", sagt er. Wladimir Ossokin, Leiter des Sojus-Trainings, ist zufrieden mit Gersts Entwicklung. "Natürlich ist er bereit für den Flug", sagt er.

Weltraum-Training in Köln

Im Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum in Russland findet ein Großteil der Ausbildung statt.
Im Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum in Russland findet ein Großteil der Ausbildung statt.

Das Training läuft nicht nur im Sternenstädtchen. Teile finden bei der NASA in Houston und der ESA in Köln statt. "In den USA üben wir vor allem, die Raumstation zu bedienen."

In Köln laufe etwa die wissenschaftliche Vorbereitung. Inzwischen fühle er sich an allen drei Orten zu Hause - und natürlich in seinem Heimatort Künzelsau. "Wenn ich jetzt Hosen kaufe, dann kaufe ich immer drei. Eine kommt nach Houston, eine nach Köln und eine nach Russland."

Der russische Ort, an dem Gerst in den vergangenen Jahren viel Zeit verbracht hat, um sich auf seine Missionen «Blue Dot» (2014) und «Horizons» vorzubereiten, umweht der Geist der Geschichte. Schon der sowjetische Raumfahrtpionier Juri Gagarin hatte hier für seinen legendären Flug von 1961 geübt. Heute trägt das Trainingszentrum seinen Namen.

Generationen von Kosmonauten und Astronauten wurden seit den 1960er Jahren im Sternenstädtchen (Swjosdny Gorodok) ausgebildet. Bis heute ist es ein streng abgeriegelter Ort. Wachleute kontrollieren am Schlagbaum Pässe. Nur wer angemeldet ist, darf rein. "Auch ehemalige Kosmonauten wohnen hier noch", sagt Dmitri Schukow, der hünenhafte Sprecher des Zentrums.

Fotos: Thomas Körbel/dpa, DPA

5-Jähriger macht 4105 Liegestütze und bekommt einen Mercedes geschenkt Neu Mann ersticht Ehefrau auf offener Straße und bekommt Höchststrafe Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 4.298 Anzeige Messer-Angriff auf Wildpinkler: Täter bricht sein Schweigen Neu Einbrüche in McDonald's & Co.: Polizei fasst Fast-Food-Bande Neu 75-Zoll-TV bei SATURN jetzt 250 Euro günstiger 4.075 Anzeige Dicker Fisch der Drogen-Szene gefasst! Dealer geht mit Koks im Wert von über einer Millionen ins Netz Neu Er braucht dringend Medizin! Rentner (79) seit Tagen vermisst Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 1.279 Anzeige Dramatisches Schicksal: Hund auf See festgefroren Neu "Mit Respekt zur Kenntnis genommen"! Kanzlerin Merkel dankt Seehofer Neu 220 Tonnen vergiftetes Geflügelfutter in Hessen: Warum schließen Betriebe nicht? Neu MediaMarkt verkauft heute diesen Fernseher über 46% günstiger 6.293 Anzeige Heftiger Frontalcrash fordert einen Toten und vier Verletzte Neu Im Internet zum Kauf angeboten! Polizei stellt 3100 Jahre alten Schatz sicher Neu An alle Startups: Diese geniale Software solltet Ihr unbedingt nutzen Anzeige Unglaublich: So schützen Pflanzen bei Terroranschlägen! Neu Kopf abgetrennt: Wer hat Kater Simba kaltblütig getötet? Neu Computervirus legt Klinik lahm: Was wollten die Täter? Neu Linke-Fraktionschef fordert eigenes Konzept für Einwanderung 66
Das ist das "Jugendwort des Jahres" 2018! 1.377 Mann zeigt Hitlergruß in Stadtbahn: Fahrgast rastet völlig aus 1.850 Ups! Milan-Kicker postet Selfie mit CR7, doch alle schauen auf etwas anderes 1.838 Entwarnung bei Hector: FC-Star nicht schwer verletzt 47
Braut liest statt Eheversprechen die SMS der Affäre ihres Zukünftigen vor 3.170 Was eine Ehre für Hoffenheims Vincenzo Grifo: Mit 25 Jahren feiert er sein Debüt für Italien 75 Patient tötet Pfleger in Berlin: Täter auf der Flucht! 2.418 TV-Hammer! ARD-Serie "Lindenstraße" wird eingestellt 1.708 Amtlich: Schwarz-Grün kann in Hessen weiterregieren! 60 Update "Wie im Hallenbad"! Nationalspieler macht sich über Kulisse in Leipzig lustig 3.383 Jetzt doch! Berliner Innensenator für Legalisierung von Cannabis 111 24-Jährige vor den Augen der Kinder erstochen: Ehemann muss lebenslang hinter Gitter 993 Update Süß! Papa Lucas Cordalis legt sich für Katzenberger-Tochter Sophia (3) richtig ins Zeug 728 Clever: Ein Verkäufer trickst alle bei Bares für Rares aus! 15.063 Ärger um "AIDAnova": Jungfernfahrt ab Hamburg abgesagt 1.214 Schwerer Unfall auf der A3: Biker (17) kracht in Fahrzeug 3.723 Update Killer-Keime! Dritter Todesfall in Dresdner Krankenhaus 4.844 Endlich! Damit überraschen "Die Ärzte" ihre Fans 1.472 Horst Seehofer gibt den Tag seines Rücktritts bekannt 952 Update 42 Menschen sterben nach Feuerhölle in Reisebus 1.711 Nach Tod im S-Bahn-Tunnel: Türkei trauert um Mustafa (17) 3.640 Alice Weidel weist alle Vorwürfe wegen schmutzigen Spenden zurück 543 Howard Carpendale (72) überrascht mit Drogengeständnis! 1.141 Deswegen liegt ein Bus-Schild im Tattoo-Studio 127 Die Mehrheit der Deutschen ist für Korrekturen bei Hartz-IV 1.603 Kontakt zur rechtsextremen Szene: Verfassungsschutz beobachtet AfD-Jugendorganisation 365 Jetzt gibt's Cash! Hunderte Lehrkräfte lassen sich Überstunden ausbezahlen 110 Deshalb rührt dieses Video von Elton John gerade das Netz zu Tränen 1.021 Farmer Gerald und seine Anna! Die Hochzeitsbilder sprechen eine Sprache 1.910 So kreativ geht Stadt gegen Kaugummi-Sünder vor: "Je ekliger, desto sensibler sind Menschen" 458 Knacki mit Mega-Nacken bringt das Netz zum Ausrasten 4.973