"Das war's jetzt": Honey macht Schluss!

Er hat die Nase voll! Alexander "Honey" Keen (34) will weg vom Trash-TV und dafür seinen Doktortitel machen.
Er hat die Nase voll! Alexander "Honey" Keen (34) will weg vom Trash-TV und dafür seinen Doktortitel machen.

Frankfurt/Main - Ihm reicht's! Alexander "Honey" Keen hat absolut keine Lust mehr auf sein Z-Promi-Leben.

Gegenüber der "IN" stellte der 34-jährige Ex-Dschungelkandidat nun klar: "Das war's jetzt. Die Zeiten, in denen ich Trash-Formate gemacht habe, sind vorbei. Ich will jetzt seriöser werden." Hört, hört!

Und einen großen Schritt hat der Dauergrinser auch schon getan: Die Trennung von seinem Management. "Mein Manager und ich hatten einfach eine andere Auffassung von meiner Karriereausrichtung", erklärt er.

Aber wie soll es denn nun weitergehen, Herr Keen? Auf jeden Fall musikalisch! Wer "Honey" aber jetzt schon zwischen besoffenen Partygängern am Ballermann sieht, hat sich geschnitten. Obwohl Alex das - vermutlich nicht ganz unlukrative - Angebot vorlag, bei der "Megapark"-Eröffnung auf Malle zu performen, hat der ganz anderes im Sinn. Er will zu den Großen! Und hat sich deswegen bereits bei Plattenlabels wie Universal vorgestellt.

Dem TV will Honey zwar auch treu bleiben, Formate wie "Das perfekte Promidinner", "Grill den Henssler" oder "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" sind in Zukunft aber tabu! Was bleibt übrig? Wissenssendungen! "Da fühle ich mich wohler", erklärt der Bachelor of Business Administration.

Und wer trotzdem nicht genug von "Honey" bekommen kann, der sollte vielleicht noch mal zurück an die Uni! Alexander Keen möchte nämlich auch noch seinen Doktortitel machen und Seminare in Marketing und PR geben.

Und jetzt stellen wir uns einfach mal vor: "Professor Dr. Alexander 'Honey' Keen." Naja, vielleicht lieber nicht...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0