Nach Schlägereien: Russische Fußball-Nationalspieler weiter im Knast!

Moskau - Richtige Schlägertypen? Die russischen Fußball-Nationalspieler Alexander Kokorin (27) und Pavel Mamaev (30) müssen wegen einer möglichen Verwicklung in mehrere Schlägereien in Untersuchungshaft bleiben.

Alexander Kokorin ist sportlich einer der besten Mittelstürmer Russlands: 48 Länderspiele, 12 Tore, dazu 295 Pflichtspiele für Dinamo Moskau und Zenit St. Petersburg, in denen er 84 Mal traf und 39 Tore direkt vorbereitete.
Alexander Kokorin ist sportlich einer der besten Mittelstürmer Russlands: 48 Länderspiele, 12 Tore, dazu 295 Pflichtspiele für Dinamo Moskau und Zenit St. Petersburg, in denen er 84 Mal traf und 39 Tore direkt vorbereitete.  © DPA

Die beiden könnten Einfluss auf die Ermittlungen nehmen und Zeugen beeinflussen, entschied ein Moskauer Gericht der Agentur Interfax zufolge am Mittwoch. Deshalb werde ihre U-Haft bis 8. Februar verlängert.

Die zwei herausragenden russischen Fußballer sollen im Oktober in einem Café und in einem Restaurant mehrere Menschen angegriffen und verletzt haben.

Sie sollen dabei auch einen Mitarbeiter des Industrie- und Handelsministeriums verletzt haben.

In die Schlägereien sollen auch der Bruder des Stürmers Kokorin und ein weiterer Bekannter verwickelt gewesen sein.

Für die WM 2018 in Russland wurden Kokorin von Zenit St. Petersburg und der Mittelfeldspieler Mamaev vom FK Krasnodar nicht berücksichtigt.

Sie waren bereits 2016 in die Schlagzeilen geraten, weil sie nach dem frühen EM-Aus der Sbornaja bei einer Party in Monaco für etwa 250.000 Euro Champagner bestellt hatten.

Pavel Mamaev (l.) bei der EM 2016 im Duell mit dem Waliser Joe Allen. Mamaev kommt auf 15 Länderspiele und 371 Partien für ZSKA und Torpedo Moskau sowie den FK Krasnodar, in denen er 46 Tore erzielte und 43 Treffer direkt vorbereitete.
Pavel Mamaev (l.) bei der EM 2016 im Duell mit dem Waliser Joe Allen. Mamaev kommt auf 15 Länderspiele und 371 Partien für ZSKA und Torpedo Moskau sowie den FK Krasnodar, in denen er 46 Tore erzielte und 43 Treffer direkt vorbereitete.  © DPA

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0