Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

TOP

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

2.129

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

3.323

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.688
6.360

Wird das Benzin jetzt teurer? Die Öl-Bosse haben abgestimmt

Heute Nachmittag kam das Öl-Kartell in Algier zusammen. Der Plan: Weniger Öl exportieren. Das könnte auch für uns Folgen haben...
Am Mittwochnachmittag kamen die wichtigsten Öl-Bosse in Algier zusammen.
Am Mittwochnachmittag kamen die wichtigsten Öl-Bosse in Algier zusammen.

Algier - In der algerischen Hauptstadt Algier sind die Mitglieder des Opec-Kartells am späten Mittwochnachmittag zu einem informellen Treffen zusammengekommen, um über Lösungen zur Stabilisierung des niedrigen Ölpreises zu diskutieren. 

Dabei stehen auch ein zeitweiser Förderstopp oder eine Förderbeschränkung im Raum.

Im Rahmen des Internationalen Energieforums in Algier appellierte Katars Energieminister Mohammed Salah al-Sada an die Staaten, gemeinsam für eine Stabilisierung der Preise zur sorgen. 

In der Vergangenheit habe man es durch Kooperationen und Kompromisse geschafft, auch schwierige Zeiten zu durchstehen, sagte al-Sada. "In den bisherigen Gesprächen habe ich festgestellt, dass alle den Einsatz zeigen, an einer Lösung mitzuarbeiten, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern."

Wenn weniger Öl fließt, treffen uns die Auswirkungen direkt an der Zapfsäule.
Wenn weniger Öl fließt, treffen uns die Auswirkungen direkt an der Zapfsäule.

Algeriens Energieminister Noureddine Boutarfa hatte vor dem Treffen deutlich gemacht, dass ein Preis von im Schnitt unter 50 US-Dollar pro Barrel Öl (159 Liter) nicht tragbar sei und den Markt und die Versorgungssicherheit mittel- und langfristig gefährde.

Die Opec-Staaten gaben den Durchschnittspreis für die verschiedenen Ölsorten am Mittwoch mit 42,30 Dollar an. Noch vor zwei Jahren lagen die Preise jenseits der 100 Dollar-Marke pro Barrel.

Vor allem Unstimmigkeiten zwischen den großen ölproduzierenden Ländern Saudi-Arabien und Iran hatten bisher einer Einigung auf eine Begrenzung der Fördermengen im Wege gestanden.

Nicht-Opec-Mitglied Russland, ebenfalls wichtiger Ölproduzent auf dem Markt, zeigte sich bereit zu Gesprächen mit der Organisation erdölexportierender Länder (Opec). "Sollte es ein Angebot geben zu einem Treffen zwischen Mitgliedern und Nichtmitgliedern, nehmen wir es an», sagte Russlands Energieminister Alexander Nowak der Agentur Interfax zufolge. An dem informellen Treffen in Algier nimmt Russland jedoch nicht teil."

"In der Debatte über ein mögliches Einfrieren der Fördermenge unterstütze Russland Ausnahmen, betonte Nowak. Als Beispiele nannte er den Iran sowie Nigeria und Libyen. «Aber in erster Linie ist das Sache der Opec, weil diese Länder Mitglieder der Organisation sind."

Die Mitgliedstaaten der Opec liefern weltweit etwa ein Drittel des Rohöls und besitzen rund drei Viertel der bekannten Reserven.

Experten rechnen mit einer baldigen Einigung, da der niedrige Ölpreis die Staatshaushalte vieler Ölexporteure schwer belastet.

Fotos: Imago

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

5.696

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.636

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.031
Anzeige

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

6.755

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

2.934

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.670
Anzeige

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

886

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

639

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.696
Anzeige

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.242

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

1.765

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

289

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

4.639

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

2.852

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.666

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.431

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.391

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.232

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

5.286

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.625

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.176

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

644

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

4.871

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.524

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

7.886

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.748

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.254

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

9.544

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.407

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

10.083

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.812

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

5.186

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

11.897

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

9.867

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

935

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.255
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.748

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

6.141

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

5.415

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.884

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.526

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.244

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.987