Fall Susanna: Ali Bashar kommt hinter Schloss und Riegel 17.304
Baby mit zwei Penissen und drei Beinen geboren Top
Maria wurde vergewaltigt und ermordet: Ihre Stiftung soll anderen helfen Neu
Till Lindemann macht Appetit auf "Blut": Hier könnt Ihr in den neuen Song reinhören Neu
Ein Jahr nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Täter ist ein Pflegefall Neu
17.304

Fall Susanna: Ali Bashar kommt hinter Schloss und Riegel

Getötete 14-Jährige: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Die Flucht des mutmaßlichen Mörders der 14-jährigen Susanna aus Mainz ist endgültig vorbei. Der Tatverdächtige Ali Bashar kommt in U-Haft.

Frankfurt/Wiesbaden/Mainz - Der Fall der toten 14-jährigen Susanna aus Mainz wühlt das ganze Land auf. Ihr mutmaßlicher Mörder, der 20-jährige Iraker Ali Bashar, sitzt nach einer spektakulären Flucht nun hinter Gittern.

Von Polizisten eskortiert wurde Ali Bashar zu einem Polizeihubschrauber gebracht.
Von Polizisten eskortiert wurde Ali Bashar zu einem Polizeihubschrauber gebracht.

Der gegen ihn erhobene Vorwurf wiegt schwer: Er soll die 14 Jahre alte Susanna F. in der Nacht vom 22. auf 23. Mai erst vergewaltigt und anschließend durch Gewalt gegen den Hals getötet haben (TAG24 berichtete).

Der Tatverdächtige hatte sich in den Nordirak abgesetzt und war dort in der Nacht zum Freitag von kurdischen Sicherheitskräften festgenommen worden.

Nach Angaben von Ermittlern vor Ort gestand Ali Bashar die Tat in kurdischer Haft. Demnach sagte er aus, er und sein Opfer hätten viel Alkohol getrunken und Tabletten geschluckt, schließlich sei es zum Streit gekommen. Das Mädchen habe gedroht, die Polizei anzurufen, was ihn zu seiner Tat getrieben habe – er habe die 14-Jährige stranguliert.

Am Samstag war Ali Bashar von den Kurden nach Deutschland ausgeliefert worden. Gegen 21.30 Uhr meldete das Polizeipräsidium Westhessen über den Kurznachrichtendienst Twitter, dass man den Tatverdächtigen in Gewahrsam genommen habe.

Der Screenshot zeigt Oberstaatsanwalt Oliver Kuhn in Wiesbaden
Der Screenshot zeigt Oberstaatsanwalt Oliver Kuhn in Wiesbaden

Am Sonntag wurde der 20-Jährige dann einer Haftrichterin vorgeführt, wo er umfassend aussagte. Zunächst bestand jedoch Unklarheit darüber, ob er tatsächlich in Untersuchungshaft genommen wird (TAG24 berichtete).

Gegen 20.30 Uhr teilte dann die Polizei Westhessen schließlich über den Kurznachrichtendienst Twitter mit, dass die Richterin gegen den Tatverdächtigen Ali Bashar Untersuchungshaft angeordnet habe. In einem zweiten Tweet wurde mitgeteilt, dass der 20-Jährige per Polizeihubschrauber in eine Justizvollzugsanstalt gebracht werde. Welches Gefängnis dies sei, wurde nicht kommuniziert.

Im Vorfeld war jedoch aus Ermittlerkreisen bekannt geworden, dass der junge Iraker möglicherweise in das Männergefängnis Frankfurt I gebracht werden soll. Dort könne er im Fall einer Suizidgefährdung besser überwacht werden.

Update, 21.42 Uhr: Der Tatverdächtige Ali Bashar hat gegenüber der Polizei und der Ermittlungsrichterin die Tötung von Susanna gestanden. Dies sagte Oberstaatsanwalt Oliver Kuhn von der Staatsanwaltschaft Wiesbaden.

Die Vergewaltigung der 14-Jährigen hat er demnach jedoch bestritten. "Als Motiv für die Tat gab er an, dass er aufgrund von Verletzungen im Gesicht von Susanna, die infolge eines Sturzes entstanden sein sollen, befürchtet habe, dass diese die Polizei informieren werde", sagte der Oberstaatsanwalt in einem von der Polizei Westhessen auf Twitter verbreiteten Video weiter.

Außerdem bestätigte Oliver Kuhn, dass der Tatverdächtige mit einem Polizeihubschrauber in eine Justizvollzugsanstalt in Frankfurt gebracht wurde. Er sagte jedoch nicht, in welches Gefängnis genau.

Mit einem Transparent ziehen Demonstranten am Sonntag durch die Innenstadt von Mainz.
Mit einem Transparent ziehen Demonstranten am Sonntag durch die Innenstadt von Mainz.

Das Verbrechen, das dem 20-jährigen Iraker zur Last gelegt wird, hat unterdessen auch eine weitreichende politische Dimension.

Die AfD nimmt den Mordverdacht gegen Ali Bashar zum Anlass, um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen ihrer Flüchtlingspolitik scharf zu kritisieren (TAG24 berichtete).

In Mainz gab es am Samstag Demonstrationen, sowohl die AfD wie auch linksgerichtete Gruppierungen gingen auf die Straße (TAG24 berichtete). Auch am Sonntag wurde die Proteste fortgesetzt.

Die rechts orientierte Initiative "Beweg was!" protestierte auf dem Ernst-Ludwig-Platz gegen illegale Einwanderung. Die Polizei zählte rund 80 Teilnehmer. Zu zwei Gegendemonstrationen seien insgesamt rund 150 Menschen gekommen, die sich um die Veranstaltung der Initiative gruppiert hätten, hieß es weiter. Absperrgitter trennten die drei Gruppierungen voneinander.

Die Kundgebungen in Mainz blieben friedlich, wie die Polizei mitteilte.

Fotos: dpa/Frank Rumpenhorst, Polizei Westhessen/Twitter, dpa, Screenshot, Twitter/Polizei Westhessen

MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 2.337 Anzeige
Schock bei Konzert von Beatrice Egli: Sängerin spürte "Todesangst" Neu
Neuer Preiskampf bei Kfz-Versicherungen: Darum lohnt sich ein Wechsel! Neu
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.106 Anzeige
Frauen schreien vor Glück! Zalando führt Geschlechter-Quote ein Neu
Gefährlicher West-Nil-Virus in Thüringen entdeckt Neu
Möchtest Du mein neuer Kollege sein? Ich suche Reinigungskräfte in Berlin und Cottbus! 3.216 Anzeige
Horror-Crash auf Landstraße! Ein Mensch stirbt, mehrere Verletzte Neu
Mann schlägt Mitbewohner mit Wasserkocher, der zückt dann sein Messer Neu
Nach schwerer Verletzung: Eintracht-Keeper Kevin Trapp kämpft für seine Rückkehr Neu
Bombendrohung im Kölner Rathaus! Neu
Nach St. Pauli-Rauswurf legt Cenk Şahin auf Instagram nach Neu
Pop-Star Tim Bendzko macht eiserne Liebeserklärung an Union Berlin Neu
Attentat auf Außenminister: Mutmaßlicher Terrorist in Deutschland vor Gericht Neu
Star-Koch Tim Raue ätzt über geliebte Currywurst: "Grenzt an Körperverletzung" Neu
Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und klaut sein Auto Neu
Sexy Playmate Anastasiya verrät Katzen-Geheimnis Neu
Darum ist "Love Island"-Julia so eine Drama-Queen Neu
Nicht für steife Kundschaft! Nackte Models werben für Sarghersteller Neu
Bares für Rares: Ein Stück Fußball-Geschichte kommt unter den Hammer 1.419
Vierfacher Mörder kommt mit Leiche zum Polizeirevier 1.648
Abschied vom Bargeld? Deutsche wollen nicht mit dem Handy bezahlen 911
Lebensgefährliche Verletzungen! Schwerer Motorrad-Unfall in Viernheim 130
"Ghost Recon Breakpoint" im Test: Nicht noch ein Loot-Shooter! 240
Polizist vergewaltigt Tochter (13) vom Arbeitskollegen 3.317
Bald obdachlos? Katie Price will England verlassen, doch vorher hat sie ein ganz anderes Problem 599
Kerlchen will Stoffspinne streicheln, doch was dann passiert, amüsiert Millionen 1.492
Influencerin scheffelt als sexy Oma ordentlich Kohle 1.865
50 Kilo weniger und komplettes Makeover: Frau verwandelt sich für ihre Hochzeit 22.423
Miroslav Klose: Das ist das Problem in der deutschen Talentförderung 622
Wollte er die Trennung nicht akzeptieren? Bauer soll Frau mit Gülle getötet haben 1.991
Darum können Eierschalen gefährlich für Euch werden 1.112
Zoff in der Manege: "Exakt - Die Story" über das Streitthema Tiere im Zirkus 385
Drama bei "In aller Freundschaft": Dr. Heilmann muss um einen Freund bangen 2.040
SEK-Einsatz auf Rastplatz: Schüsse auf Mann mit Waffe! 479 Update
Rekord: Er ist der schnellste Profi der Bundesliga 579
Drogen-Knacki nutzt Haft-Urlaub für große Geschäfte! 142
"Bachelor in Paradise": Juhu, die RTL-Resterampe geht heute los! 1.035
Aus und vorbei! Überraschende Trennung bei Moderatorin Nina Bott 5.755
"Das macht mich fertig!": Theresia Fischer hat fieses Pickel-Problem 340
Fans in Sorge: Was ist nur mit Sabrina Setlur los? 1.935
Lewis Hamilton ist "Man of the Year"! 142
Schock-Nachricht für GZSZ-Paul: "Ich hab mich in ihn verliebt!" 3.055
Hundefänger tötet gesunden Vierbeiner (†1) vor entsetztem Mädchen (8) 1.883
Er wollte Flüchtling helfen: Chemnitzer Pfarrer wird zum Drogendealer 4.300
Autos brennen: Großbrand am Flughafen Münster / Osnabrück 1.709
Dieser Mann hat das beste Buch des Jahres geschrieben 908
Trauergäste hören auf Beerdigung Klopfgeräusche aus dem Sarg 19.434
Ist die Gamerszene eine Gefahr? Scharfe Kritik an Seehofer aus den eigenen Reihen 1.124
Nanu, royaler Besuch in Köln reist mit dem Zug an! 390