Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
Top
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
Top
Sportwagen überschlägt sich nach riskantem Überholen: Zwei Schwerverletzte
Neu
Nach Özdemir-Wutrede: Heftige Kritik an AfD
Neu
1.795

Alina ist verliebt in Dresden

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Alina aus der Ukraine.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Alina aus der Ukraine.

Alina föhnt in ihrem knallbunten Salon ihre Mitarbeiterin - auch sie soll toll aussehen.
Alina föhnt in ihrem knallbunten Salon ihre Mitarbeiterin - auch sie soll toll aussehen.

Von Katrin Koch

Dresden - Ein kunterbunter Leuchter an der Decke. Gemusterte Tapeten und viele Bilder an den Wänden. Blumen auf der Theke. Wer den Friseursalon „Alina“ auf dem Bischofsweg betritt, hat sofort gute Laune.

Die Chefin selbst, Alina Urbanek (48), sprudelt über vor Energie, Lebenslust und Fröhlichkeit. Selbstverständlich ist Alina aus Kiew nicht einfach seit 15 Jahren Friseurmeisterin.

Sie ist etwas Besonderes: „Ich bin Haarkünstlerin. Ich erschaffe individuelle Kunstwerke.“ Und ganz nebenbei ist sie auch studierte Hütteningenieurin.

Lebensfreude pur - das ist Alina Urbanek (48) aus Kiew. In Dresden hat die Ukrainerin eine neue Heimat gefunden: „Ich liebe die Stadt!“, jubelt die Friseurmeisterin auf der Elbbrücke.
Lebensfreude pur - das ist Alina Urbanek (48) aus Kiew. In Dresden hat die Ukrainerin eine neue Heimat gefunden: „Ich liebe die Stadt!“, jubelt die Friseurmeisterin auf der Elbbrücke.

Der Liebe wegen ließ sie Metallurgie und Werkstoffkunde links liegen und landete 1992 in Dresden - nachdem drei Jahre lang heiße Liebesbriefe zwischen Dresden und Kiew pendelten ...

„Andreas war 1989 auf Abiturfahrt. Im Kiewer Hotel ,Mir‘ haben wir uns in der Disco getroffen. Das war Liebe auf den ersten Blick“, schwärmt Alina. „Nach drei Jahren stellte ich ihn vor die Wahl: Heirate mich oder lass mich los.“

Andreas sagte Ja - am 7. März auf dem Standesamt in Kiew. Und dann noch einmal im Sommer 2013 in der Russisch-Orthodoxen Kirche in Dresden. Da war Alina längst in ihre neue Heimat verliebt - hoffnungslos, die Ukrainerin mag keine halben Sachen.

Diesen Königsthron hat „Prinzessin Alina“ extra fürs Kinderfest bauen lassen.
Diesen Königsthron hat „Prinzessin Alina“ extra fürs Kinderfest bauen lassen.

Weil sie als arbeitslose Ingenieurin nicht in Dresden herumhängen wollte, bewarb sie sich auf eine Friseurstelle im Hilton. „Ich konnte noch nicht gut genug Deutsch. Also kam mein Mann zum Bewerbungsgespräch mit und übersetzte.

Und: Ich bekam den Ausbildungsplatz“, lacht Alina triumphierend. Vor neun Jahren machte sich die zweifache Mutter mit ihrem Salon in der Neustadt selbstständig.

„Heute bin ich am Ziel. Mein Beruf macht mich glücklich. Ich brauche dafür Kopf, Herz und Hand. Ich kann mich mit meiner ganzen Persönlichkeit einbringen.“

Aber man ahnt es schon: Das reicht Alina nicht. „Ich möchte der Stadt und den Menschen hier etwas zurückgeben.“ Keinen neuen Modetrend.

Nein, etwas viel Visionäreres: Alina will mit dem Verein „Unikat“ (www.unikat-akademie.de) eine freie Akademie für Handwerk und Kunst gründen.

„Eine solche Schule gab es schon einmal in Dresden - bis zur Machtergreifung der Nazis. 1921 ging sie aus der Kunstgewerbeschule hervor.“ Die neue Dresdner Akademie versteht sich als freie Schule, die traditionelles Handwerk mit neuen Materialien und Technologien verbindet.

„Wir wollen nachhaltige Produkte schaffen“, erklärt Alina Urbanek. „Gewerke wie Mosaikbauer, Buchbinder, Stuhlbauer, Perückenmacher oder Lehmbauer sollen nicht nur vorm Aussterben bewahrt werden, sondern eine Renaissance erleben. Ich fühle mich verpflichtet, etwas für Dresden zu tun!“

Entspannung mit Schoko-Café und Blick auf Dresden

Das Schoko-Café Zarewna gehört zu Alinas Lieblingsadressen.
Das Schoko-Café Zarewna gehört zu Alinas Lieblingsadressen.

Irgendwo muss das Energiebündel Alina doch zur Ruhe kommen. „Ja, wenn ich abends über eine der Elbbrücken fahre und den herrlichen Blick auf die Stadt genieße“, schwärmt Alina von einem ihrer Lieblingsplätze.

„Oder ich setze mich in die Kunsthofpassage zwischen Alaunstraße und Görlitzer Straße und gucke mir die Passanten an.“

Am liebsten lässt sich Alina dann im russischen Schokoladen- Café „Zarewna“ (geöffnet täglich 11 bis 20 Uhr, Mittwoch ist Ruhetag) nieder, bei einem erfrischenden Milchshake.

Wunderbar! Alina und ihr Kinderfest im Alaunpark

Dieses T-Shirt hilft, das alljährliche Kinderfest im Alaunpark zu finanzieren.
Dieses T-Shirt hilft, das alljährliche Kinderfest im Alaunpark zu finanzieren.

Die quietschbunten T-Shirts, die Alina in ihrem Salon verkauft, machen neugierig. 15 Euro kostet das Stück. „Fünf Euro davon fließen in die Finanzierung des alljährlichen Kinderfestes im Alaunpark“, erklärt Alina.

Es trägt - seiner wunderbar verrückten Initiatorin geschuldet - den märchenhaften Namen „Alina im Wunderland“, findet immer am letzten Mai-Wochenende statt. Und schon jetzt sammelt Alina Geld für das Fest 2016.

Sie verkauft nicht nur T-Shirts, sondern zwackt von jedem Herrenhaarschnitt 50 Cent und von jeder Damenfrisur einen Euro dafür ab - für ein Fest fernab des Kommerzes.

Aber voller Multikulti und Spaß. „Ich will es zu einem tollen, dreitägigen Familien-Festival ausbauen“, steckt sich Alina ein neues Ziel.

Fotos: Petra Hornig

Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
Neu
Update
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
Neu
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
2.231
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
2.088
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
2.108
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
147
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
1.459
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
1.476
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
2.719
Update
Als Bus-Insassen aus dem Fenster schauen, sehen sie Schreckliches
7.714
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
2.447
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.777
Anzeige
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
1.382
Erschossenes Osmanen-Mitglied: Jetzt wird gegen SEK-Beamten ermittelt
792
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
555
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
1.225
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
5.076
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
1.533
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.750
Anzeige
Happy End nach Todeskampf! Hündin darf wieder nach Hause
1.087
Achtung! Vor dieser WhatsApp-Nachricht warnen jetzt sogar Ärzte
3.950
Zerstückelter Rentner in Tiefkühltruhe: Angeklagter bricht sein Schweigen
1.669
Deine Vagina signalisiert Dir, wann sie eine Sexpause braucht
3.417
Warum löst diese Banane im Gesäss einen Tumult aus?
1.830
Tabea Heynig (47): Vier Jahre lang täglich Sex bis zum Mutterglück
3.824
Finale! DEB-Team macht den neunmaligen Olympia-Sieger platt
1.975
Essen nur noch mit deutschem Pass? Auch im Südwesten regt sich Kritik
166
Sie ist keine Unbekannte! Wer ist das neue Gesicht bei GZSZ?
4.560
Grausamer Fund! Häftling tot in Zelle entdeckt
4.062
Mann klemmt Genitalien in Schraubenschlüssel ein: Ärzte können ihm nicht helfen
3.553
Kosten für BER steigen erneut: Knapp eine Milliarde zusätzlich
95
Mitarbeiter macht ungewöhnliche Entdeckung beim Müllsortieren
3.191
Gefährliche Chemikalien sorgen für Feuereinsatz am Flughafen
99
Verdacht auf Baby-Mord: 28-Jährige in Untersuchungshaft
2.768
Mann soll von Auftragskiller mit Maschinengewehr getötet worden sein
1.743
Gold verpasst! Bronze für unsere Biathlon-Herren
740
20-Jähriger mit Hakenkreuz-Ring erwischt: Darum droht ihm keine Strafe
2.484
Von der Bühne auf die Leinwand: Ed Sheeran mit Film bei Berlinale
235
Trotz Bibberkälte! Erstes Freibad hat seit heute offen
2.328
Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben
4.074
Wegen Riesen-Krater: So sollen Staus um A20 vermieden werden
179
Brennenden Tankwagen aus Wohngebiet gelenkt: Anklage trotz Rettungsaktion!
3.939
Nach Sex-Affäre der Vorgängerin: Kommune sucht neuen Bürgermeister
3.669
Skandal auf Disney Channel: Folge mit Sexlied "Doggy" gesperrt
1.796
Feuerwehr wird zu Küchenbrand gerufen und findet Frauenleiche
2.629
Bei Wohnungs-Räumung: Waffen-Arsenal aufgeflogen!
3.400
Drei Kinder ertrinken im Dorfteich: Was hat der Bürgermeister damit zu tun?
3.691
BigMac für einen Euro: McDonald's Kunden legen Filialen lahm
8.223
Nach Mord in Kirchengemeinde: Verdächtiger festgenommen
2.779
Update
Panik an Berufsschule: Schüler mit Waffe unterwegs?
1.553