So wird die beliebte Ikea-Tüte bald nicht mehr aussehen

Top

Fler meldet sich krank! Prozess um 33.000 Euro verschoben

Top

Mutter droht Knast! Nathalie Volk macht Gericht zum Laufsteg

Neu

Sex dank Tinder? Das wollen die User wirklich

Neu
1.536

Alina ist verliebt in Dresden

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Alina aus der Ukraine.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Alina aus der Ukraine.

Alina föhnt in ihrem knallbunten Salon ihre Mitarbeiterin - auch sie soll toll aussehen.
Alina föhnt in ihrem knallbunten Salon ihre Mitarbeiterin - auch sie soll toll aussehen.

Von Katrin Koch

Dresden - Ein kunterbunter Leuchter an der Decke. Gemusterte Tapeten und viele Bilder an den Wänden. Blumen auf der Theke. Wer den Friseursalon „Alina“ auf dem Bischofsweg betritt, hat sofort gute Laune.

Die Chefin selbst, Alina Urbanek (48), sprudelt über vor Energie, Lebenslust und Fröhlichkeit. Selbstverständlich ist Alina aus Kiew nicht einfach seit 15 Jahren Friseurmeisterin.

Sie ist etwas Besonderes: „Ich bin Haarkünstlerin. Ich erschaffe individuelle Kunstwerke.“ Und ganz nebenbei ist sie auch studierte Hütteningenieurin.

Lebensfreude pur - das ist Alina Urbanek (48) aus Kiew. In Dresden hat die Ukrainerin eine neue Heimat gefunden: „Ich liebe die Stadt!“, jubelt die Friseurmeisterin auf der Elbbrücke.
Lebensfreude pur - das ist Alina Urbanek (48) aus Kiew. In Dresden hat die Ukrainerin eine neue Heimat gefunden: „Ich liebe die Stadt!“, jubelt die Friseurmeisterin auf der Elbbrücke.

Der Liebe wegen ließ sie Metallurgie und Werkstoffkunde links liegen und landete 1992 in Dresden - nachdem drei Jahre lang heiße Liebesbriefe zwischen Dresden und Kiew pendelten ...

„Andreas war 1989 auf Abiturfahrt. Im Kiewer Hotel ,Mir‘ haben wir uns in der Disco getroffen. Das war Liebe auf den ersten Blick“, schwärmt Alina. „Nach drei Jahren stellte ich ihn vor die Wahl: Heirate mich oder lass mich los.“

Andreas sagte Ja - am 7. März auf dem Standesamt in Kiew. Und dann noch einmal im Sommer 2013 in der Russisch-Orthodoxen Kirche in Dresden. Da war Alina längst in ihre neue Heimat verliebt - hoffnungslos, die Ukrainerin mag keine halben Sachen.

Diesen Königsthron hat „Prinzessin Alina“ extra fürs Kinderfest bauen lassen.
Diesen Königsthron hat „Prinzessin Alina“ extra fürs Kinderfest bauen lassen.

Weil sie als arbeitslose Ingenieurin nicht in Dresden herumhängen wollte, bewarb sie sich auf eine Friseurstelle im Hilton. „Ich konnte noch nicht gut genug Deutsch. Also kam mein Mann zum Bewerbungsgespräch mit und übersetzte.

Und: Ich bekam den Ausbildungsplatz“, lacht Alina triumphierend. Vor neun Jahren machte sich die zweifache Mutter mit ihrem Salon in der Neustadt selbstständig.

„Heute bin ich am Ziel. Mein Beruf macht mich glücklich. Ich brauche dafür Kopf, Herz und Hand. Ich kann mich mit meiner ganzen Persönlichkeit einbringen.“

Aber man ahnt es schon: Das reicht Alina nicht. „Ich möchte der Stadt und den Menschen hier etwas zurückgeben.“ Keinen neuen Modetrend.

Nein, etwas viel Visionäreres: Alina will mit dem Verein „Unikat“ (www.unikat-akademie.de) eine freie Akademie für Handwerk und Kunst gründen.

„Eine solche Schule gab es schon einmal in Dresden - bis zur Machtergreifung der Nazis. 1921 ging sie aus der Kunstgewerbeschule hervor.“ Die neue Dresdner Akademie versteht sich als freie Schule, die traditionelles Handwerk mit neuen Materialien und Technologien verbindet.

„Wir wollen nachhaltige Produkte schaffen“, erklärt Alina Urbanek. „Gewerke wie Mosaikbauer, Buchbinder, Stuhlbauer, Perückenmacher oder Lehmbauer sollen nicht nur vorm Aussterben bewahrt werden, sondern eine Renaissance erleben. Ich fühle mich verpflichtet, etwas für Dresden zu tun!“

Entspannung mit Schoko-Café und Blick auf Dresden

Das Schoko-Café Zarewna gehört zu Alinas Lieblingsadressen.
Das Schoko-Café Zarewna gehört zu Alinas Lieblingsadressen.

Irgendwo muss das Energiebündel Alina doch zur Ruhe kommen. „Ja, wenn ich abends über eine der Elbbrücken fahre und den herrlichen Blick auf die Stadt genieße“, schwärmt Alina von einem ihrer Lieblingsplätze.

„Oder ich setze mich in die Kunsthofpassage zwischen Alaunstraße und Görlitzer Straße und gucke mir die Passanten an.“

Am liebsten lässt sich Alina dann im russischen Schokoladen- Café „Zarewna“ (geöffnet täglich 11 bis 20 Uhr, Mittwoch ist Ruhetag) nieder, bei einem erfrischenden Milchshake.

Wunderbar! Alina und ihr Kinderfest im Alaunpark

Dieses T-Shirt hilft, das alljährliche Kinderfest im Alaunpark zu finanzieren.
Dieses T-Shirt hilft, das alljährliche Kinderfest im Alaunpark zu finanzieren.

Die quietschbunten T-Shirts, die Alina in ihrem Salon verkauft, machen neugierig. 15 Euro kostet das Stück. „Fünf Euro davon fließen in die Finanzierung des alljährlichen Kinderfestes im Alaunpark“, erklärt Alina.

Es trägt - seiner wunderbar verrückten Initiatorin geschuldet - den märchenhaften Namen „Alina im Wunderland“, findet immer am letzten Mai-Wochenende statt. Und schon jetzt sammelt Alina Geld für das Fest 2016.

Sie verkauft nicht nur T-Shirts, sondern zwackt von jedem Herrenhaarschnitt 50 Cent und von jeder Damenfrisur einen Euro dafür ab - für ein Fest fernab des Kommerzes.

Aber voller Multikulti und Spaß. „Ich will es zu einem tollen, dreitägigen Familien-Festival ausbauen“, steckt sich Alina ein neues Ziel.

Fotos: Petra Hornig

Leichenteile im Kanal entdeckt! Handelt es sich um den vermissten Steuermann?

Neu

Facebook-Hickhack: Macht Hanka wirklich Schluss?

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.380
Anzeige

Mega-Shitstorm! Geissens schocken mit Beerdigungs-Aktion

Neu

Weil er beim Zocken verlor! Stiefvater stößt Zweijährige gegen Tür - tot!

Neu

Vermisster Mann im Dschungel: Affen retteten ihm das Leben

Neu

Selbstjustiz führt zu Haftstrafe: Supermarkt-Chef prügelt Ladendieb tot!

1.015

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.756
Anzeige

Gruselfund! Wanderer entdeckt Skelett im Wald

1.188

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

1.059

Warum sind wir bloß alle so müde?

1.092

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.081
Anzeige

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

690

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

630

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.961
Anzeige

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

2.105

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

2.000

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

1.800

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

432

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

2.046

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

2.976

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

2.717

Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

2.438

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

4.389

Bombendrohung per SMS: Autozulieferer lahmgelegt

672

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

4.325

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

3.136

Miete nicht gezahlt: Streit endet tödlich

408

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

7.735

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.498

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

3.770

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

757

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

4.826

Neunjähriger mit Bobby-Car von Auto erfasst: Fahrer flüchtet

264

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

5.118

Streik bei Coca Cola in Halle

457

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

4.905

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

3.201

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

161

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

618

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

4.963

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

4.723

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

3.852

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

2.523

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens acht Tote

3.586
Update

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

20.479

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

19.105

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

40.415

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

24.431

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.987

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.753

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

8.443
Update

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

1.052

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

14.194

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

5.196
Update