Aline Bachmann tot? Nachricht vom Tod der DSDS-Teilnehmerin wird verbreitet

Dresden - Nächtlicher Schock! In der vergangenen Nacht wurde im Internet verbreitet, dass Aline Bachmann (25) tot sei. Sie habe sich selbst umgebracht, schrieb ein Instagram-User über die DSDS-Teilnehmerin aus Dresden. Doch das war ein Fake. Aline lebt. Und sie fühlte sich aufgrund der Vielzahl an Nachrichten dazu gezwungen, die Sache aufzuklären.

2013 nahm Aline Bachmann an "Deutschland sucht den Superstar" teil. Seitdem hat sie laut eigenen Aussagen 60 Kilogramm abgespeckt und sich mehreren Schönheits-Operationen unterzogen.
2013 nahm Aline Bachmann an "Deutschland sucht den Superstar" teil. Seitdem hat sie laut eigenen Aussagen 60 Kilogramm abgespeckt und sich mehreren Schönheits-Operationen unterzogen.  © RTL/Stefan Gregorowius

"Mir gehts wirklich nicht gut", meldet sich die 25-Jährige am Montagnachmittag in einer Instagram-Story zu Wort. Ihre über 223.000 Follower sind beruhigt, dass sie lebt, verbreitete sich die Todesmeldung innerhalb kürzester Zeit doch rasant.

In einem Livevideo von "s.e.b.i.b.e.b.i", die des Öfteren auch schon mit Aline live gegangen war, schrieb das mittlerweile gelöschte Profil "bellaoffizialbeauty", dass die DSDS-Kandidatin von 2013 Selbstmord begangen habe.

Vorausgegangen waren Meinungsverschiedenheiten zwischen Aline Bachmann und Beauty-Influencerin Angie Malika (23.400 Instagram-Follower) wegen eines Abnehmprodukts, das die 25-Jährige offensichtlich beworben hatte.

Das ist das Statement von Aline Bachmann zu den Todesgerüchten um ihre Person:

"R.I.P Aline Bachmann? Ich Lebe! Manche Menschen wissen garnicht, was sie durch ihre unbedachten Worte in kürzester Zeit ins Rollen bringen können und ich wusste das auch nicht, bis gestern!

Den mitten in der Nacht ab ca. 00:00 Uhr, erlaubte sich eine für mich völlig fremde Person, Gerüchte über mich und meine Person in die Welt zu setzen! Über Instagram und Facebook! Nachdem meine geliebte Familie und meine engsten Freunde gesagt bekommen haben, dass ich mich selbst umgebracht hätte, bin ich endgültig der Meinung, dass SOFORT Schluss sein muss, weil Grenzen überschritten worden sind! Meine Grenzen! Wie kann bitte eine Person so hasserfüllt sein, dass sie so etwas unmenschliches verbreitet und damit meine geliebten Menschen in Angst und Schrecken versetzt?" (Rechtschreibung übernommen)

Statement zu Angie Malika

Dieses Bild postete die 25-Jährige am Montagnachmittag und stellte klar, dass die Todesmeldungen nur ein Fake sind.
Dieses Bild postete die 25-Jährige am Montagnachmittag und stellte klar, dass die Todesmeldungen nur ein Fake sind.  © Instagram/offiziellalinebachmann

Bachmann fehlen zwar die Worte, doch sie werde sich und ihre Träume nicht aufgeben, schrieb sie weiter. Gegen die Meldungen werde sie vorgehen "und herausfinden, wer das war!" Zahlreiche Fans fragten persönlich bei ihr nach und hofften auf eine Antwort. Und die kam glücklicherweise.

In einer Story machte sie auch ihren Ärger über Angie Malika Luft:

"Ich frage mich einfach, wo ihr Herz ist, wo ihr Verstand ist.

Du veröffentlichst ein Video über mich und ich bekomme Hass Nachrichten! Jetzt werden meine Familie und meine Freunde mit rein gezogen das ich gestorben bin! Und kurz darauf postest u ein Video das du schon das nächste gefilmt hast? Wie unmenschlich bist du eigentlich? Jetzt damit zu kommen? Und dich darübher aufzuregen das ich Shapebabe Produkte poste? Nachdem ich vor 2 Wochen einen Freund verloren habe der sich das Leben genommen hat? Ich werde dir keine Beachtung mehr schenken denn du bist so Unmenschlich." (Rechtschreibung übernommen)

Ein sehr komplexes Thema, das die beiden Frauen wohl unter sich und nicht mit der ganzen Welt klären sollten.

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0