Wann kommt das Baby? Neue Details zu Aljona Savchenkos Schwangerschaft

Chemnitz/Oberstdorf - Es war die Baby-Nachricht des Tages: Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko (35) und ihr Mann, der britische Künstler Liam Cross (27) erwarten ihr erstes Kind (TAG24 berichtete). Doch wann kommt der Nachwuchs auf die Welt?

Aljona Savchenko und ihr Mann Liam Cross bei der Verleihung des Sport-Chemmy in Chemnitz.
Aljona Savchenko und ihr Mann Liam Cross bei der Verleihung des Sport-Chemmy in Chemnitz.  © Sven Gleisberg

Ein Foto und einige wenige Zeilen ließen am Mittwochmorgen die Babybombe platzen: Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die 35-jährige Ex-Chemnitzerin ein Foto von sich und ihrem Mann, der den Schnappschuss offenbar auch gemacht hat. Die beiden stehen vor einer Schneekulisse und während Liam freudig den Mund aufreißt und auf seine Frau zeigt, hält Aljona ihre Hände herzförmig vor ihren Bauch.

Dazu schreibt sie: "Happiness is on the way! 👶🏼 So excited to meet this little person who is half of me and half of the one I love! " ("Das Glück ist auf dem Weg. Ich bin begeistert, bald den kleinen Menschen zu treffen, der halb von mir und halb von meinem Liebsten ist").

Knapp einen Tag nach der Veröffentlichung hat der Post schon fast 16.000 Likes und über 960 Kommentare. Unter den zahlreichen Glückwünschen für die Eisprinzessin und ihren Mann, findet sich auch ein Kommentar von ihrer Kollegin und Olympiasiegerin Katarina Witt. Die Chemnitzerin schreibt: "Freue mich so sehr für Dich, für Euch und geniesst Euer großes Glück 🍀😃❤️😘".

Auch ihre Kollegen von "Holiday on Ice" gratulieren Aljona. Auf Facebook schreiben sie: "Herzlichen Glückwunsch Aljona Savchenko und Liam Cross 🤰❤️ Wir freuen uns sehr mit euch und auf die kleine Eisprinzessin oder den kleinen Eisprinzen ⛸👶🏼"

Manager gibt Einzelheiten bekannt

Aljona Savchenko und ihr Eislaufpartner Bruno Massot zeigten bei der "Emotions on Ice"-Show ihre Gold-Kür von Olympia.
Aljona Savchenko und ihr Eislaufpartner Bruno Massot zeigten bei der "Emotions on Ice"-Show ihre Gold-Kür von Olympia.  © Kristin Schmidt

Doch wann kommt der Nachwuchs zur Welt? Auf diese Frage gab inzwischen Aljonas Manager Marc Lindegger eine Antwort und auch auf die Frage, wie es mit der Karriere der gebürtigen Ukrainerin weitergeht, ging der Schweizer ein: "Das Wichtigste ist, dass Aljona im November ein gesundes Kind zur Welt bringt. Von einem Karriereende kann aber nicht die Rede sein. Es haben schon viele Eiskunstläuferinnen ein Comeback gefeiert, nachdem sie ein Kind bekommen haben. Es kann sehr gut sein, dass Aljona schon im nächsten Jahr wieder Shows oder Wettkämpfe mit Bruno Massot bestreitet."

Die "Holday on Ice"-Macher gehen ebenfalls auf diese Aussage ein und teilen mit: "Wir freuen uns [...] ebenso darüber, dass Aljona Savchenko und Bruno Massot auch in Zukunft der HOI Familie erhalten bleiben. Lasst euch überraschen - mehr Infos folgen im Mai."

Nach ihrem spektakulären Olympiasieg 2018 bei den Spielen in Pyeongchang ließen die 35-Jährige und ihr Partner (30) noch offen, wie es mit der Leistungssportkarriere weitergeht. An den Weltmeisterschaften in Mailand nahmen die beiden noch teil und holten nach Olympia-Gold auch den Weltmeistertitel. Danach waren sie mit der "Holiday on Ice"-Show unterwegs.

Aljona machte aber nie ein Geheimnis daraus, dass sie und ihr Mann, mit dem sie seit 2016 verheiratet ist, ein Kind wünschen. Nun geht ihr größter Traum in Erfüllung.

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0